Show Menu
THEMEN×

Datenspaltenreferenz

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Daten in den einzelnen Spalten enthalten sind. Bei den meisten Implementierungen wird nicht alle Spalten verwendet. Daher können Sie diese Seite konsultieren, wenn Sie entscheiden müssen, welche Spalten in einen Daten-Feed-Export einbezogen werden sollen.
Für bestimmte Spalten (beispielsweise bei Definition als 255 Zeichen) kann ein Daten-Feed zusätzliche Zeichen senden, da Maskierungszeichenwerte in Zeichenfolgen hinzugefügt werden. Berücksichtigen Sie diese möglichen zusätzlichen Zeichen, wenn Ihre Implementierung regelmäßig Werte sendet, die die Zeichenbeschränkungen überschreiten.

Spalten, Beschreibungen und Datentypen

Die meisten Spalten enthalten eine ähnliche Spalte mit dem Präfix post_ . Post-Spalten enthalten Werte nach der serverseitigen Logik, den Verarbeitungsregeln und den VISTA-Regeln. Adobe empfiehlt in den meisten Fällen die Verwendung von Post-Spalten. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu Daten-Feeds .
Spaltenname
Spaltenbeschreibung
Datentyp
accept_language
Führt alle unterstützten Sprachen, wie im HTTP-Header Accept-Language angegeben, in einer Bildanforderung auf.
char(20)
aemassetid
Eine mehrwertige Variable, die Asset-IDs (GUIDs) einer Reihe von Adobe Experience Manager Assets entspricht. Erhöht Impressionsereignisse.
text
aemassetsource
Identifiziert die Quelle des Asset-Ereignisses. Wird in Adobe Experience Manager verwendet.
varchar(255)
aemclickedassetid
Asset-ID eines Adobe Experience Manager-Assets. Erhöht Klickereignisse.
varchar(255)
browser
Numerische ID des Browsers. Verweist auf die Suchtabelle browser.tsv
int unsigniert
browser_height
Höhe des Browser-Fensters in Pixeln.
smallint unsigniert
browser_width
Breite des Browser-Fensters in Pixeln.
smallint unsigniert
c_color
Bit-Tiefe der Farbpalette. Wird im Rahmen der Berechnung der Dimension „Farbtiefe“ verwendet. Verwendet die JavaScript-Funktion screen.colorDepth()
char(20)
campaign
Variable, die in der Dimension „Trackingcode“ verwendet wird.
varchar(255)
carrier
Variable der Adobe Advertising Cloud-Integration. Gibt den Mobilnetzbetreiber an. Verweist auf die Suchtabelle des Mobilfunknetzbetreibers.
varchar(100)
channel
Variable, die in der Dimension „Sitebereiche“ verwendet wird.
varchar(100)
click_action
Wird nicht mehr verwendet. Adresse des Links, auf dem im veralteten ClickMap-Tool geklickt wurde.
varchar(100)
click_action_type
Wird nicht mehr verwendet. Link-Typ des veralteten ClickMap-Tools.
0: HREF-URL
1: Benutzerspezifische ID
2: JavaScript onClick-Ereignis
3: Formularelement
tinyint unsigniert
click_context
Wird nicht mehr verwendet. Name der Seite mit dem Link-Klick. Teil des veralteten ClickMap-Tools.
varchar(255)
click_context_type
Wird nicht mehr verwendet. Gibt an, ob es für click_context einen Seitennamen gibt oder standardmäßig die Seiten-URL gilt.
0: Seiten-URL
1: Seitenname
tinyint unsigniert
click_sourceid
Wird nicht mehr verwendet. Numerische ID der Linkposition auf der Seite. Teil des veralteten ClickMap-Tools.
int unsigniert
click_tag
Wird nicht mehr verwendet. HTML-Elementtyp, auf den geklickt wurde.
char(10)
clickmaplink
Activity Map-Link
varchar(255)
clickmaplinkbyregion
Activity Map-Link nach Region
varchar(255)
clickmappage
Activity Map-Seite
varchar(255)
clickmapregion
Activity Map-Region
varchar(255)
code_ver
Bibliotheksversion von AppMeasurement, die für das Kompilieren und Senden der Bildanforderung verwendet wird.
char(16)
color
Farbtiefen-ID basierend auf dem Wert der c_color-Spalte. Verweist auf die Suchtabelle color_depth.tsv
smallint unsigniert
connection_type
Numerische ID, die den Verbindungstyp darstellt. Die Variable, die in der Dimension „Verbindungstyp“ verwendet wurde. Verweist auf die Suchtabelle connection_type.tsv
tinyint unsigniert
cookies
Die Variable, die in der Dimension „Cookie-Unterstützung“ verwendet wurde.
Y: aktiviert
N: deaktiviert
U: unbekannt
char(1)
country
Numerische ID, die das Land angibt, aus dem der Treffer stammt. Adobe arbeitet mit Digital Envoy zusammen, um IP-Adressen zu Ländern zuzuordnen. Verwendet die Suchtabelle country.tsv
smallint unsigniert
ct_connect_type
Bezieht sich auf die Spalte connection_type. Die häufigsten Werte sind LAN/WLAN, Mobilnetzbetreiber und Modem.
char(20)
curr_factor
Bestimmt die Dezimalstelle für die Währung und wird zur Währungsumrechnung verwendet. Für USD werden beispielsweise zwei Dezimalstellen verwendet, sodass der Spaltenwert 2 ist.
tinyint
curr_rate
Der Wechselkurs zum Zeitpunkt der Transaktion. Adobe arbeitet mit XE zusammen, um den aktuellen Wechselkurs zu bestimmen.
Dezimalzahl(24,12)
currency
Der während der Transaktion verwendete Währungscode.
char(8)
cust_hit_time_gmt
Nur für Report Suites mit aktiviertem Zeitstempel. Der mit dem Treffer gesendet Zeitstempel in Unix-Zeit.
int
cust_visid
Wurde eine benutzerdefinierte Besucher-ID festgelegt, wird sie in diese Spalte aufgenommen.
varchar(255)
daily_visitor
Flag zur Bestimmung, ob der Treffer ein neuer täglicher Besucher ist.
tinyint unsigniert
date_time
Die Uhrzeit des Treffers in lesbarem Format, basierend auf der Zeitzone der Report Suite.
datetime
domain
Variable, die in der Dimension „Domäne“ verwendet wurde. Basiert auf dem Internetdienstanbieter (ISP) des Benutzers.
varchar(100)
duplicate_events
Listet alle Ereignisse auf, die als Duplikat gezählt wurden.
varchar(255)
duplicate_purchase
Ein Flag, das anzeigt, dass das Kaufereignis für diesen Treffer ignoriert werden muss, da es ein Duplikat ist.
tinyint unsigniert
duplicated_from
Wird nur in Report Suites mit VISTA-Regeln zur Trefferkopie verwendet. Gibt an, von welcher Report Suite der Treffer kopiert wurde.
varchar(40)
ef_id
Die ef_id, die in Adobe Advertising Cloud-Integrationen verwendet wird.
varchar(255)
evar1 - evar250
Benutzerdefinierte Variablen 1–250. Jede Organisation verwendet eVars anders. Der beste Ort für weitere Informationen dazu, wie Ihre Organisation entsprechende eVars füllt, ist ein Dokument zum Lösungsentwurf, das für Ihre Organisation gilt.
varchar(255)
event_list
Kommagetrennte Liste numerischer IDs, die die durch den Treffer ausgelösten Ereignisse darstellen. Enthält sowohl die Standardereignisse als auch die benutzerdefinierten Ereignisse 1–1000. Verwendet die Suchtabelle event.tsv
text
exclude_hit
Ein Flag, das angibt, dass der Treffer nicht in die Berichterstellung einfließt. Die Spalte visit_num wird bei ausgeschlossenen Treffern nicht erhöht.
1: Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
2: Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
3: Wird nicht mehr verwendet. Benutzeragentenausschluss
4: Ausschluss basierend auf IP-Adresse
5: Wichtige Trefferinformationen fehlen, z. B. page_url, pagename, page_event oder event_list
6: JavaScript hat Treffer nicht korrekt verarbeitet
7: Kontospezifischer Ausschluss, z. B. in VISTA-Regeln
8: Nicht verwendet. Alternativer kontospezifischer Ausschluss.
9: Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
10: Ungültiger Währungscode
11: Treffer, bei dem ein Zeitstempel für eine Report Suite mit Zeitstempel fehlt, oder ein Treffer, der einen Zeitstempel in einer Report Suite ohne Zeitstempel aufweist
12: Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
13: Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
14: Target-Treffer, der nicht mit einem Analytics-Treffer übereinstimmte
15: Derzeit nicht verwendet.
16: Advertising Cloud-Treffer, der nicht mit einem Analytics-Treffer übereinstimmte
tinyint unsigniert
first_hit_page_url
Die allererste URL des Besuchers.
varchar(255)
first_hit_pagename
Variable, die in der Dimension „Ursprüngliche Entrypage“ verwendet wird. Der Name der ursprünglichen Entrypage des Besuchers.
varchar(100)
first_hit_ref_domain
Variable, die in der Dimension „Ursprünglich verweisende Domäne“ verwendet wird. Basiert auf first_hit_referrer. Die allererste verweisende Domäne des Besuchers.
varchar(100)
first_hit_ref_type
Numerische ID des Typs der verweisenden Stelle der allerersten verweisenden Stelle des Besuchers. Verwendet die Suche referrer_type.tsv
tinyint unsigniert
first_hit_referrer
Die allererste verweisende URL des Besuchers.
varchar(255)
first_hit_time_gmt
Zeitstempel des allerersten Treffers des Besuchers in Unix-Zeit.
int
geo_city
Name der Stadt, aus der der Treffer stammt, basierend auf der IP. Adobe arbeitet mit Digital Envoy zusammen, um IP-Adressen zu Städten zuzuordnen.
char(32)
geo_country
Abkürzung für das Land, aus dem der Treffer stammt, basierend auf der IP. Adobe arbeitet mit Digital Envoy zusammen, um IP-Adressen zu Ländern zuzuordnen.
char(4)
geo_dma
Numerische ID des demografischen Bereichs, aus dem der Treffer stammt, basierend auf der IP. Adobe arbeitet mit Digital Envoy zusammen, um IP-Adressen zu demografischen Bereichen zuzuordnen.
int unsigniert
geo_region
Name des Bundeslands oder der Region, aus der der Treffer stammt, basierend auf der IP. Adobe arbeitet mit Digital Envoy zusammen, um IP-Adressen zu Bundesländern bzw. Regionen zuzuordnen.
char(32)
geo_zip
Die Postleitzahl, von der der Treffer stammt, basierend auf der IP. Adobe arbeitet mit Digital Envoy zusammen, um IP-Adressen zu Postleitzahlen zuzuordnen.
varchar(16)
hier1 - hier5
Wird von Hierarchievariablen verwendet. Enthält eine durch Trennzeichen getrennte Werteliste. Das in den Report Suite-Einstellungen gewählte Trennzeichen.
varchar(255)
hit_source
Gibt die Quelle an, aus der der Treffer stammt.
1: Standardbildanfrage ohne Zeitstempel
2: Standardbildanfrage mit Zeitstempel
3: Hochladen der Live-Datenquelle mit Zeitstempel
4: Nicht verwendet
5: Generischer Datenquellen-Upload
6: Datenquellen-Upload mit vollständiger Verarbeitung
7: TransactionID-Datenquellen-Upload
8: Nicht mehr verwendet; frühere Versionen der Adobe Advertising Cloud-Datenquellen
9: Nicht mehr verwendet; zusammengefasste Metriken von Adobe Social
tinyint unsigniert
hit_time_gmt
Der Zeitstempfel der Adobe-Datenerfassungsserver erhielt den Treffer, basierend auf der Unix-Zeit.
int
hitid_high
Wird zusammen mit hitid_low zur eindeutigen Identifizierung eines Treffers verwendet.
bigint unsigniert
hitid_low
Wird zusammen mit hitid_high zur eindeutigen Identifizierung eines Treffers verwendet.
bigint unsigniert
homepage
Wird nicht mehr verwendet. Wird angezeigt, wenn die aktuelle URL die Browser-Startseite ist.
char(1)
hourly_visitor
Flag zur Bestimmung, ob der Treffer ein neuer stündlicher Besucher ist.
tinyint unsigniert
ip
IP-Adresse basierend auf dem HTTP-Header der Bildanforderung.
char(20)
ip2
Nicht verwendet. Backend-Verweis-Variable für Report Suites mit VISTA-Regeln basierend auf IP-Adressen.
char(20)
j_jscript
Vom Browser unterstützte JavaScript-Version.
char(5)
java_enabled
Ein Flag, das angibt, ob Java aktiviert ist.
Y: Aktiviert
N: Deaktiviert
U: Unbekannt
char(1)
javascript
Such-ID der JavaScript-Version, basierend auf j_jscript. Verwendet eine Suchtabelle.
tinyint unsigniert
language
Numerische ID der Sprache. Verwendet die Suchtabelle languages.tsv
smallint unsigniert
last_hit_time_gmt
Zeitstempel (in Unix-Zeit) des vorherigen Treffers. Wird zur Berechnung der Dimension „Tage seit dem letzten Besuch“ verwendet.
int
last_purchase_num
Variable, die in der Dimension „Kundenloyalität“ verwendet wird. Gibt die Anzahl der vorherigen Käufe des Besuchers an.
0: Keine vorherigen Käufe (kein Kunde)
1: 1 vorheriger Kauf (neuer Kunde)
2: 2 vorherige Käufe (Bestandskunde)
3: 3 oder mehr vorherige Käufe (treuer Kunde)
int unsigniert
last_purchase_time_gmt
Variable, die in der Dimension „Tage seit letztem Kauf“ verwendet wird. Zeitstempel (in Unix-Zeit) des letzten Kaufs. Bei Erstkäufen und Besuchern, die zuvor noch nichts gekauft haben, ist dieser Wert 0.
int
latlon1
Standort (bis 10 km)
varchar(255)
latlon23
Standort (bis 100 m)
varchar(255)
latlon45
Standort (bis 1 m)
varchar(255)
mc_audiences
Liste der Audience Manager-Segment-IDs, zu denen der Besucher gehört.
text
mcvisid
Experience Cloud-Besucher-ID. 128-Bit-Zahl bestehend aus zwei verketteten 64-Bit-Zahlen verteilt auf 19 Ziffern.
varchar(255)
mobile_id
Die numerische Geräte-ID, wenn der Benutzer ein Mobilgerät verwendet.
int
mobileaction
Mobile Aktion. Wird automatisch erfasst, wenn trackAction in Mobile Services aufgerufen wird. Ermöglicht automatisches Action Pathing in der App.
varchar(100)
mobileappid
ID der mobilen App Speichert den Applikationsnamen und die Version im folgenden Format: ##
varchar(255)
mobileappperformanceappid
Wird im Apteligent-Daten-Connector verwendet. Die in Apteligent verwendete App-ID.
varchar(255)
mobileappperformancecrashid
Wird im Apteligent-Daten-Connector verwendet. Die in Apteligent verwendete Absturz-ID.
varchar(255)
mobileappstoreobjectid
Wird im Appfigures-Daten-Connector verwendet. App Store-Objekt-ID
varchar(255)
mobilebeaconmajor
Mobile Services – Haupt-Beacon
varchar(100)
mobilebeaconminor
Mobile Services – Neben-Beacon
varchar(100)
mobilebeaconproximity
Mobile Services – Beacon-Nähe
varchar(255)
mobilebeaconuuid
Mobile Services-Beacon UUID
varchar(100)
mobilecampaigncontent
Der Name der ID des Inhalts, in dem der Link angezeigt wurde. Erfasst durch App-Akquise.
varchar(255)
mobilecampaignmedium
Marketingmedium, z. B. Banner oder E-Mail. Erfasst durch App-Akquise.
varchar(255)
mobilecampaignname
Name der Kampagne, ebenfalls gespeichert in der Kampagnenvariable. Erfasst durch App-Akquise.
varchar(255)
mobilecampaignsource
Ursprünglicher Referrer, wie z. B. Newsletter oder soziales Netzwerk. Erfasst durch App-Akquise.
varchar(255)
mobilecampaignterm
Bezahlte Keywords oder andere Begriffe, die Sie mit dieser Akquise verfolgen wollen. Erfasst durch App-Akquise.
varchar(255)
mobiledayofweek
Nummer des Wochentags, an dem die App gestartet wurde.
varchar(255)
mobiledayssincefirstuse
Anzahl der Tage, die seit dem ersten Ausführen der App vergangen sind.
varchar(255)
mobiledayssincelastupgrade
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.DaysSinceLastUpgrade erfasst. Die Anzahl der Tage, die seit der vorherigen Sitzung vergangen sind.
varchar(255)
mobiledayssincelastuse
Anzahl der Tage, die vergangen sind, seitdem die App das letzte Mal ausgeführt wurde.
varchar(255)
mobiledeeplinkid
Wird mit der Kontextdatenvariablen a. deeplink.id erfasst. Wird in Akquise-Berichten als Identifikator für mobilen Akquise-Link verwendet.
varchar(255)
mobiledevice
Mobilgerätname. Unter iOS als kommagetrennte 2-Ziffern-Zeichenfolge gespeichert. Die erste Zahl gibt die Gerätegeneration an und die zweite die Gerätefamilie.
varchar(255)
mobilehourofday
Gibt die Stunde des Tages an, zu der die App gestartet wurde. Angaben im 24-Stunden-Format.
varchar(255)
mobileinstalldate
Installationsdatum der mobilen App. Stellt das Datum zur Verfügung, an dem ein Benutzer die mobile App erstmalig geöffnet hat.
varchar(255)
mobilelaunchessincelastupgrade
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.LaunchesSinceUpgrade erfasst. Gibt die Anzahl der Starts seit der letzten Aktualisierung an.
varchar(255)
mobilelaunchnumber
Wird immer dann erhöht, wenn die mobile App gestartet wird.
varchar(255)
mobileltv
Wird nicht mehr verwendet. Erfasst durch trackLifetimeValue-Methoden.
varchar(255)
mobilemessagebuttonname
Wird mit der Kontextdatenvariablen a. message.button.id erfasst. Wird für In-App-Nachrichten verwendet, um die Schaltfläche zu identifizieren, mit der die Nachricht geschlossen wurde.
varchar(100)
mobilemessageid
In-App-Nachrichten-ID
varchar(255)
mobilemessageonline
In-App-Online-Nachricht
varchar(255)
mobilemessagepushoptin
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.push.optin erfasst. Setzen Sie sie auf „true“, wenn sich der Benutzer für Push-Nachrichten anmeldet; andernfalls ist der Wert „false“.
varchar(255)
mobilemessagepushpayloadid
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.push.payloadid erfasst. Wird in Push-Nachrichten als Payload-ID verwendet.
varchar(255)
mobileosenvironment
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.OSEnvironment erfasst. Gibt das Betriebssystem an, z. B. Android oder iOS.
varchar(255)
mobileosversion
Betriebssystemversion der Mobile Services
varchar(255)
mobileplaceaccuracy
Erfasst mit der Kontextdatenvariablen a.loc.acc. Gibt die Genauigkeit des GPS in Metern zum Erfassungszeitpunkt an.
varchar(255)
mobileplacecategory
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.loc.category erfasst. Beschreibt die Kategorie eines bestimmten Orts.
varchar(255)
mobileplaceid
Wird mit der Kontextdatenvariablen a. loc.id erfasst. Kennung für einen bestimmten Zielpunkt.
varchar(255)
mobilerelaunchcampaigncontent
Startinhalte für Mobile Services
varchar(255)
mobilerelaunchcampaignmedium
Startmedium für Mobile Services
varchar(255)
mobilerelaunchcampaignsource
Startquelle für Mobile Services
varchar(255)
mobilerelaunchcampaignterm
Startbedingung für Mobile Services
varchar(255)
mobilerelaunchcampaigntrackingcode
Wird mit der Kontextdatenvariablen a.launch.campaign.trackingcode erfasst. Wird bei der Akquise als Trackingcode für die Startkampagne verwendet.
varchar(255)
mobileresolution
Auflösung des Mobilgeräts. Breite x Höhe in Pixel.
varchar(255)
monthly_visitor
Flag, das angibt, dass der Benutzer im aktuellen Monat eindeutig ist.
tinyint unsigniert
mvvar1 mvvar3
Listenvariablenwerte. Enthält eine durch Trennzeichen getrennte Liste benutzerdefinierter Werte in Abhängigkeit von der Implementierung.
text
namespace
Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
varchar(50)
new_visit
Ein Flag, das bestimmt, ob der aktuelle Treffer ein neuer Besuch ist. Wird von Adobe-Servern nach einer 30-minütigen Besuchsinaktivität festgelegt.
tinyint unsigniert
os
Numerische ID, die das Betriebssystem des Besuchers darstellt. Basiert auf der Spalte user_agent. Verwendet die os-Suche.
int unsigniert
p_plugins
Wird nicht mehr verwendet. Liste der für den Browser verfügbaren Plugins. Hat die JavaScript-Funktion navigator.plugins() verwendet
text
page_event
Die Art des Treffers, die in der Bildanforderung gesendet wird (Standardtreffer, Downloadlink, benutzerspezifischer Link, Exitlink). Siehe Seitenereignissuche .
tinyint unsigniert
page_event_var1
Wird nur in Linktracking-Bildanforderungen verwendet. Die URL des angeklickten Downloadlinks, Exitlinks oder benutzerspezifischen Links.
text
page_event_var2
Wird nur in Linktracking-Bildanforderungen verwendet. Der benutzerdefinierte Name des Links, sofern angegeben.
varchar(100)
page_event_var3
Wird nicht mehr verwendet. Enthielt Umfrage- und Medienmoduldaten. Füllte verwaltete Videoberichte in vorherigen Versionen von Adobe Analytics.
text
page_type
Wird zum Füllen der Dimension „Seiten nicht gefunden“ verwendet; nur für 404-Seiten. Die Variable sollte entweder leer sein oder „ErrorPage“ enthalten.
char(20)
page_url
Die URL des Treffers. Wird nicht in Linktracking-Bildanforderungen verwendet.
varchar(255)
pagename
Wird zum Füllen der Dimension „Seiten“ verwendet. Wenn die Variable „pagename“ leer ist, verwendet Analytics stattdessen page_url.
varchar(100)
paid_search
Flag, das gesetzt wird, wenn der Treffer mit der gebührenpflichtigen Sucherkennung übereinstimmt.
tinyint unsigniert
partner_plugins
Nicht verwendet. Teil einer veralteten Funktion.
varchar(255)
persistent_cookie
Wird von der Dimension „Unterstützung beständiger Cookies“ verwendet. Gibt an, ob der Benutzer Cookies unterstützt, die nicht nach jedem Treffer gelöscht werden.
char(1)
plugins
Wird nicht mehr verwendet. Liste numerischer IDs, die den im Browser verfügbaren Plugins entsprechen. Verwendet die Suchtabelle plugins.tsv
varchar(180)
pointofinterest
Name des Mobile Services-Zielpunkts
varchar(255)
pointofinterestdistance
Entfernung der Mobile Services zur Zielpunktmitte
varchar(255)
post_ columns
Enthält den in diesen Berichten ultimativ verwendeten Wert. Jede Post-Spalte wird nach der serverseitigen Logik, den Verarbeitungsregeln und den VISTA-Regeln gefüllt. Adobe empfiehlt in den meisten Fällen die Verwendung von Post-Spalten.
Vgl. entsprechende non-post-Spalte
prev_page
Nicht verwendet. Proprietäre Adobe ID der vorherigen Spalte
int unsigniert
product_list
Produktliste, so wie sie von der Variable der Produkte übergeben wurde. Produkte sind durch Kommata voneinander getrennt und individuelle Produkteigenschaften durch Semikolons.
text
product_merchandising
Nicht verwendet. Verwenden Sie stattdessen product_list.
text
prop1 prop75
Benutzerdefinierte Traffic-Variablen 1–75.
varchar(100)
purchaseid
Eindeutige ID für einen Kauf, so wie durch das Festlegen der Variable s_purchaseID bestimmt. Wird von der Spalte duplicate_purchase verwendet.
char(20)
quarterly_visitor
Flag zur Bestimmung, ob der Treffer ein neuer Quartals-Besucher ist.
tinyint unsigniert
ref_domain
Basiert auf der Referrer-Spalte. Die verweisende Domäne des Treffers.
varchar(100)
ref_type
Eine numerische ID, die den Typ des Verweises für den Treffer darstellt.
1: Auf Ihrer Site
2: Andere Websites
3: Suchmaschinen
4: Festplatte
5: USENET
6: Eingegeben/mit Lesezeichen versehen (kein Referrer)
7: E-Mail
8: Kein JavaScript
9: Soziale Netzwerke
tinyint unsigniert
referrer
Seiten-URL der vorherigen Seite. Beachten Sie, dass während referrer einen Datentyp von varchar(255) verwendet, post_referrer einen Datentyp von varchar(244) verwendet.
varchar(255)
resolution
Numerische ID, die die Auflösung des Bildschirms darstellt. Bestückt die Dimension „Bildschirmauflösung“. Verwendet die Suchtabelle resolution.tsv
smallint unsigniert
s_kwcid
Die Keyword-ID, die in Adobe Advertising Cloud-Integrationen verwendet wird.
varchar(255)
s_resolution
Rohwert der Bildschirmauflösung. Erfasst mit der JavaScript-Funktion screen.width x screen.height
char(20)
sampled_hit
Wird nicht mehr verwendet. Wurde zuvor für das Sampling in Ad Hoc Analysis verwendet.
char(1)
search_engine
Numerische ID, die die Suchmaschine darstellt, die den Besucher auf Ihre Site verwiesen hat. Verwendet die Suche search_engines.tsv
smallint unsigniert
search_page_num
Wird von der Dimension „Rangansicht aller Suchseiten“ verwendet. Gibt an, auf welcher Seite der Suchergebnisse Ihre Site angezeigt wurde, ehe der Benutzer sich zu Ihrer Site durchgeklickt hat.
smallint unsigniert
secondary_hit
Flag, das sekundäre Treffer verfolgt. Stammt ursprünglich vom Multi-Suite-Tagging und von VISTA-Regel, die Treffer kopieren.
tinyint unsigniert
service
Nicht verwendet. Verwenden Sie stattdessen page_event.
char(2)
socialaccountandappids
Wird nicht mehr verwendet. Social-Media-Konto und App-IDs
varchar(255)
socialassettrackingcode
Wird nicht mehr verwendet. Variable für Social-Media-Kampagnen
varchar(255)
socialauthor
Wird nicht mehr verwendet. Variable für Social-Media-Autoren
varchar(255)
socialcontentprovider
Wird nicht mehr verwendet. Soziale Plattformen/Eigenschaften
varchar(255)
socialinteractiontype
Wird nicht mehr verwendet. Art der sozialen Interaktion
varchar(255)
sociallanguage
Wird nicht mehr verwendet. Social-Media-Sprache
varchar(255)
sociallatlong
Wird nicht mehr verwendet. Social – Längen- und Breitengrad
varchar(255)
socialowneddefinitioninsighttype
Wird nicht mehr verwendet. Soziale eigene Definition Insight-Typ
varchar(255)
socialowneddefinitioninsightvalue
Wird nicht mehr verwendet. Soziale eigene Definition Insight-Wert
varchar(255)
socialowneddefinitionmetric
Wird nicht mehr verwendet. Soziale eigene Definition Metrik
varchar(255)
socialowneddefinitionpropertyvspost
Wird nicht mehr verwendet. Soziale eigene Definition Eigenschaft vs. Post
varchar(255)
socialownedpostids
Wird nicht mehr verwendet. Social – eigene Post-IDs
varchar(255)
socialownedpropertyid
Wird nicht mehr verwendet. Soziale eigene Eigenschafts-ID
varchar(255)
socialownedpropertyname
Wird nicht mehr verwendet. Sozialer eigener Eigenschaftsname
varchar(255)
socialownedpropertypropertyvsapp
Wird nicht mehr verwendet. Social – eigene Eigenschaft vs App
varchar(255)
state
Without context I'm afraid I can't assess which version is the correct one.
varchar(50)
stats_server
Wird nicht verwendet. Interner Adobe-Server, der den Treffer verarbeitet hat.
char(30)
t_time_info
Lokale Zeit des Besuchers. Format wie folgt: T/M/JJJJ HH:MM:SS Monat (0-11, 0=Januar) Zeitzonenversatz (in Minuten)
varchar(100)
tnt
Wird in Adobe Target-Integrationen verwendet.
text
tnt_action
Wird in Adobe Target-Integrationen verwendet.
text
tnt_post_vista
Wird nicht mehr verwendet. Verwenden Sie stattdessen post_tnt.
text
transactionid
Eine eindeutige Kennung, bei der später verschiedene Datenpunkte via Datenquellen hochgeladen werden können.
text
truncated_hit
Ein Flag, das angibt, dass die Bildanforderung gekürzt wurde. Zeigt den Erhalt eines teilweisen Treffers an.
Y: Treffer abgeschnitten; Teiltreffer erhalten
N: Treffer nicht abgeschnitten; vollständigen Treffer erhalten
char(1)
ua_color
Wird nicht mehr verwendet. Wurde zuvor als Fallback für die Farbtiefe verwendet.
char(20)
ua_os
Wird nicht mehr verwendet. Wurde zuvor als Fallback für das Betriebssystem verwendet.
char(80)
ua_pixels
Wird nicht mehr verwendet. Wurde zuvor als Fallback für die Browserhöhe und -breite verwendet.
char(20)
user_agent
Im HTTP-Header der Bildanforderung gesendete Benutzeragenten-Zeichenfolge.
text
user_hash
Wird nicht verwendet. Doppelkreuz in der Report Suite-ID. Verwenden Sie stattdessen username.
int unsigniert
user_server
Variable, die in der Dimension „Server“ verwendet wurde.
varchar(100)
userid
Wird nicht verwendet. Die numerische ID für die Report Suite-ID. Verwenden Sie stattdessen username.
int unsigniert
username
Die Report Suite-ID für den Treffer.
char(40)
va_closer_detail
Die Variable, die in der Dimension „Letztkontaktdetail“ verwendet wird.
varchar(255)
va_closer_id
Numerische ID, anhand derer die Dimension „Letztkontaktdetails“ identifiziert wird. Die Suchtabelle für diese ID finden Sie im Marketingkanal-Manager.
tinyint unsigniert
va_finder_detail
Die Variable, die in der Dimension „Erstkontaktdetail“ verwendet wird.
varchar(255)
va_finder_id
Numerische ID, anhand derer die Dimension „Erstkontakt Kanal“ identifiziert wird. Die Suchtabelle für diese ID finden Sie im Marketingkanal-Manager.
tinyint unsigniert
va_instance_event
Flag zur Identifizierung von Marketingkanalinstanzen. Wird von der Metrik Marketingkanal Letztkontaktinstanzen verwendet.
tinyint unsigniert
va_new_engagement
Flag zur Identifizierung neuer Marketingkanal-Interaktionen. Wird von der Metrik „Neue Interaktionen“ verwendet.
tinyint unsigniert
video
Videoinhalt
varchar(255)
videoad
Name der Videoanzeige
varchar(255)
videoadinpod
Videoanzeigenposition innerhalb der Werbeunterbrechung
varchar(255)
videoadlength
Länge der Videoanzeige
varchar(255)
videoadload
Ladeaufforderungen der Videoanzeige
varchar(255)
videoadname
Name der Videoanzeige
varchar(255)
videoadplayername
Name des Videoanzeigen-Players
varchar(255)
videoadpod
Videoanzeigen-Pod
varchar(255)
videoadvertiser
Videoadvertiser
varchar(255)
videoaudioalbum
Video-Audio-Album
varchar(255)
videoaudioartist
Video-Audio-Interpret
varchar(255)
videoaudioauthor
Video-Audio-Autor
varchar(255)
videoaudiolabel
Video-Audio-Beschriftung
varchar(255)
videoaudiopublisher
Video-Audio-Publisher
varchar(255)
videoaudiostation
Video-Audio-Station
varchar(255)
videocampaign
Videokampagne
varchar(255)
videochannel
Video-Kanal
varchar(255)
videochapter
Video-Kapitelname
varchar(255)
videocontenttype
Video-Content-Typ Ist für alle Videoansichten automatisch auf „Video“ gesetzt
varchar(255)
videodaypart
Videotagesabschnitt
varchar(255)
videoepisode
Videoepisode
varchar(255)
videofeedtype
Video-Feed-Typ
varchar(255)
videogenre
Video-Genre
text
videolength
Videolänge
varchar(255)
videomvpd
Video-MVPD
varchar(255)
videoname
Videoname
varchar(255)
videonetwork
Videonetzwerk
varchar(255)
videopath
Videopfad
varchar(100)
videoplayername
Name des Videoplayers
varchar(255)
videoqoebitrateaverageevar
Videoqualität – Durchschnittliche Bitrate
varchar(255)
videoqoebitratechangecountevar
Videoqualität – Anzahl Änderungen
varchar(255)
videoqoebuffercountevar
Videoqualität – Anzahl Puffer
varchar(255)
videoqoebuffertimeevar
Videoqualitätspufferzeit
varchar(255)
videoqoedroppedframecountevar
Videoqualität – Anzahl Einzelbildverluste
varchar(255)
videoqoeerrorcountevar
Videoqualität – Anzahl Fehler
varchar(255)
videoqoeextneralerrors
Externe Fehler in Videoqualität
text
videoqoeplayersdkerrors
SDK-Fehler in Videoqualität
text
videoqoetimetostartevar
Videoqualität – Startzeitpunkt
varchar(255)
videoseason
Videostaffel
varchar(255)
videosegment
Videosegment
varchar(255)
videoshow
Videosendung
varchar(255)
videoshowtype
Typ der Videosendung
varchar(255)
videostreamtype
Typ des Videostreams
varchar(255)
visid_high
Wird in Kombination mit visid_low verwendet, um einen Besucher eindeutig zu identifizieren.
bigint unsigniert
visid_low
Wird in Kombination mit visid_high verwendet, um einen Besucher eindeutig zu identifizieren.
bigint unsigniert
visid_new
Flag, das anzeigt, ob der Treffer eine neu generierte Besucher-ID enthält.
char(1)
visid_timestamp
Wurde die Besucher-ID neu generiert, wird der Zeitstempel (in Unix-Zeit) der Generierung der Besucher-ID bereitgestellt.
int
visid_type
Numerische ID, die angibt, welche Methode zur Identifizierung des Besuchers verwendet wurde.
0: Benutzerspezifische Besucher-ID
1: IP- und Benutzeragenten-Fallback
2: HTTP Mobile Subscriber Header
3: Alter Cookie-Wert (s_vi)
4: Fallback-Cookie-Wert (s_fid)
5: Identitätsdienst
tinyint unsigniert
visit_keywords
Variable, die in der Dimension „Suchbegriff“ verwendet wird. Diese Spalte verwendet eine nicht standardmäßige Zeichenbeschränkung, um der von Adobe verwendeten Backend-Logik Rechnung zu tragen.
varchar(244)
visit_num
Variable, die in der Dimension „Besuchsnummer“ verwendet wird. Beginnt bei 1 und erhöht sich bei jedem neuen Besuch eines Besuchers.
int unsigniert
visit_page_num
Variable, die in Dimension „Treffertiefe“ verwendet wird. Wird für jeden vom Benutzer generierten Treffer um 1 erhöht. Setzt jeden Besuch zurück.
int unsigniert
visit_ref_domain
Basiert auf der Spalte visit_referrer. Die allererste verweisende Domäne des Besuchs.
varchar(100)
visit_ref_type
Numerische ID des Typs der verweisenden Stelle der ersten verweisenden Stelle des Besuchs. Verwendet die Suchtabelle referrer_type.tsv
tinyint unsigniert
visit_referrer
Die erste verweisende Stelle des Besuchs.
varchar(255)
visit_search_engine
Numerische ID der ersten Suchmaschine des Besuchs. Verwendet die Suchtabelle search_engines.tsv
smallint unsigniert
visit_start_page_url
Die erste URL des Besuchs.
varchar(255)
visit_start_pagename
Der erste Seitenname des Besuchs.
varchar(100)
visit_start_time_gmt
Zeitstempel (in Unix-Zeit) des ersten Treffers des Besuchs.
int
weekly_visitor
Flag zur Bestimmung, ob der Treffer ein neuer wöchentlicher Besucher ist.
tinyint unsigniert
yearly_visitor
Flag zur Bestimmung, ob der Treffer ein neuer jährlicher Besucher ist.
tinyint unsigniert
zip
Wird zum Füllen der Dimension „Postleitzahl“ verwendet.
varchar(50)

Leere Spalten

Die folgende Liste von Spalten wird nicht verwendet und enthält keine Daten:
  • mobileacquisitionclicks
  • mobileactioninapptime
  • mobileactiontotaltime
  • mobileappperformanceaffectedusers
  • mobileappperformanceappid .app-perf-app-name
  • mobileappperformanceappid .app-perf-platform
  • mobileappperformancecrashes
  • mobileappperformancecrashid .app-perf-crash-name
  • mobileappperformanceloads
  • mobileappstoreavgrating
  • mobileappstoredownloads
  • mobileappstoreinapprevenue
  • mobileappstoreinapproyalties
  • mobileappstoreobjectid .app-store-user
  • mobileappstoreobjectid .application-name
  • mobileappstoreobjectid .application-version
  • mobileappstoreobjectid .appstore-name
  • mobileappstoreobjectid .category-name
  • mobileappstoreobjectid .country-name
  • mobileappstoreobjectid .device-manufacturer
  • mobileappstoreobjectid .device-name
  • mobileappstoreobjectid .in-app-name
  • mobileappstoreobjectid .platform-name-version
  • mobileappstoreobjectid .rank-category-type
  • mobileappstoreobjectid .region-name
  • mobileappstoreobjectid .review-comment
  • mobileappstoreobjectid .review-title
  • mobileappstoreoneoffrevenue
  • mobileappstoreoneoffroyalties
  • mobileappstorepurchases
  • mobileappstorerank
  • mobileappstorerankdivisor
  • mobileappstorerating
  • mobileappstoreratingdivisor
  • mobileavgprevsessionlength
  • mobilecrashes
  • mobilecrashrate
  • mobiledailyengagedusers
  • mobiledeeplinkid .name
  • mobileinstalls
  • mobilelaunches
  • mobileltvtotal
  • mobilemessageclicks
  • mobilemessageid .dest
  • mobilemessageid .name
  • mobilemessageid .type
  • mobilemessageimpressions
  • mobilemessagepushpayloadid .name
  • mobilemessageviews
  • mobilemonthlyengagedusers
  • mobileplacedwelltime
  • mobileplaceentry
  • mobileplaceexit
  • mobileprevsessionlength
  • mobilerelaunchcampaigntrackingcode .name
  • mobileupgrades
  • socialaveragesentiment
  • socialaveragesentiment (deprecated)
  • socialfbstories
  • socialfbstorytellers
  • socialinteractioncount
  • sociallikeadds
  • sociallink
  • sociallink (nicht mehr unterstützt)
  • socialmentions
  • socialpageviews
  • socialpostviews
  • socialproperty
  • socialproperty (nicht mehr unterstützt)
  • socialpubcomments
  • socialpubposts
  • socialpubrecommends
  • socialpubsubscribers
  • socialterm
  • socialtermslist
  • socialtermslist (nicht mehr unterstützt)
  • socialtotalsentiment
  • sourceid
  • videoauthorized
  • videoaverageminuteaudience
  • videochaptercomplete
  • videochapterstart
  • videochaptertime
  • videopause
  • videopausecount
  • videopausetime
  • videoplay
  • videoprogress10
  • videoprogress25
  • videoprogress50
  • videoprogress75
  • videoprogress96
  • videoqoebitrateaverage
  • videoqoebitratechange
  • videoqoebuffer
  • videoqoedropbeforestart
  • videoqoedroppedframes
  • videoqoeerror
  • videoresume
  • videototaltime
  • videouniquetimeplayed