Show Menu
THEMEN×

Anzeigeüberschriften formatieren

Sie können Ihrem Bericht einen Namen geben und konfigurieren, wie die Zeilen- und Spaltenüberschriften angezeigt werden. Der Link „Formatoptionen“ ist für die Layouttypen „Pivot“ und „Benutzerdefiniert“ verfügbar.
  1. Erstellen Sie eine Anforderung auf der Request Wizard: Step 1.
  2. Klicken Sie auf Next .
  3. On the Request Wizard: Step 2 form, add dimensions and metrics data to the request, as desired.
  4. Klicken Sie auf Format Options .
  5. Configure the Display options:
    Element
    Beschreibung
    Berichtsname
    Zeigt entweder den Namen des Berichtstyps an, der über den Baum in Schritt 1 des Berichtsassistenten ausgewählt wurde (z. B. Traffic Report), oder den im Feld Name this Request eingegebenen Namen.
    Filtert Parameter
    Zeigt die Dimensionsfilter wie beispielsweise Suchfilter an
    Segment
    Zeigt die Segmentparameter an
    Datenaktualität
    Zeigt die Parameter für Datenaktualität an Beispiel: Datenaktualität: Seitenansichten (vor 1,5 Stunden), Ausstiege (vor 30 Minuten); weitere Informationen zur aktuellen Datenverarbeitung finden Sie unter Optionen .
    Regarding display order, if the Row Label grid (on Step 2) contains an item, it is displayed first in the request. If not, the system uses the first item present in the Column Label grid. If no row or column items exist, the first item in the Metrics grid is displayed.
    Zeilen- und Spaltenüberschriften anzeigen: Fügt eine Zeile und Spalte zur Anzeige dieser Elemente hinzu.
    In Version 3.11 konnte man eine Überschrift für jedes einzelne Element anzeigen. In Version 4 werden diese Elemente entweder alle oder gar nicht angezeigt. Wenn Sie eine Anforderung in Version 3.11 erstellt haben und sie in Version 4.x öffnen, werden Sie von ReportBuilder in Schritt 2 aufgefordert, den Zellenbereich für Elemente, die in einer Überschrift fehlen, um eine Zelle zu erweitern.
    Überschriften in automatische Filterung von Excel ändern: Nur verfügbar, wenn Zeilen- und Spaltenüberschriften angezeigt werden. Durch diese Einstellung wird in Excel ein automatischer Filter erstellt und an die Daten angehängt, die von Report Builder für die jeweilige Anforderung zurückgegeben werden.
    Excel unterstützt nur einen einzigen automatischen Filter pro Arbeitsblatt. Wenn Sie einen neuen automatischen Filter in einem Arbeitsblatt erstellen, das bereits einen automatischen Filter enthält, gibt Excel keine Warnung aus, dass der vorhandene automatische Filter ersetzt wird.
    Automatische Gliederung durchführen: Wandelt die von Report Builder ausgegebenen Daten von einer Listen- in eine Baumansicht um.
    Diese Anforderung benennen: Hier können Sie einen benutzerdefinierten Namen für die Anforderung eingeben oder den in Schritt 1 ausgewählten Standardnamen verwenden. Dieser Name wird als Report Name in der Request Manager. See Name a Request .
  6. Klicken Sie auf OK .