Show Menu
THEMEN×

Analysis Workspace im Vergleich mit Ad Hoc Analysis

Vergleich zwischen Terminologie und Aufgaben bei Ad Hoc Analysis und Analysis Workspace.
Analysis Workspace bringt viele Funktionen von Ad Hoc Analysis in den Arbeitsablauf im Browser. Einige Begriffe und Funktionen werden zwischen den Produkten übernommen, doch es gibt auch einige neue Begriffe und Ansätze für Analysen, die in Analysis Workspace neu eingeführt werden.
Einen technischen Vergleich der wichtigsten Funktionen und der Systemanforderungen der beiden Produkte finden Sie hier .

Vergleich der Schlüsselbegriffe

Ad Hoc Analysis
Analysis Workspace
Projekt
Arbeitsbereich oder Projekt
Arbeitsbereich
Bereich
Bericht
Freiform-Tabelle
Diagramme
Visualization
Hierarchie: Projekt > Arbeitsbereiche > Berichte
Hierarchie: Projekt > Bedienfelder > Tabellen
Berichtsvorlagen „Bewerteter Bericht“, „Trendbericht“, „Summenbericht“
Freiform-Tabellen-Visualisierung
Flussvorlage
Flussvisualisierung
Fallout
Fallout-Visualisierung

Vergleich der wichtigsten Aufgaben

Aufgabe in Ad Hoc Analysis Aufgabe in Analysis Workspace
Dimensionen und Segmente zu Metrikspalten hinzufügen
Sie können Dimensionselemente oder Segmente als Spaltenüberschriften hinzufügen, um Vergleichsansichten von Metriken zu erstellen. Video: Umgang mit Dimensionen
Segmente anwenden
Segmente sind im Komponentenmenü „Segment“ verfügbar und können in Analysis Workspace an drei Stellen angewandt werden:
  1. Auf der Bereichsebene , wo sie auf viele Visualisierungen im Bereich angewandt werden. Dies ähnelt dem Anwenden eines Segments auf einen Arbeitsbereich in den Ad-hoc-Analysen.
  2. Als Zeilen in einer Tabelle . Dies ähnelt dem Hinzufügen von Segmenten zum Abschnitt „Zeilen/Aufschlüsselungen“ im Tabellenersteller in den Ad-hoc-Analysen.
  3. Als Spalten einer Tabelle . Dies ähnelt dem Hinzufügen von Segmenten zum Abschnitt „Spalten“ im Tabellenersteller oder dem Anwenden eines Segments auf Berichtsebene in den Ad Hoc Analysis.
Datumsbereiche und Granularitäten auswählen
Datumsbereiche und Granularitäten sind im Komponentenmenü „Zeit“ verfügbar und können auf drei Arten verwendet werden:
  1. Datumsbereiche können auf Spalten/Zeilen angewandt werden und überschreiben den für den Bereich ausgewählten Datumsbereich. Dies ähnelt Datumsbereichen auf Berichtsebene.
  2. Mit „Übernehmen“ wird ein Datumsbereich auf alle Visualisierungen in einem Bereich angewandt. Dies ähnelt einem Datumsbereich für einen Arbeitsbereich in den Ad Hoc Analysis.
  3. Mit „In alle Bedienfelder übernehmen“ wird ein Datumsbereich auf alle Bereiche in einem Workspace-Projekt angewandt. Dies ähnelt einem Datumsbereich für ein Projekt in den Ad Hoc Analysis.
Interne Segmente („Ad-hoc-Segmente“) erstellen
Sie können im Handumdrehen interne Segmente („Ad-hoc-Segmente“) in Analysis Workspace erstellen, indem Sie Dimensionselemente in die Segment-Dropzone oben im Bedienfeld ziehen.
Fallout- und Konversionstrichter verwenden
Fallout-Visualisierungen sind in Analysis Workspace im Komponentenmenü „Visualisierung“ verfügbar. Ähnlich wie bei Ad Hoc Analysis:
  1. Fallout kann für einen Besuch oder Besucher gelten. Optional kann „Alle Besuche“ einbezogen werden. Für Fallout kann über das Kontextmenü schnell ein Trend erstellt werden.
  2. Dimensionselemente können mit einem ODER-Operator verknüpft werden (ähnlich wie Gruppen) und Ereignisse können im Trichter verwendet werden.
  3. Die nächsten Fallthrough- und Fallout-Schritte können auch über das Kontextmenü gerendert werden.
Außerdem können Sie mit der Fallout-Funktion in Analysis Workspace gemischte Dimensionen innerhalb von Schritten verwenden, was eine Verbesserung gegenüber Ad Hoc Analysis darstellt. Gemischte Dimensionen in Schritten werden mit einem UND-Operator verwendet.
Fluss untersuchen (Pfade)
Flussvisualisierungen sind in Analysis Workspace im Komponentenmenü „Visualisierung“ verfügbar. Ähnlich wie bei Ad Hoc Analysis:
  • Der Fluss kann für einen Besuch oder Besucher gelten.
  • Die wichtigsten Statistiken werden als prozentuale Pfadansichten gezeigt.
Außerdem ermöglicht der Fluss gemischte Dimensionen sowie die Fähigkeit, mit der rechten Maustaste zu klicken und ein Segment zu erstellen, was eine Verbesserung gegenüber Ad Hoc Analysis darstellt.
Derzeit ist mit dem Fluss in Analysis Workspace Folgendes nicht möglich :
  • Wiederholte Instanzen deaktivieren.
  • Nutzern ermöglichen, ein Erfolgsereignis zu wählen.
Unbegrenzt Aufschlüsselungen erstellen
Mit Analysis Workspace können Sie im Browser einen unbegrenzten Drilldown durchführen. Segmente und Dimensionen lassen sich kombinieren. Mehrere Dimensionselemente können gleichzeitig aufgeschlüsselt werden, indem Sie eine Aufschlüsselungsdimension mehrfach auswählen und dann daran ziehen.
Trends für Daten schnell erstellen
Über das Diagramm-Symbol in der Berichtzeile lassen sich Daten schnell visualisieren. Außerdem werden diese Schnellvisualisierungen mit der Quelltabelle verknüpft, sodass Sie von einem Wert zum nächsten wechseln können und das Diagramm automatisch aktualisiert wird.
Report Suites auswählen
Ähnlich wie bei Ad Hoc Analysis kann nur eine Report Suite pro Workspace-Projekt ausgewählt werden. Die Möglichkeit mehrerer Report Suites ist jedoch in Planung.
Attribution IQ
Mit Attribution IQ in Analysis Workspace können Sie Freiformtabellen, Visualisierungen und berechneten Metriken viele neue Attributionsmodelltypen hinzufügen.
Nicht eingeschlossen
Segmenten Datumsbereiche hinzufügen
Nicht eingeschlossen
„Nur vor“- bzw. „Nur nach“-Sequenz in Segmenten verwenden.