Show Menu
THEMEN×

Berichtsplanung und -verteilung

Informationen zum Planen, Herunterladen und Verteilen von Berichten.
Verwenden Sie die Zeitplan- und Verteilungstools, um einen Bericht zur Bereitstellung in einer Adobe Analytics-Anwendung vorzumerken, den automatischen Versand von Dateien zu prüfen und die Bereitstellung abzuändern oder zu beenden.
Aufgrund der unterschiedlichen Verarbeitungsmechanismen und Plattformen gelten für die unterschiedlichen Arten von herunterladbaren und terminierten Berichten von Adobe Analytics verschiedene Einschränkungen hinsichtlich der Höchstzahl an Zeilen, die sie in einer einzigen Anforderung verarbeiten können. Hier sind die Grenzen für jede Art:
  • Word, CSV, Excel, HTML und PDF: Dieselbe Anzahl an Zeilen, die im Bericht zu sehen sind. Standardmäßig ist die Grenze auf 50 Zeilen festgelegt. Sie können sie jedoch auch auf maximal 200 erhöhen. Detailbericht haben eine feste Höchstgrenze von 50 Zeilen.
  • Datenextraktion: 50.000 Zeilen
  • Data Warehouse: Unbegrenzt
Diese Einschränkungen gelten für individuelle terminierte und heruntergeladene Berichte. Dashboards sind auf den Platz beschränkt, der in einem Reportlet verfügbar ist.
Der vom Benutzer unter „Zeitpunkt der Bereitstellung“ oder „Tageszeit“ eingegebene Zeitpunkt gibt an, ab wann mit der Verarbeitung des Berichts begonnen wird, und nicht, wann der Bericht bereitgestellt wird. Der tatsächliche Bereitstellungszeitpunkt des Berichts hängt in erster Linie davon ab, wie lange die Verarbeitung dauert (komplexe und umfangreiche Berichte benötigen mehr Verarbeitungszeit als einfachere Berichte). Wenn die Verarbeitung eines Berichts z. B. 15 Minuten dauert, liegt der tatsächliche Bereitstellungszeitpunkt mindestens 15 Minuten nach dem ursprünglich unter „Zeitpunkt der Bereitstellung“ oder „Tageszeit“ eingegebenen Zeitpunkt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe zusätzlicher Faktoren, durch die sich die tatsächliche Berichtsbereitstellung weiter verzögern kann:
  • Wenn Sie mehrere verschiedene Zeitpläne desselben Typs gleichzeitig ausführen (z. B. mehrere Dashboards) ist das System möglicherweise überlastet. Das Planungssystem kann nur eine begrenzte Anzahl von Berichten (5 bis 10) des gleichen Typs auf einmal ausführen. Wenn also mehr als 5 bis 10 Berichte auf einmal geplant sind, müssen einige Berichte warten, bis die Verarbeitung anderer Berichte abgeschlossen ist. Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie die Ausführung der Berichte Ihres Unternehmens über einen Tag oder eine Stunde staffeln, statt sie alle auf einmal auszuführen.
  • Darüber hinaus werden Berichte unabhängig vom Berichtstyp (Dashboards usw.) in die Warteschlange gestellt, wenn das Unternehmen mehr als 15 bis 20 Berichte eines beliebigen Typs gleichzeitig geplant hat . Dieses Problem kann durch gestaffelte Zeitpläne gelöst werden, sodass nicht viele gleichzeitig ausgeführt werden.
  • Probleme bei nachgeschalteten Diensten , von denen die Planung abhängt, können sich ebenfalls auf die Bereitstellung von Berichten auswirken. Wenn Sie z. B. die APIs sowohl zum Ausführen von Berichten als auch zum Füllen der API-Anforderungswarteschlange verwenden, kann es durch den Wettstreit um die Ressourcen zu Verzögerungen bei den terminierten Berichten kommen.
  • Auch die Report Suite-Latenz (eine Verzögerung bei der Datenerfassung) kann die Bereitstellung einiger terminierter Berichte verzögern.

Bericht senden

In diesen Schritten wird beschrieben, wie Sie Berichte in einer Vielzahl von Formaten herunterladen und per E-Mail versenden können und wie Sie die Bereitstellung von Berichten planen.
  1. Führen Sie einen Bericht aus und klicken Sie anschließend auf Mehr > Senden .
  2. Legen Sie die Auslieferungsoptionen fest:
    Option
    Beschreibung
    Format
    Wählen Sie PDF oder HTML aus.
    Senden an
    Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, an die der Bericht gesendet werden kann.
    Betreff
    Betreff der E-Mail
    Zeitplan
    Wählen Sie aus, ob Sie den Bericht sofort oder in einem anderen Intervall senden möchten.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Auslieferungsoptionen , um einen Auslieferungszeitplan festzulegen.
Option
Beschreibung
Berichtsdateiname
Gibt den Namen des Berichts an. Das Standardformat ist <report name> for <suite> - <report date range> . Um einen benutzerspezifischen Namen festzulegen wählen Sie Benutzerdefiniert aus.
Berichtsformat
Ermöglicht die Auswahl des Formats für die Auslieferung (PDF, CSV, Excel, HTML, Word oder Mobil). Wenn Sie CSV auswählen können Sie auch die Kodierung für CSV auswählen:
  • Shift-JIS: Japanische Zeichenkodierung.
  • EUC-JP: Extended Unix Code, hauptsächlich für Japanisch, Koreanisch und vereinfachtes Chinesisch.
Berichtsinhalt
  • Anzahl der Zeilen in der Tabelle: Gibt die Anzahl der Zeilen an, die in der versendeten Tabelle des Berichts angezeigt werden sollen.
  • Sprache für Kopf- und Fußzeile: Gibt die Sprache der Kopfzeile und Fußzeile an.
  • Kommentare: Gibt den Text an, der zu Beginn des Berichts erscheint.
Digitalsignaturdatei senden
Wenn Sie einen Bericht anfordern, z. B. einen mit Lesezeichen versehenen Bericht oder Data Warehouse-Anforderungen, können Sie eine Datensignatur anfordern. Die digitale Signatur von Adobe schränkt nicht den Kreis der Personen ein, die Zugriff auf die Daten haben. Der Zweck der digitalen Signaturdatei (.sig) ist vielmehr, die Gültigkeit der gelieferten Berichtsdatei zu verifizieren. Mithilfe der Digitalsignatur kann der Berichtempfänger sichergehen, dass die Datei von Adobe stammt und nicht unbefugterweise verändert wurde.
Berichtsziel
  • E-Mail: Hier können Sie die E-Mail-Adresseinstellungen, die Betreffzeile und Notizen konfigurieren.
  • FTP: Hier können Sie FTP-Einstellungen, z. B. Host, Port, Verzeichnis, Benutzername und Passwort, konfigurieren.
  1. Klicken Sie auf Planungsoptionen .
Option
Beschreibung
Bericht jetzt senden
Sendet den Bericht sofort.
Für später einplanen
Zeigt Optionen für die Auswahl eines Zeitrahmens sowie Auslieferungsoptionen an.
Berichtszeitraum
Fest : Verhindert, dass das Datum im Zeitverlauf angepasst wird. Rollierend : Ermöglicht, dass das Datum im Zeitverlauf angepasst wird. Berücksichtigen Sie dabei:
  • Wenn Sie für das Start- und Enddatum „Rollierend“ einstellen und einen täglichen Bericht des Vortags auswählen, erhalten Sie jeden Tag eine E-Mail mit einem Bericht des vorherigen Tags.
  • Wenn Sie für das Startdatum „Fest“ und für das Enddatum „Rollierend“ einstellen, erhalten Sie am ersten Tag einen Bericht für den vorherigen Tag. Am zweiten Tag erhalten Sie einen Bericht für die vorherigen zwei Tage, am dritten Tag einen Bericht für die vorherigen drei Tage usw.
  • Wenn Sie sowohl für das Start- als auch für das Enddatum Fest einstellen, erhalten Sie jeden Tag einen identischen Bericht für die angegebenen Tage.
  • Die Auswahl eines rollierenden Startdatums und feststehenden Enddatums ist nicht möglich.
Auslieferungshäufigkeit
  • Stündlich : Die Auslieferung der E-Mail erfolgt jede Stunde, alle zwei Stunden oder in einem beliebigen anderen Stundenintervall.
  • Täglich : Die Auslieferung der E-Mail erfolgt jeden Tag, jeden zweiten Tag, alle drei Tage oder in einem beliebigen anderen Tagesintervall. Die Auslieferung kann auch an allen Wochentagen erfolgen.
  • Wöchentlich : Die Auslieferung der E-Mail erfolgt jede Woche, jede zweite Woche, alle drei Wochen oder in einem beliebigen anderen Wochenintervall. Sie können auch den Wochentag festlegen, an dem die Auslieferung erfolgen soll.
  • Monatlich : Gibt das Intervall in der Anzahl der Monate an. Sie können auch einen bestimmten Tag im Monat bzw. einen Tag in einer bestimmten Woche des Monats für die Auslieferung festlegen.
  • Jährlich : Gibt an, an welchem Tag des Jahres die Auslieferung des Berichts erfolgt. Sie können auch einen bestimmten Wochentag in einer beliebigen Woche des Jahres für die Auslieferung festlegen.
  • Tageszeit : Bezieht sich auf die Zeitzone, die für die jeweilige Report Suite gilt.
Optionen für das Ende der Auslieferung
  • Niemals beenden : Gibt kein Ende an.
  • Nach  value  Vorfällen beenden : Gibt die Anzahl der Vorfälle vor Beendigung der Auslieferung an.
  • Beenden am : Hier können Sie ein bestimmtes Datum angeben. Sollen die Daten am selben Tag verarbeitet werden wie die Berichtsdaten, enthält der Bericht nur Daten, die zu dem Zeitpunkt in der Datenbank vorliegen, zu dem der Bericht gesendet wird. Da die Verarbeitung der Daten eines Tages bis zu 24 Stunden dauern kann, stehen vollständige Daten zum Zeitpunkt des Berichtversands eventuell nicht zur Verfügung. Um vollständige Daten zu erhalten, sollten Sie die Verarbeitungszeit stets auf 24 Stunden nach Ende des Berichtzeitraums einstellen.

Bericht drucken

In diesen Schritten wird beschrieben, wie Sie einen Bericht drucken.
  1. Einen Bericht ausführen.
  2. Klicken Sie auf Mehr > Drucken .

Einen Bericht mit einfachen Optionen herunterladen

Sie können detaillierte Informationen zu einem bestimmten Bericht in den Exportformaten PDF, CSV, Excel oder als Rohdaten herunterladen.
  1. In Analytics > Berichte können Sie einen Bericht zur Ansicht öffnen.
  2. Klicken Sie auf Herunterladen .
  3. Wählen Sie das gewünschte Format für den Bericht aus:
    • PDF : Legt fest, dass der Bericht im Adobe PDF-Format heruntergeladen wird, sodass Sie ihn an andere weitergeben können, unabhängig davon, welches Computersystem der Empfänger verwendet.
    • CSV : Legt fest, dass der Bericht im Format .csv (Format mit durch Trennzeichen getrennten Werten) heruntergeladen wird.
    • Excel : Legt fest, dass der Bericht im Microsoft Excel-Format heruntergeladen wird, sodass Sie ihn an andere weitergeben können, die den Bericht dann in einem Tabellenkalkulationsprogramm öffnen können.
    • Word : Legt fest, dass der Bericht im Microsoft Word-Format heruntergeladen wird.
    Wenn Sie eines der Rohdatenexportformate verwenden möchten, um einen Bericht herunterzuladen und der Seitenname leer ist, hatte Adobe Analytics wahrscheinlich nicht genug Zeit, die Daten zu verarbeiten. Laden Sie den Bericht später herunter.

Terminierte Berichte verwalten

Informationen über die Verwaltung von terminierten Berichten.
Im Manager für geplante Berichte können regelmäßige Berichtauslieferungen bearbeitet und gelöscht werden. Richten Sie Auslieferungspläne ein, um Ihre Berichte per E-Mail oder FTP an bestimmte Adressen zu senden. Sie können diese Pläne zum automatischen Versand der Berichte in bestimmten, befristeten oder unbefristeten Intervallen konfigurieren oder die Auslieferung eines sich wiederholenden Berichts stoppen.
Im „Manager für geplante Berichte“ werden die Elemente angezeigt, die von einem bestimmten Benutzer erstellt wurden. Wenn das Benutzerkonto in der Anwendung deaktiviert wird, werden alle geplanten Bereitstellungen gestoppt.
  1. Um auf den Manager zuzugreifen, klicken Sie auf Analysen > Komponenten > Terminierte Berichte .

Berichtlink freigeben

In diesen Schritten wird beschrieben, wie Sie einen Bericht freigeben, indem Sie einen Link (URL) für den Bericht generieren, der an andere Benutzer gesendet werden kann.
Wenn der Empfänger auf den Link klickt, fordert das System zur Eingabe der Anmeldeangaben (Firmenname, Benutzername und Passwort) auf. Nach der Anmeldung wird dem Empfänger der vom Verfasser erstellte Bericht angezeigt. Dabei gelten die standardmäßigen Zugriffsrechte.
So geben Sie einen Bericht-Link frei
  1. Einen Bericht ausführen.
  2. Klicken Sie auf Mehr > Link zu diesem Bericht .

Abmeldung von terminierten Berichten

Sie können sich von terminierten Berichten abmelden. Sie erhalten dann den Bericht nicht mehr; selbst, wenn Ihr Benutzername erneut zum terminierten Bericht hinzugefügt wird.
Damit Sie den Bericht wieder erhalten, müssen Sie einen neuen Zeitplan erstellen.
So melden Sie sich von einem terminierten Bericht ab:
  1. Suchen Sie die E-Mail mit dem Link zu dem Bericht, von dem Sie sich abmelden möchten.
  2. Klicken Sie auf den Link Hier klicken neben Um die automatische Bereitstellung des Berichts zu stoppen .
  3. Bestätigen Sie, dass Sie keine weitere Zustellung des Berichts wünschen.
    Dieser Workflow ist immer gleich, egal, ob Sie der Planer oder der Empfänger des Berichts sind.
Die Abmeldung von einem Bericht bricht den terminierten Bericht nicht ab.
Um einen terminierten Bericht abzubrechen, rufen Sie den Zeitplan-Manager auf und klicken auf das rote X neben dem Berichtsnamen. Mehr …