Show Menu
THEMEN×

s.doPlugins

Die Variable „“ ist ein Verweis auf die Funktion „“ und soll dafür sorgen, dass die Funktion „“ in der JavaScript-Datei an der richtigen Stelle aufgerufen wird.
Die Funktion s_doPlugins wird jedes Mal aufgerufen, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt:
  • Die Funktion t() wird aufgerufen
  • Die Funktion tl() wird aufgerufen
  • auf einen Exit- oder Downloadlink geklickt wird.
  • auf ein Seitenelement geklickt wird, das mittels Besucherklickzuordnung nachverfolgt wird.
Die Variable doPlugins dient zum Ausführen angepasster Routinen für die Sammlung oder Änderungen von Daten. Wenn Sie einen anderen Objektnamen als „s“ verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass s_doPlugins richtig umbenannt wird. Wenn Ihr Objektname beispielsweise „s_mc“ lautet, sollte die Funktion s_doPlugins „s_mc_doPlugins“ heißen.

Syntax und mögliche Werte

Die Funktion s_doPlugins sollte nicht in Anführungszeichen gesetzt werden und doPlugins muss immer dem genauen Namen der Funktion s_doPlugins zugeordnet werden (wenn diese Funktion umbenannt wird).
s.doPlugins=s_doPlugins;

Beispiele

s.doPlugins=s_doPlugins;

s_mc.doPlugins=s_mc_doPlugins;

Konfigurationseinstellungen

Keine

Probleme, Fragen und Tipps

  • Der einzige Grund, den Objektnamen zu ändern (z. B. von „s“ zu „s_mc“), wäre, wenn Sie Inhalt mit anderen Benutzern teilen oder von anderen Benutzern beziehen möchten. Beim Umbenennen der Funktion s_doPlugins in s_mc_doPlugins stellt sicher, dass die JavaScript-Datei eines anderen Clients Ihre Funktion doPlugins nicht überschreibt.
  • Wenn Sie unerwartet damit beginnen, Inhalte von einem anderen Adobe-Kunden abzurufen, und Ihre Funktion s_doPlugins überschrieben wird, können Sie die Funktion s_doPlugins einfach umbenennen, ohne den Objektnamen zu ändern. Wählen Sie einfach einen anderen Objektnamen, als andere JavaScript-Dateien auf der gleichen Seite verwenden würden – das ist zwar nicht erforderlich, stellt jedoch die beste Lösung dar.