Show Menu
THEMEN×

Hosting-Optionen konfigurieren

Sie können das Dynamic Tag Management mit einer oder mehreren der verfügbaren Hosting-Optionen bereitstellen.
Das Dynamic Tag Management bietet verschiedene Möglichkeiten zum Hosten der erforderlichen JavaScript-Dateien.
Detaillierte Informationen über das Hosten finden Sie im Abschnitt zu Optionen für Einbettungscode und Hosting in der Produktdokumentation für das Dynamic Tag Management.
Wählen Sie auf der Registerkarte „Einbettung“ eine Hosting-Option.
Hosting-Option Beschreibung Implementierung
Akamai
Die am einfachsten zu implementierende Hosting-Option.
Global verteiltes Auslieferungsnetzwerk.
Ergänzt zusätzliche Drittanbieterinfrastruktur-Abhängigkeiten (DNS-Suche, Akamai-Verfügbarkeit).
Detaillierte Informationen finden Sie unter Akamai in der Produktdokumentation für das Dynamic Tag Management.
  1. Das Dynamic Tag Management erzeugt benutzerdefinierte JavaScript-Bibliotheken.
  2. Das Dynamic Tag Management exportiert die benutzerdefinierten JavaScript-Bibliotheken zu Akamai.
  3. Die Zielwebsite verweist direkt auf Seitenebene auf die von Akamai gehosteten Dynamic Tag Management-Bibliotheken.
Self-Hosting: FTP-Auslieferung
Ein Push -Ansatz, bei dem das Dynamic Tag Management benutzerdefinierte JavaScript-Bibliotheken direkt per FTP-Protokoll zum Web-Content-Server-Host exportiert.
Für dieses Verfahren sind ein FTP-Server und Anmeldedaten für den Web-Content-Server erforderlich, um Änderungen an den benutzerdefinierten Dynamic Tag Management-Bibliotheken veröffentlichen zu können.
Detaillierte Informationen finden Sie unter FTP in der Produktdokumentation für das Dynamic Tag Management.
  1. Das Dynamic Tag Management erzeugt benutzerdefinierte JavaScript-Bibliotheken.
  2. Das Dynamic Tag Management exportiert die benutzerdefinierten JavaScript-Bibliotheken per FTP an den Host-Server.
  3. Die Zielwebsite verweist lokal auf die benutzerdefinierten Dynamic Tag Management-Bibliotheken.
Self-Hosting: Bibliotheksdownload
Ein Pull -Ansatz, bei dem die Applikation benutzerspezifische JavaScript-Bibliotheken exportiert. Dort kann über einen gehosteten serverseitigen Vorgang auf die Bibliotheken zugegriffen werden.
Darüber hinaus sind die Bibliotheken per Webdownload direkt über die Benutzeroberfläche für das Dynamic Tag Management verfügbar.
Bei diesem Verfahren ist entweder ein manuelles Abrufen und Veröffentlichen der Dynamic Tag Management-Bibliotheken oder die Erstellung eines automatischen Prozesses erforderlich, der die Bibliotheken von Akamai auf dem Web-Content-Server abruft.
Bei diesem Ansatz dauert die Einrichtung am längsten; allerdings handelt es sich auch um die sicherste und flexibelste Option.
Um zu überprüfen, ob die aktuelle Version Ihrer Bibliotheksdatei referenziert wird, verwenden Sie in der Web-Konsole den Befehl
Detaillierte Informationen finden Sie unter Bibliotheksdownload in der Produktdokumentation für das Dynamic Tag Management.
  1. Das Dynamic Tag Management erzeugt benutzerdefinierte JavaScript-Bibliotheken.
  2. Das Dynamic Tag Management exportiert die benutzerdefinierten JavaScript-Bibliotheken zu Akamai.
  3. Die benutzerdefinierten Dynamic Tag Management-Bibliotheken werden manuell oder programmgesteuert auf den Web-Content-Server verschoben.
  4. Die Zielwebsite verweist lokal auf die benutzerdefinierten Dynamic Tag Management-Bibliotheken.
Sie können mehrere Hosting-Optionen nutzen. Beispielsweise können Sie Ihre Stage-Dateien mit Akamai, Ihre Produktions-Website aber selbst hosten. Beachten Sie, dass jeder Hosting-Typ über einen eigenen Einbettungscode verfügt und nur ein Einbettungscode einer Seite hinzugefügt werden kann.