Show Menu
THEMEN×

Util.getQueryParam

Gibt den Wert eines angegebenen Abfragezeichenfolgen-Parameters zurück, wenn dieser in der aktuellen Seiten-URL oder in der angegebenen Zeichenfolge gefunden wird
Da in der Abfragezeichenfolge einer Seite wichtige Daten enthalten sind (Kampagnen-Trackingcodes, interne Keywords usw.), können Sie mithilfe von „getQueryParam“ diese Daten in Analytics-Variablen erfassen.
Dieses Tool ersetzt das getQueryParam -Plug-in.
Syntax:
s.Util.getQueryParam(key, [url], [delim])

Dieses Tool hat eine andere Syntax als das Plug-in.
Parameter:
Parameter
Beschreibung
key
(erforderlich) Der Name des Abfragezeichenfolgen-Parameters, der abgerufen werden soll. Bei diesem Parameter wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.
url
(optional) Die Standard-URL lautet s.pageURL oder window.location . Wenn für diesen Parameter ein Wert angegeben ist, wird die URL, aus der der Abfrageparameter abgerufen wird, durch den angegebenen Wert ersetzt.
delim
(optional) Trennzeichen für Parameter in der URL. Das standardmäßige Trennzeichen lautet „&“. Dieser Parameter ermöglicht Ihnen die Angabe eines alternativen Trennzeichens für Abfragezeichenfolgen (wie z. B. ein Semikolon).
Rückgabe:
Die Funktion gibt die leere Zeichenfolge „“ aus, wenn kein Schlüssel angegeben wurde, keine URL-Optionen vorhanden sind oder wenn der Schlüssel nicht in der URL gefunden wurde. Wenn eine Fragment-Trennzeichen-Nr. in der URL gefunden wird, wird nicht alles berücksichtigt, was dem Fragment-Trennzeichen folgt. Wenn der Schlüssel vorhanden und einem Wert zugewiesen ist, wird der Wert URL decodiert und ausgegeben.
Beispiel:
s.doPlugins = function(s) { 
  s.campaign = s.Util.getQueryParam("cid"); 
};