Show Menu
THEMEN×

In Power BI veröffentlichen – Übersicht

Bei Microsoft Power BI handelt es sich um eine Suite von Business Analytics-Dashboards, die zur Analyse von Daten und zur Weitergabe von Erkenntnissen genutzt werden können. Die Adobe Analytics-Integration mit Power BI ermöglicht Ihnen, Report Builder-Analysedaten in Microsoft Power BI zu visualisieren und in Ihrem Unternehmen bequem gemeinsam zu verwenden.
Als Analytiker mussten Sie zuvor eine Verteilung von Report Builder-Arbeitsmappen per E-Mail (oder ftp) planen. Jetzt können Sie den Entscheidungsträgern in Ihrem Unternehmen Zugriff (über ihre Power BI-Konten) gewähren, um Daten in einer webbasierten Umgebung zu korrigieren und zu aktualisieren, die unabhängig von der Plattform und vom Gerät zugänglich ist.
Durch Kombination der Berichterstellungsfunktion von Report Builder mit den Visualisierungsfunktionen von Power BI sind Informationen für alle Mitglieder Ihres Unternehmens leichter zugänglich. Mithilfe von Power BI können Sie Adobe Analytics auch mit anderen Datenquellen verbinden (z. B. Verkaufsstellendaten, CRM), um einzigartige Erkenntnisse über Kunden, Zusammenhänge und Opportunities abzuleiten.

Systemanforderungen

  • Adobe Report Builder 5.5 installiert
  • Aktives Microsoft-Konto für die Anmeldung bei Power BI

Arbeitsmappe in Power BI veröffentlichen

Geplante Arbeitsmappen sind Excel-Arbeitsblätter, die mit Daten aus Adobe Analytics gefüllt sind und regelmäßig nach einem festen Zeitplan gesendet werden.
Arbeitsmappe in Report Builder veröffentlichen
  1. Generieren Sie eine Arbeitsmappe in Report Builder und speichern Sie sie.
  2. Klicken Sie auf der Report Builder-Symbolleiste auf Plan > Neu .
  3. Aktivieren Sie im Fenster „Planungs-Assistent – Grundlegend“ das Kontrollkästchen neben Arbeitsmappe in Microsoft Power BI veröffentlichen .
  4. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um die Arbeitsmappe sofort zu senden, oder geben Sie die Planungshäufigkeit (stündlich, täglich usw.) an.
  5. Klicken Sie zum Veröffentlichen auf OK .
  6. Jetzt werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem Microsoft-Konto anzumelden. Geben Sie Ihre Anmeldedaten an.
  7. Die Report Builder-Arbeitsmappe wird in die Planung aufgenommen und in Power BI veröffentlicht.
    Durch jede geplante Instanz und nachdem der Report Builder-Prozess die Arbeitsmappe mit den neuesten Analytics-Daten aktualisiert hat, wird die Arbeitsmappe in Microsoft Power BI veröffentlicht.
Report Builder-Arbeitsmappendaten in Power BI anzeigen
  1. Doppelklicken Sie in Power BI auf die Arbeitsmappe unter dem Menü Arbeitsmappen.
  2. Jetzt können Sie die Dashboard-Daten der Arbeitsmappe anzeigen.
  3. Sie können dann einen Bereich dieser Arbeitsmappe anheften, um sie in ein beliebiges Power BI-Dashboard einzuschließen.

Alle formatierten Tabellen in der Arbeitsmappe als Power BI-Datensatztabellen veröffentlichen

Wenn die Arbeitsmappe ein Makro enthält, ist „Alle formatierten Tabellen in der Arbeitsmappe als Power BI-Datensatztabellen veröffentlichen“ deaktiviert.
Statt die gesamte Arbeitsmappe zu importieren, können Sie nur den Inhalt aller formatierten Tabellen innerhalb der Arbeitsmappe importieren.
Verwendungsfall : Sie besitzen eine Excel-Arbeitsmappe, die Daten aus mehreren Report Builder-Anforderungen abruft und eine Zusammenfassungstabelle mit zahlreichen Formeln erstellt. Sie können nur die Zusammenfassungstabelle in Power BI importieren und eine Visualisierung dafür erstellen.
Formatierte Tabelle in Report Builder veröffentlichen
  1. Generieren Sie in Report Builder eine Datentabelle, die eine Kopfzeile gefolgt von einer Datenzeile enthält.
  2. Wählen Sie die Tabelle aus und anschließend im Menü Startseite die Option Als Tabelle formatieren . Die Tabelle erhält einen Standardnamen (Tabelle 1, Tabelle 2 usw.), den Sie jedoch im Menü Design ändern können.
  3. Klicken Sie auf der Report Builder-Symbolleiste auf Plan > Neu .
  4. Klicken Sie im Fenster „Planungs-Assistent – Grundlegend“ auf Erweiterte Planungsoptionen .
  5. Aktivieren Sie im Fenster Planungs-Assistent – Erweitert auf der Registerkarte Power BI Veröffentlichungsoptionen das Kontrollkästchen neben Alle formatierten Tabellen als Power BI-Datensatztabellen veröffentlichen .
  6. (Optional) Sie können den Namen des veröffentlichten Assets in Power BI anpassen. Dies kann nützlich sein, wenn für Ihre Arbeitsmappennamen eine Versionsierung verwenden (z. B. meineArbeitsmappe_v1.1.xlsx) und nicht möchten, dass die Versionsnummer im Namen des veröffentlichten Power BI-Assets angezeigt wird. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass sich das veröffentlichte Asset nicht ändert, wenn sich die Versionsnummer ändert. ( Angaben dazu finden Sie hier.)
Tabellendaten in Power BI anzeigen
  1. Gehen Sie in Power BI zum Menü Workspace > Datensätze .
  2. Wählen Sie den Datensatz aus, den Sie veröffentlicht haben, und klicken Sie daneben auf das Symbol Bericht erstellen. Beachten Sie, dass die Tabellen als Felder angezeigt werden.
  3. Wählen Sie eine Tabelle und die dazugehörigen Spalten aus.
  4. Im Menü Visualisierungen können Sie auswählen, wie eine Tabelle in Power BI visualisiert werden soll. Beispielsweise können Sie festlegen, dass Ihre Daten als Kantengraph dargestellt werden:
  5. Hier können Sie Visualisierungen aus dieser Datensatztabelle erstellen.

Alle Report Builder-Anforderungen als Power BI-Datensatztabellen veröffentlichen

Sie können alle Ihre Anforderungen in Datensatztabellen umwandeln und daraus Visualisierungen erstellen.
Wenn die Arbeitsmappe mehr als 100 Anforderungen enthält, werden nur die ersten 100 Anforderungen in Power BI veröffentlicht. Außerdem werden nur die ersten 10.000 Datenzeilen jeder an Power BI gesendeten Anforderung veröffentlicht. Während diese Anforderungen also erfolgreich von der Planungsfunktion bereitgestellt werden, ist der Umfang der Veröffentlichungen in Power BI eingeschränkt.
  1. Öffnen oder erstellen Sie in Report Builder eine Arbeitsmappe mit Report Builder-Anforderungen.
  2. Klicken Sie auf der Report Builder-Symbolleiste auf Plan > Neu .
  3. Klicken Sie im Fenster „Planungs-Assistent – Grundlegend“ auf Erweiterte Planungsoptionen .
  4. Aktivieren Sie im Fenster Planungs-Assistent – Erweitert auf der Registerkarte Power BI Veröffentlichungsoptionen das Kontrollkästchen neben Alle Report Builder-Anforderungen als Power BI-Datensatztabellen veröffentlichen
  5. Klicken Sie auf OK .
Anforderungsdaten in Power BI anzeigen
Jede terminierte Report Builder-Anforderung wird als Tabelle im Datensatz veröffentlicht. Jede Anforderungstabelle wird nach der primären Dimension in der Anforderung benannt und verfügt über eine Spalte Report Suite und Segmente.
  1. Gehen Sie in Power BI zum Menü Workspace > Datensätze .
  2. Wählen Sie die Anforderung aus, die Sie veröffentlicht haben, und klicken Sie daneben auf das Symbol Bericht erstellen.
    Beachten Sie, dass die Anforderungen im Menü Felder als Tabellen angezeigt werden.
    Unabhängig davon, welches Layout Sie für Ihre Report Builder-Anforderung auf dem Arbeitsblatt konfiguriert haben (Pivot-Layout, benutzerdefiniertes Layout, Layout mit nicht sichtbaren Spalten), veröffentlicht Report Builder Ihre Anforderung immer in dem gleichen zweidimensionalen Format mit einer Kopfzeile: Datum, Dimensionen, Metriken, Report Suites, Segmente.
  3. Beachten Sie außerdem, dass eine zusätzliche Tabelle mit dem Namen Legende vorhanden ist. Wenn Sie eine Anforderung aus dem Report Builder-Kontext herausnehmen, können Sie sich möglicherweise nicht mehr an die Bedeutung jeder einzelnen Anforderung erinnern. Der Zweck der Tabelle „Legende“ besteht darin, beispielsweise den Namen der einzelnen Anforderungen unter „Tabellen-ID“ anzuzeigen. Sie können die anderen Legendenspalten hinzufügen, um eine vollständige Ansicht der Anforderung zu erhalten.