Show Menu
THEMEN×

Rechnungsstellung

Auf der Seite Rechnungsstellung können Sie auf die Rechnungsinfomationen zugreifen, einschließlich der Traffic-Details der einzelnen Report Suites. Nur autorisierte Administratoren haben Zugriff auf diese Seite.
Wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, wenn für Ihr Unternehmen der Zugriff auf die Registerkarte „Abrechnung“ deaktiviert ist.
Mit Hilfe der Übersichtsdaten zum Traffic auf der Seite „Rechnungsstellung“ können Sie die Seitenansichtsdaten aus Berichten mit den abrechnungsfähigen Server-Aufrufen aus der Rechnung in Verbindung setzen. Auf der Seite Rechnungsstellung haben Sie folgende Möglichkeiten:
  • Prüfen der Rechnung
  • Aufschlüsseln der Kosten pro Report Suite für interne Buchungszuweisungen
  • Anzeigen der Verteilung primärer und sekundärer Server-Aufrufe
Auf der Seite Rechnungsstellung werden die Informationen monatsweise aufgeführt.
Wenn Sie die Übersichtsdaten zum monatlichen Traffic anzeigen möchten, klicken Sie auf den Monat, für den die Traffic-Daten angezeigt werden sollen, auf Ansicht .
Der Monatsrechnungs-Bericht enthält die folgenden Informationen:
Spalte
Beschreibung
Report Suite
Die bei der Datenerfassung verwendete Report Suite.
Standort
Das Rechencenter, das die Report Suite-Daten speichert: San Jose (Kalifornien), Dallas (Texas), Pacific Northwest (US), London (UK) oder Singapur. In den meisten Fällen sind sämtliche Report Suites eines Unternehmens im gleichen Rechenzentrum untergebracht.
Primäre Server-Aufrufe
Anforderungen, die direkt von den Browsern der Website-Besucher oder von der Dateneinfüge-API empfangen werden. Umfasst Primärtreffer (Seitenansichten), primäre benutzerspezifische Ereignisse, primäre Download-Ereignisse sowie primäre Ausstiegsereignisse.
Sekundäre Server-Aufrufe
Kopien der primären Server-Aufrufe, die von Multi-Suite-Tags erstellt oder von einer VISTA-Regel kopiert/verschoben wurden. Falls ein sekundärer Server-Aufruf mittels VISTA-Regel in eine andere Report Suite verschoben (nicht kopiert) wurde, wird der Transfer mit einer negativen Zahl auf der Seite für die Rechnungsstellung aufgeführt. In diesem Fall werden die angesammelten sekundären Aufrufe von den primären Server-Aufrufen abgezogen.
Server-Aufrufe insgesamt
Die Gesamtanzahl an primären und sekundären Server-Aufrufen für diese Report Suite an einem vorgegebenen Standort.
Seitenansichten
Die Gesamtanzahl an Seitenansichten für die einzelnen Report Suites. Die Seitenansichtswerte können unter „Site-Metriken > Seitenansichten“ bestätigt werden.
Downloads
Die Download-Summen für die einzelnen Report Suites. Die Download-Werte können unter „Site-Content > Links > Datei-Downloads“ bestätigt werden.
Benutzerspezifische Links
Die Summen der benutzerdefinierten Links für die einzelnen Report Suites. Die Werte für benutzerdefinierte Links können unter „Site-Content > Links > benutzerdefinierte Links“ bestätigt werden.
Exitlinks
Die Summen der Exitlinks für die einzelnen Report Suites. Die Werte für Exitlinks können unter „Site-Content > Links > Exitlinks“ bestätigt werden.
Wenn Sie eine Arbeitskopie des Berichts Monatliche Rechnungen erstellen möchten, kopieren Sie den Bericht in die Zwischenablage und fügen Sie ihn anschließend in eine Tabellenkalkulation wie z. B. Microsoft Excel* ein.

Berichtsdatum vs. Verarbeitungsdatum

In der Reporting-Benutzerschnittstelle werden die präsentierten Daten immer dem Berichtsdatum zugeordnet, das dem Zeitstempel entspricht, der dem Ereignis zugeordnet wurde.
Nutzung/Abrechnung verwendet hingegen immer das Verarbeitungsdatum bzw. den Zeitpunkt, zu dem die Daten tatsächlich im System verarbeitet wurden. Wegen grundlegender Wartezeiten, Datenimporten oder Zeitzonenunterschieden bei der Ereigniszeit (die Verarbeitung erfolgt immer in Pazifischer Zeit), entsprechen Berichts- und Verarbeitungsdatum einander in der Regel nicht vollständig.