Show Menu
THEMEN×

Ereignisse

Die Variable „“ wird zur Aufzeichnung von Erfolgsereignissen normaler Warenkorbvorgänge sowie benutzerspezifischer Erfolgsereignisse verwendet.
Maximale Größe Debug-Parameter Ausgefüllte Berichte Standardwert
Keine Begrenzung events
Warenkorbereignisse
Benutzerspezifische Ereignisse
Keine
Ereignisse sollten als Meilenstein in einer Site dienen. Erfolgsereignisse werden in den meisten Fällen auf der abschließenden Bestätigungsseite eines Vorgangs (z. B. einer Registrierung oder einer Anmeldung) ausgefüllt. Benutzerspezifische Ereignisse werden definiert, indem in der „events“-Variablen entsprechende Zeichenwerte eingetragen werden (siehe dazu Abschnitt Mögliche Werte weiter unten).
In der Standardeinstellung werden Erfolgsereignisse als Zählerereignisse konfiguriert. Zählerereignisse zählen, wie oft ein Erfolgsereignis eintritt (x+1). Ereignisse können auch als numerische Ereignisse festgelegt werden. Mithilfe numerischer Ereignisse können Sie angeben, um welche Höhe ein Wert erhöht werden soll (was beim Zählen dynamischer oder beliebiger Werte nützlich sein kann, zum Beispiel bei der Anzahl der von einer internen Suche zurückgegebenen Ergebnisse).
Mit Ereignissen vom Typ Währung können Sie einen hinzuzufügenden Geldbetrag festlegen. Dieser ist eine Zahlangabe wie bei numerischen Ereignissen, wird jedoch in Berichten als Geldbetrag angezeigt. Er kann gemäß der im Wert s. currencyCode und der in Ihrer Report Suite festgelegten Standardwährung in andere Währungen umgerechnet werden. Weitere Informationen zur Arbeit mit numerischen und Währungs-Ereignissen finden Sie in Produkte .
Konfigurieren der Variablen
Die Variable s.events ist in der Standardeinstellung für alle Implementierungen aktiviert. Die sieben vorkonfigurierten Konversionsereignisse sind bei allen neuen Report Suites automatisch aktiviert. Neue benutzerspezifische Ereignisse (event1– event100 oder event1000 ) können von jedem Nutzer mit Administratorrechten über die Admin Console aktiviert werden.
Mögliche Werte
Die folgenden Werte sind in der „events“-Variablen möglich:
Ereignis
Beschreibung
Ausgefüllte Berichte
prodView
Produktansichten
Produkte
scOpen
Öffnen / Initialisieren eines neuen Warenkorbs
Warenkörbe
scAdd
Hinzufügen von Artikeln zum Warenkorb
Zusatz zum Warenkorb
scRemove
Entfernen von Artikeln aus dem Warenkorb
Entnahme aus Warenkorb
scView
Anzeigen von Warenkorb
Warenkorbansicht
scCheckout
Beginn des Checkout-Prozess
Checkouts
purchase
Abschluss eines Kaufs (oder einer Bestellung)
Bestellungen
event1 - event1000 (event100 für Punktprodukt)
Benutzerspezifische Ereignisse
Benutzerspezifische Ereignisse
Syntax und Beispiele
Zählerereignisse werden festgelegt, indem die gewünschten Ereignisse in die s.events -Variable eingetragen werden (bei mehreren Ereignissen in Form einer kommagetrennten Liste).
s.events="scAdd"

s.events="scAdd,event1,event7"

s.events="event5"

s.events="purchase,event10"

In H23-Code (oder höher) können Zählerereignissen auch ganzzahlige Werte größer Eins zugewiesen werden.
s.events="event1=10"

s.events="scRemove=3,event6,event2=4"

Zählerereignisse, die mit ganzzahligen Werten implementiert sind, werden so behandelt, als ob das Ereignis innerhalb der Bildanforderung mehrere Male ausgelöst wurde. Dezimalstellen sind in Zählerereignissen nicht zulässig. Sollte dies erforderlich sein, empfiehlt sich stattdessen die Verwendung von numerischen Ereignissen. Numerische und Währungs-Ereignisse müssen in der Variablen s.events stehen, obwohl sie ihre numerischen Werte (z. B. „24,99“) meist über die Variable s.products erhalten. Dadurch können Sie bestimmte numerische und Währungswerte mit bestimmten Produkteinträgen verknüpfen.
Ereignis-Serialisierung
In der Standardeinstellung wird ein Ereignis jedes Mal gezählt, wenn es auf Ihrer Site festgestellt wird.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter Ereignis-Serialisierung .
Syntax
s.events="event1:3167fhjkah"

Beispiele
s.events="scAdd:003717174"

s.events="scAdd:user228197,event1:577247280,event7:P7fhF8571"