Show Menu
THEMEN×

mediaSession

Diese Variable gibt an, welche Segmente eines Video- oder Medienelements abgespielt wurden.
Maximale Größe Debug-Parameter Ausgefüllte Berichte Standardwert
255 Byte pev3 Besuchszeit für Video
Angezeigte Videosegmente
Keine
Syntax und mögliche Werte
Bei Einsatz von autoTrack:
Bei Verwendung von s.Media.autoTrack muss die mediaName -Variable nicht explizit implementiert werden. Sie wird vom AppMeasurement für JavaScript-Code automatisch ermittelt.
Manuelle Verfolgung:
Syntax:
s.Media.open(mediaName,mediaLength,mediaPlayerName) 

s.Media.play(mediaName,mediaOffset)

s.Media.stop(mediaName,mediaOffset)

Mögliche Werte:
s.Media.open("de_bofr_1045Making_400k", "414","Windows Media Player 11.0.5721.5230") 

s.Media.play("de_bofr_1045Making_400k", "0")

s.Media.play("de_bofr_1045Making_400k", "414")

Beispiele
s.Media.open("de_bofr_1045Making_400k", "414","Windows Media Player 11.0.5721.5230") 

s.Media.play("de_bofr_1045Making_400k", "0")

s.Media.play("de_bofr_1045Making_400k", "414")

Resulting pev3 parameter syntax: pev3=[Asset Name]--**--[Total length of asset]--**--[Player name]--**--[Total seconds consumed]--**--[Timestamp]--**--[Chronological record of all starts and stops along with accompanying markers]

Possible pev3 Values: pev3=de_bofr_1045Making_400k--**--414--**--Windows Media Player 11.0.5721.5230--**--288--**--1207893838--**--S0E0S0E256S0E32 

Probleme, Fragen und Tipps
Sie müssen die Methoden für die Medienverfolgung nur dann aufrufen, wenn der Player nicht mittels „s.Media.autoTrack = true“ verfolgt werden kann.