Show Menu
THEMEN×

Informationen über Unterklassifizierungen

Adobe Analytics unterstützt sowohl einstufige als auch mehrstufige Klassifizierungsmodelle. Mit einer Classification-Hierarchie können Sie eine Classification auf eine Classification anwenden.
Unter-Classification bezieht sich auf die Möglichkeit, Classifications von Classifications zu erstellen. Das ist allerdings nicht dasselbe wie eine zum Erstellen von Hierarchieberichten verwendete Classification-Hierarchie. Weitere Informationen zu Klassifizierungshierarchien finden Sie unter Klassifizierungshierarchien .
Beispiel:
Jede Classification in diesem Modell ist unabhängig und entspricht einem neuen Unterbericht für die ausgewählte Berichterstellungsvariable. Darüber hinaus stellt jede Classification eine Datenspalte in der Datendatei dar, wobei der Classification-Name als Spaltenüberschrift dient. Beispiel:
SCHLÜSSEL
EIGENSCHAFT 1
EIGENSCHAFT 2
123
ABC
A12B
456
DEF
C3D4
Weitere Informationen über die Datendatei finden Sie unter Classification Data Files .
Mehrstufige Classifications bestehen aus über- und untergeordneten Classifications. Beispiel:
Übergeordnete Classifications: Als übergeordnete Classification zählt jede Classification, der eine andere Classification untergeordnet ist. Eine Classification kann gleichzeitig über- und untergeordnet sein. Die übergeordneten Classifications der obersten Ebene entsprechen einer einstufigen Classification (siehe Einstufige Classifications ).
Untergeordnete Classifications: Als untergeordnete Classification gilt jede Classification, der eine andere Classification anstelle der Variablen übergeordnet ist. Untergeordnete Classifications enthalten zusätzliche Informationen über ihre übergeordnete Classification. Beispielsweise könnte einer Kampagnen-Classification eine Kampagnenverantwortlichen-Classification untergeordnet sein. Nummerische Classifications fungieren auch als Metriken in Classification-Berichten.
Jede Classification, ob über- oder untergeordnet, stellt eine Datenspalte in der Datendatei dar. Die Spaltenüberschrift für eine untergeordnete Classification nutzt das folgende Namensformat.
<parent_name>^<child_name>
Weitere Informationen zum Datendateiformat finden Sie unter Classification-Datendateien .
Beispiel:
SCHLÜSSEL
EIGENSCHAFT 1
Eigenschaft 1&Hat;Eigenschaft 1-1
Eigenschaft 1&Hat;Eigenschaft 1-2
Eigenschaft 2
123
ABC
Grün
Klein
A12B
456
DEF
Rot
Groß
C3D4
Obwohl die Dateivorlage für eine mehrstufige Classification komplexer ist, liegt der Vorteil mehrstufiger Classifications darin, dass einzelne Stufen als einzelne Dateien hochgeladen werden können. Dieser Ansatz sorgt für eine Minimierung der Datenmenge, die regelmäßig hochgeladen werden muss (täglich, wöchentlich usw.), indem Daten in Classification-Stufen gruppiert werden, die sich mit der Zeit ändern, im Gegensatz zu solchen, die das nicht tun.
Wenn die Spalte Schlüssel in einer Datendatei leer ist, generiert Adobe automatisch eindeutige Schlüssel für jede Datenzeile. Um beim Hochladen einer Datendatei mit Classification-Daten der zweiten oder einer höheren Stufe mögliche Dateibeschädigungen zu vermeiden, fügen Sie in jeder Zeile der Schlüsselspalte ein Sternchen (*) ein.
Weitere Informationen zur Fehlerbehebung finden Sie unter Häufige Probleme beim Hochladen von Classifications .
Produktklassifizierungsdaten sind auf Datenattribute beschränkt, die direkt mit dem Produkt zusammenhängen. Die Daten sind nicht darauf beschränkt, wie die Produkte kategorisiert sind oder auf der Website zum Verkauf angeboten werden. Datenelemente wie Verkaufskategorien, Website-Browserknoten oder Verkaufselemente sind keine Produkt-Classification-Daten. Diese Elemente werden stattdessen in Berichtskonversionsvariablen erfasst.
Beim Hochladen von Datendateien für diese Produkt-Classification können Sie die Classification-Daten wahlweise als einzelne Datei oder in mehreren Dateien hochladen (siehe unten). Durch das Aufteilen des Farbcodes in Datei 1 und des Farbnamens in Datei 2 müssen die Farbnamensdaten (die möglicherweise nur ein paar Zeilen umfassen) nur aktualisiert werden, wenn neue Farbcodes erstellt werden. Dadurch wird das Farbnamenfeld (CODE&Hat;COLOR) aus der häufiger aktualisierten Datei 1 entfernt und die Dateigröße und Komplexität beim Generieren der Datendatei verringert.

Produkt-Classification – Einzeldatei

SCHLÜSSEL
PRODUKTNAME
PRODUKTDETAILS
GESCHLECHT
GRÖSSE
CODE
CODE&Hut;FARBE
410390013
Polo-SS
Herren-Poloshirt – Kurzarm (M,01)
Mo
Mo
01
Stein
410390014
Polo-SS
Herren-Poloshirt – Kurzarm (L,03)
Mo
L
03
Heather
410390015
Polo-LS
Damen-Poloshirt – Langarm (S,23)
Fr
S
23
Aqua

Produkt-Classification – Mehrere Dateien (Datei 1)

SCHLÜSSEL
PRODUKTNAME
PRODUKTDETAILS
GESCHLECHT
GRÖSSE
CODE
410390013
Polo-SS
Herren-Poloshirt – Kurzarm (M,01)
Mo
Mo
01
410390014
Polo-SS
Herren-Poloshirt – Kurzarm (L,03)
Mo
L
03
410390015
Polo-LS
Damen-Poloshirt – Langarm (S,23)
Fr
S
23

Produkt-Classification – Mehrere Dateien (Datei 2)

SCHLÜSSEL
CODE
CODE&Hut;FARBE
*
01
Stein
*
03
Heather
*
23
Aqua