Show Menu
THEMEN×

Ausweich-ID-Methoden

Wenn andere Besucher-ID-Methoden fehlschlagen, setzt Adobe ein Ausweich-Cookie oder verwendet eine Kombination aus IP-Adresse und Benutzeragent, um den Besucher zu identifizieren.

Ausweichmethode zur Besucheridentifizierung

AppMeasurement for JavaScript 1.x and JavaScript H.25.3 (released January 2013) contain a new fallback visitor identification method for visitors whose browser blocks the cookie set by Adobe's data collection servers (called s_vi ). Bislang wurden Besucher, wenn ein Cookie nicht gesetzt werden konnte, bei der Datenkollektion anhand einer Kombination von IP-Adresse und Benutzeragentenzeichenfolge identifiziert.
Mit diesem Update wird, wenn das normale s_vi -Cookie nicht verfügbar ist, ein Ausweich-Cookie in der Domäne der Website mit einer zufällig generierten eindeutigen ID erstellt. Dieses Cookie mit dem Namen s_fid wird mit einem Ablaufzeitraum von 2 Jahren festgelegt und dient als Ausweichmöglichkeit bei zukünftigen Identifizierungen. Diese Änderung sollte zu erhöhter Genauigkeit bei der Besuchs- und Besucherzählung führen in Situationen, in denen das primäre Cookie ( AMCV_ oder s_vi ) nicht gesetzt werden kann.
In den Besuchen insgesamt sind alle Besucher enthalten, die anhand des s_vi -Cookies oder nach einer Ausweichmethode identifiziert werden.

IP-Adresse, Benutzeragent, Gateway-IP-Adresse

. Wenn die Cookies AMCV_ oder s_vi und s_fid nicht gesetzt werden können, werden Besucher anhand einer Kombination aus IP-Adresse und Benutzeragent identifiziert.