Show Menu
THEMEN×

Dienst zur automatischen Formularkonvertierung konfigurieren

In dieser Hilfe wird beschrieben, wie ein AEM-Administrator den Dienst zur automatischen Formularkonvertierung konfigurieren kann, um die Konvertierung von PDF-Formularen in adaptive Formulare zu automatisieren. Diese Hilfe richtet sich an IT- und AEM-Administratoren in Ihrem Unternehmen. Benutzer dieser Hilfe sollten mit den folgenden Technologien vertraut sein:
  • Installieren, Konfigurieren und Verwalten von Adobe Experience Manager- und AEM-Paketen,
  • Verwenden von Linux- und Microsoft Windows-Betriebssystemen,
  • Konfigurieren von SMTP-Mailservern

Einstieg

Der Dienst steht AEM 6.4 Forms und AEM 6.5 Forms On-Premise-Kunden sowie Unternehmenskunden von Adobe Managed Service kostenlos zur Verfügung. Sie können sich an das Adobe Sales-Team oder Ihren Adobe-Vertreter wenden, um Zugriff auf den Service anzufordern.
Adobe ermöglicht den Zugriff für Ihre Organisation und stellt der in Ihrer Organisation als Administrator genannten Person die erforderlichen Berechtigungen zur Verfügung. Der Administrator kann den AEM Forms-Entwicklern (Benutzern) Ihrer Organisation Zugriff gewähren, um eine Verbindung zum Dienst herzustellen.

Voraussetzungen

Für die Verwendung des Dienstes für die automatische Formularkonvertierung ist Folgendes erforderlich:
  • Der Dienst zur automatischen Formularkonvertierung muss für Ihre Organisation aktiviert sein
  • Ein Adobe ID-Konto mit Administratorrechten für den Konvertierungsdienst
  • Eine betriebsbereite AEM 6.4- oder AEM 6.5-Autoreninstanz mit dem neuesten AEM Service Pack
  • Ein AEM-Benutzer (in Ihrer AEM-Instanz), der Mitglied der Gruppe „forms-user“ ist

Einrichten der Arbeitsumgebung

Bereiten Sie vor der Verwendung des Dienstes Ihre AEM-Autoreninstanz für die Verbindung mit dem in Adobe Cloud ausgeführten Dienst vor. Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus, um Ihre Instanz für den Dienst vorzubereiten:

Herunterladen und Installieren von AEM 6.4 oder AEM 6.5

Der Dienst zur automatischen Formularkonvertierung wird auf der AEM-Autoreninstanz ausgeführt. Sie benötigen AEM 6.4 oder AEM 6.5, um eine AEM-Autoreninstanz einzurichten. Wenn Sie AEM nicht eingerichtet haben, laden Sie es von den folgenden Speicherorten herunter:
Anweisungen zum Einrichten einer AEM- Autoreninstanz finden Sie nach dem Herunterladen von AEM unter Bereitstellen und Verwalten .

Herunterladen und Installieren des neuesten AEM Service Packs

Laden Sie das aktuelle AEM Service Pack herunter und installieren Sie es. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter oder Versionshinweise zu AEM 6.4 Service Pack bzw. Versionshinweise zu AEM 6.5 Service Pack .

Herunterladen und Installieren des Add-On-Pakets für AEM Forms

Eine AEM-Instanz enthält grundlegende Formularfunktionen. Der Konvertierungsdienst erfordert sämtliche Funktionen von AEM Forms. Laden Sie das AEM Forms-Add-On-Paket herunter und installieren Sie es, um alle Funktionen von AEM Forms nutzen zu können. Das Paket ist erforderlich, um den Konvertierungsdienst einzurichten und auszuführen. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von Datenerfassungsfunktionen .
Stellen Sie sicher, dass Sie nach der Installation des Add-On-Pakets die obligatorischen Konfigurationen nach der Installation durchführen.

(Optional) Laden Sie das neueste Connector-Paket herunter und installieren Sie es

Das Connector-Paket bietet frühzeitigen Zugriff auf die Funktionen und Verbesserungen für Automatische Erkennung logischer Abschnitte in Release AFC-2020.03.1. Installieren Sie das Paket nicht, wenn Sie keine in AFC-2020.03.1 bereitgestellten Funktionen und Verbesserungen benötigen. Sie können das Connector-Paket von AEM Package Share herunterladen .

Erstellen benutzerdefinierter Designs und Vorlagen

Wenn Sie AEM im Produktionsmodus (nosamplecontent-Ausführungsmodus) starten, werden die Referenzpakete nicht installiert. Die Referenzpakete enthalten Beispieldesigns und -vorlagen. Für den Dienst für die automatische Formularkonvertierung sind mindestens ein Design und eine Vorlage erforderlich, um ein PDF-Formular in ein adaptives Formular zu konvertieren. Erstellen Sie ein eigenes benutzerdefiniertes Design und eine eigene Vorlage und zeigen Sie auf Dienstkonfiguration , um benutzerdefinierte Vorlagen und Designs zu verwenden, bevor Sie den Dienst verwenden.

Konfigurieren des Dienstes

Bevor Sie mit der Konfiguration des Dienstes fortfahren und Ihre lokale Instanz mit dem in Adobe Cloud ausgeführten Dienst verbinden, sollten Sie sich über die Personen und Berechtigungen informieren, die für die Verbindung mit dem Dienst erforderlich sind. Der Dienst verwendet zwei verschiedene Arten von Personen: Administratoren und Entwickler:
  • Administratoren : Administratoren sind für die Verwaltung der Adobe-Software und -Dienste für ihre Organisation verantwortlich. Administratoren gewähren Entwicklern in ihrer Organisation Zugriff zur Herstellung einer Verbindung zum Dienst für die automatische Formularkonvertierung, der in Adobe Cloud ausgeführt wird. Wenn ein Administrator für eine Organisation bereitgestellt wird, erhält der Administrator eine E-Mail mit dem Titel 'Sie haben jetzt Administratorrechte zur Verwaltung von Adobe-Software und -Diensten für Ihre Organisation' . Wenn Sie Administrator sind, überprüfen Sie Ihr Postfach auf E-Mails mit dem oben genannten Titel und fahren Sie fort mit dem Gewähren des Zugriffs für Entwickler Ihrer Organisation .
  • Entwickler : Ein Entwickler verbindet eine lokale AEM Forms-Autoreninstanz mit dem Dienst für die automatische Formularkonvertierung, der in der Adobe Cloud ausgeführt wird. Wenn ein Administrator einem Entwickler Rechte zum Herstellen einer Verbindung zum Dienst für die automatische Formularkonvertierung gewährt, wird eine E-Mail mit dem Titel „Sie haben jetzt Entwicklerzugriff zum Verwalten der Adobe API-Integrationen für Ihr Unternehmen“ an den Entwickler gesendet. Wenn Sie Entwickler sind, überprüfen Sie Ihr Postfach auf E-Mails mit dem oben genannten Titel und fahren Sie mit dem Verbinden Ihrer lokalen AEM-Instanz mit dem Dienst für die automatische Formularkonvertierung in Adobe Cloud fort.

(Nur für Administratoren) Gewähren des Zugriffs für Entwickler in Ihrer Organisation

Nachdem Adobe den Zugriff für Ihr Unternehmen aktiviert und dem Administrator die erforderlichen Berechtigungen erteilt hat, kann sich der Administrator bei der Admin-Konsole anmelden (detaillierte Anweisungen unten), ein Profil erstellen und Entwickler zum Profil hinzufügen. Entwickler können eine lokale Instanz von AEM Forms mit dem Dienst für die automatische Formularkonvertierung in Adobe Cloud verbinden.
Entwickler sind Mitglieder Ihrer Organisation, die den Konvertierungsdienst ausführen. Nur Entwickler, die dem Dienstprofil für die automatische Formularkonvertierung von Adobe hinzugefügt wurden, sind berechtigt, den Dienst für die automatische Formularkonvertierung zu verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Profil zu erstellen und ihm Entwickler hinzuzufügen. Es ist mindestens ein Profil erforderlich, um Entwicklern Ihres Unternehmens den erforderlichen Zugriff zu gewähren:
  1. Melden Sie sich bei Admin Console an. Melden Sie sich mit der Adobe ID des für die Verwendung des Dienstes für die automatische Formularkonvertierung bereitgestellten Administrators an. Verwenden Sie keine andere ID oder Federated ID, um sich anzumelden.
  2. Klicken Sie auf die Option Automatische Formularkonvertierung .
  3. Klicken Sie auf Neues Profil auf der Registerkarte Produkte .
  4. Geben Sie Name , Anzeigename und Beschreibung für das Profil an. Klicken Sie auf Fertig . Ein Profil wird erstellt.
  5. Fügen Sie Entwickler zum Profil hinzu. Hinzufügen der Entwickler:
    1. In der Admin Console , wechseln Sie zur Registerkarte „Übersicht“.
    2. Klicken Sie auf der gewünschten Produktkarte auf Entwickler zuweisen .
    3. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Entwicklers sowie optional den Vor- und Nachnamen ein.
    4. Wählen Sie „Produktprofile“. Tippen Sie auf Speichern .
Wiederholen Sie die obigen Schritte für alle Benutzer. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Entwicklern finden Sie unter Entwickler verwalten .
Sobald ein Administrator Entwickler zum Adobe I/O-Profil hinzufügt, werden die Entwickler per E-Mail benachrichtigt. Nach Erhalt der E-Mail können die Entwickler eine lokale AEM Forms-Instanz mit dem Dienst für die automatische Formularkonvertierung in Adobe Cloud verbinden .

(Nur für Entwickler) Verbinden Ihrer lokalen AEM Forms-Instanz mit dem Dienst für die automatische Formularkonvertierung in Adobe Cloud

Nachdem ein Administrator Ihnen Entwicklerzugriff gewährt hat, können Sie Ihre lokale AEM Forms-Instanz mit dem in Adobe Cloud ausgeführten Dienst für die automatische Formularkonvertierung verbinden. Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus, um Ihre AEM Forms-Instanz mit dem Dienst zu verbinden:

Konfigurieren der E-Mail-Benachrichtigungen

Der Dienst für die automatische Formularkonvertierung verwendet den Day CQ-Mail-Dienst zum Senden von E-Mail-Benachrichtigungen. Diese E-Mail-Benachrichtigungen enthalten Informationen zu erfolgreichen oder fehlgeschlagenen Konvertierungen. Wenn Sie keine Benachrichtigung erhalten möchten, überspringen Sie diese Schritte. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Day CQ Mail-Dienst zu konfigurieren:
  1. Wechseln Sie zum AEM Configuration Manager unter http://localhost:4502/system/console/configMgr
  2. Öffnen Sie die Konfiguration des Day CQ Mail Service. Geben Sie Werte in die Felder SMTP Serverhostname , SMTP server port und Absenderadresse ein. Klicken Sie auf Speichern .
    Informationen zum Hostnamen und zum Port des SMTP-Servers erhalten Sie von Ihrem E-Mail-Dienstanbieter oder IT-Administrator. Sie können eine beliebige gültige E-Mail-Adresse im Feld „Von“ verwenden. Zum Beispiel Benachrichtigung@example.com oder donotreply@example.com .
  3. Öffnen Sie die Konfiguration Day CQ Link Externalizer . Geben Sie im Feld Domains den tatsächlichen Hostnamen/die IP-Adresse und die Portnummer für lokale Instanzen sowie Autoren- und Veröffentlichungsinstanzen an. Klicken Sie auf Speichern .

Benutzer zur Formularbenutzergruppe hinzufügen

Geben Sie im Profil des AEM-Benutzers, der den Dienst ausführen soll, eine E-Mail-Adresse an. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer Mitglied der Gruppe forms-users ist. E-Mails werden an die E-Mail-Adresse des Benutzers gesendet, der die Konvertierung ausführt. So geben Sie eine E-Mail-Adresse für den Benutzer an und fügen den Benutzer der Formularbenutzergruppe hinzu:
  1. Melden Sie sich bei Ihrer AEM Forms-Autoreninstanz als AEM-Administrator an. Verwenden Sie Ihre lokalen AEM-Anmeldeinformationen, um sich anzumelden. Verwenden Sie keine Adobe ID, um sich anzumelden. Tippen Sie auf Adobe Experience Manager > Tools > Sicherheit > Benutzer .
  2. Wählen Sie einen Benutzer aus, der den Konvertierungsdienst ausführen soll, und tippen Sie auf Eigenschaften . Die Seite „Benutzereinstellungen bearbeiten“ wird geöffnet.
  3. Geben Sie im Feld E-Mail eine E-Mail-Adresse an und tippen Sie auf Speichern . Die E-Mails werden nach erfolgreichem Abschluss oder fehlgeschlagener Konvertierung an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet.
  4. Tippen Sie auf die Registerkarte Gruppen . Geben Sie auf der Registerkarte „Gruppe auswählen“ die Gruppe forms-users ein und wählen Sie sie aus. Tippen Sie auf Speichern und Schließen . Der Benutzer ist jetzt Mitglied der Gruppe der Formularbenutzer.

Öffentliche Zertifikate abrufen

Ein öffentliches Zertifikat ermöglicht Ihnen die Authentifizierung Ihres Profils in Adobe I/O.
  1. Melden Sie sich bei Ihrer AEM Forms-Autoreninstanz an. Navigieren Sie zu Tools > Sicherheit > Adobe IMS-Konfigurationen . Tippen Sie auf Erstellen . Die Seite Konfiguration des technischen Kontos von Adobe IMS wird angezeigt.
  2. Wählen Sie in der Cloud-Lösung Dienst für die automatische Formularkonvertierung .
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Neues Zertifikat erstellen und geben Sie einen Alias an. Der Alias dient als Name des Dialogfelds. Tippen Sie auf Zertifikat erstellen . Ein Dialogfeld wird angezeigt. Klicken Sie auf OK . Das Zertifikat wird erstellt.
  4. Tippen Sie auf Öffentlichen Schlüssel herunterladen und speichern Sie die Zertifikatdatei AEM-Adobe-IMS.crt auf Ihrem Computer. Die Zertifikatdatei wird zum Konfigurieren der Dienst-APIs in der Adobe Developer Console verwendet. Tippen Sie auf Weiter .
  5. Geben Sie Folgendes an:
    Lassen Sie die anderen Felder vorerst leer (Werte werden später bereitgestellt). Lassen Sie die Seite geöffnet.

Dienst-APIs in der Adobe Developer Console konfigurieren

Um den Dienst für die automatische Formularkonvertierung zu verwenden, erstellen Sie ein Projekt und fügen Sie dem Projekt in der Adobe Developer Console die API für den Dienst für die automatische Formularkonvertierung hinzu. Die Integration erzeugt API-Schlüssel, Client Secret, Payload (JWT).
  1. Melden Sie sich bei https://console.adobe.io/ an. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem vom Administrator zu diesem Zweck bereitgestellten Entwicklerkonto bei der I/O-Konsole an.
  2. Wählen Sie Ihr Unternehmen in der oberen rechten Ecke aus. Wenn Sie Ihre Organisation nicht kennen, wenden Sie sich an Ihren Administrator.
  3. Tippen Sie auf Neues Projekt erstellen . Ein Bildschirm zum Starten Ihres neuen Projekts wird angezeigt. Tippen Sie auf API hinzufügen . Ein Bildschirm mit einer Liste aller für Ihr Konto aktivierten APIs wird angezeigt.
  4. Wählen Sie den Dienst für die automatische Konvertierung von AEM Forms und klicken Sie auf Weiter . Ein Bildschirm zum Konfigurieren der API wird angezeigt.
  5. Wählen Sie die Option zum Hochladen des öffentlichen Schlüssels, laden Sie die Datei „AEM-Adobe-IMS.crt“ hoch, die Sie im Abschnitt Öffentliche Zertifikate abrufen heruntergeladen haben, und klicken Sie auf Weiter . Die Option „Neues Dienstkonto erstellen (JWT)“ wird angezeigt. Tippen Sie auf Weiter .
  6. Wählen Sie ein Produktprofil und tippen Sie auf Konfigurierte API speichern . Wählen Sie das Profil aus, das beim Gewähren des Zugriffs für Entwickler in Ihrer Organisation erstellt wurde. Wenn Sie das auszuwählende Profil nicht kennen, wenden Sie sich an Ihren Administrator.
  7. Tippen Sie auf Dienstkonto (JWT) , um den API-Schlüssel, den geheimen Clientschlüssel und andere Informationen anzuzeigen, die erforderlich sind, um Ihre lokale AEM-Instanz mit dem automatisierten Forms-Konvertierungsdienst zu verbinden. Die Informationen auf der Seite werden verwendet, um eine IMS-Konfiguration auf Ihrem lokalen Computer zu erstellen.
  8. Öffnen Sie die Seite IMS-Konfiguration auf Ihrer lokalen Instanz. Sie haben die Seite am Ende des Abschnitts Öffentliche Zertifikate abrufen geöffnet gelassen.
  9. Geben Sie auf der technischen Seite von Adobe IMS den API-Schlüssel und das Client Secret an. Verwenden Sie die auf der Seite Dienstkonto (JWT) der Adobe Developer Console angegebenen Werte.
    Verwenden Sie für die Nutzlast den Code, der auf der Seite „Dienstkonto (JWT)“ der Adobe Developer Console auf der Registerkarte „JWT generieren“ bereitgestellt wird.
  10. Tippen Sie auf Speichern . Die IMS-Konfiguration wird erstellt.
    Erstellen Sie nur eine IMS-Konfiguration. Erstellen Sie nicht mehr als eine IMS-Konfiguration.
  11. Wählen Sie die IMS-Konfiguration aus und tippen Sie auf Systemdiagnose . Das folgende Dialogfeld wird angezeigt. Tippen Sie auf Überprüfen . Bei erfolgreicher Verbindung wird die Meldung Token erfolgreich abgerufen angezeigt.

Konfigurieren des Cloud-Dienstes

Erstellen Sie eine Cloud-Dienstkonfiguration, um Ihre AEM-Instanz mit dem Konvertierungsdienst zu verbinden. Außerdem können Sie eine Vorlage, ein Design und Formularfragmente für eine Konvertierung angeben. Sie können mehrere Cloud-Service-Konfigurationen für jeden Formularsatz separat erstellen. Beispielsweise können Sie separate Konfigurationen für Formulare der Verkaufsabteilung und für Formulare für den Kundensupport erstellen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein eine Cloud-Service-Konfiguration zu erstellen:
  1. Tippen Sie in Ihrer AEM Forms-Instanz auf Adobe Experience Manager > Tools > Cloud-Dienste > Dienst für die automatische Formularkonvertierung .
  2. Tippen Sie auf den Ordner Global und anschließend auf Erstellen . Die Seite zum Erstellen der Konfiguration für die automatische Formularkonvertierung wird angezeigt. Die Konfiguration wird im Ordner „Global“ erstellt. Sie können die Konfiguration auch in einem anderen Ordner erstellen, der bereits vorhanden ist, oder einen neuen Ordner für Ihre Konfigurationen erstellen.
  3. Geben Sie auf der Seite Konfiguration für die automatische Formularkonvertierung erstellen Werte für die folgenden Felder ein und tippen Sie auf Weiter .
    Feld
    Beschreibung
    Titel
    Eindeutiger Titel für die Konfiguration. Der Titel wird in der Benutzeroberfläche zum Starten der Konvertierung angezeigt.
    Name
    Eindeutiger Name für die Konfiguration. Die Konfiguration wird im CRX-Repository unter dem angegebenen Namen gespeichert. Der Name kann mit dem Titel identisch sein.
    Position der Miniaturansicht
    Position der Miniaturansicht für die Konfiguration.
    Dienst-URL
    URL des Dienstes für die automatische Formularkonvertierung in Adobe Cloud. Verwenden Sie die URL https://aemformsconversion.adobe.io/ .
    Vorlage
    Standardvorlage für konvertierte Formulare. Sie können jederzeit eine andere Vorlage angeben, bevor Sie mit der Konvertierung beginnen. Eine Vorlage enthält die Grundstruktur und den Anfangsinhalt für ein adaptives Formular. Sie können eine Vorlage aus den standardmäßig bereitgestellten Vorlagen auswählen. Sie können auch eine benutzerdefinierte Vorlage erstellen.
    Design
    Standarddesign für konvertierte Formulare. Sie können jederzeit ein anderes Design angeben, bevor Sie mit der Konvertierung beginnen. Sie können auf das Symbol klicken, um ein standardmäßig bereitgestelltes Design auszuwählen. Sie können auch ein benutzerdefiniertes Design erstellen.
    Vorhandene Fragmente
    Position vorhandener Fragmente, falls vorhanden.
    Benutzerdefiniertes Metamodell
    Pfad der .schema.json-Datei des benutzerdefinierten Metamodells.
  4. Geben Sie auf der Registerkarte Erweitert der Seite Konfiguration für die automatische Formularkonvertierung erstellen Werte für die folgenden Felder ein:
    Feld Beschreibung
    Generieren des Datensatzdokuments Wählen Sie die Option zum automatischen Generieren des Datensatzdokuments für konvertierte Formulare. Die Option gilt nur für XFA-basierte Formulare (XDP- und PDF-Formulare). Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie nach dem Absenden eines Formulars Ihren Kunden die Möglichkeit geben, die von ihnen im Formular ausgefüllten Informationen in gedruckter Form oder als Dokument aufzubewahren, um sie später nachlesen zu können. Dies wird als Datensatzdokument bezeichnet.
    Analytics aktivieren Wählen Sie die Option aus, um Adobe Analytics für alle konvertierten Formulare zu aktivieren. Stellen Sie vor Verwendung der Option sicher, dass Adobe Analytics für Ihre AEM Forms-Instanz aktiviert ist.
    • Wenn die Quelle ein XFA-basiertes Formular mit der Erweiterung .XDP ist, behält das Ausgabe-DOR das XFA-Layout bei, andernfalls verwendet der Konvertierungsdienst eine standardmäßig bereitgestellte Vorlage, um das DOR für andere XFA-basierte Formulare zu generieren.
    • Wenn ein XFA-Formular gesendet wird, werden die Übermittlungsdaten des Formulars als XML-Element oder Attribut gespeichert. Beispiel: <Amount currency="USD"> 10.00 </Amount> . Die Währung wird als Attribut, der Währungsbetrag 10,00 als Element gespeichert. Übermittlungsdaten adaptiver Formulare enthalten keine Attribute, sondern nur Elemente. Das bedeutet: Wenn ein XFA-basiertes Formular in ein adaptives Formular konvertiert wird, enthalten die Übermittlungsdaten des adaptiven Formulars ein Element für jedes dieser Attribute. Beispiel:
       {
          "Type": "Principal",
    
          "Amount": "10.00",
    
          "currency": "USD"
       }
    
    
  5. Tippen Sie auf Erstellen . Die Cloud-Konfiguration wird erstellt. Damit ist Ihre AEM Forms-Instanz bereit, ältere Formulare in adaptive Formulare zu konvertieren.