Show Menu
THEMEN×

tl

Die tl() -Methode ist eine wichtige Kernkomponente von Adobe Analytics. Sie nimmt alle auf der Seite definierten Analytics-Variablen, kompiliert sie in eine Bildanforderung und sendet diese Daten an die Adobe-Datenerfassungs-Server. Sie funktioniert ähnlich wie die t() -Methode, allerdings inkrementiert diese Methode keine Seitenansichten. Sie ist nützlich, um Links und andere Elemente zu verfolgen, die nicht als vollständige Seitenladung betrachtet werden.
Wenn trackDownloadLinks oder trackExternalLinks aktiviert ist, ruft AppMeasurement automatisch die tl() -Methode auf, um Download- und Exitlinktracking-Daten zu senden. Wenn Ihr Unternehmen mehr Kontrolle über die zu verfolgenden Links und deren Verhalten haben möchte, können Sie die tl() -Methode manuell aufrufen. Benutzerspezifische Links können nur manuell verfolgt werden.

Linktracking-Aufruf in Adobe Experience Platform Launch

Launch verfügt über einen speziellen Speicherort, um einen Linktracking-Aufruf festzulegen.
  1. Melden Sie sich mit Ihren Adobe ID-Anmeldeinformationen bei launch.adobe.com an.
  2. Klicken Sie auf die gewünschte Eigenschaft.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Regeln und klicken Sie dann auf die gewünschte Regel (oder erstellen Sie eine Regel).
  4. Klicken Sie unter Aktionen auf das Symbol „+“.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Erweiterung die Option „Adobe Analytics“ aus und setzen Sie Aktionstyp auf „Beacon senden“.
  6. Klicken Sie auf die Optionsschaltfläche s.tl() .
Sie können keine optionalen Argumente in Launch festlegen.

s.tl()-Methode in AppMeasurement und im benutzerdefinierten Code-Editor in Launch

Rufen Sie die s.tl() -Methode auf, wenn Sie einen Tracking-Aufruf an Adobe senden möchten.
s.tl();

Optional akzeptiert diese Methode mehrere Argumente:
s.tl([Link object],[Link type],[Link name],[Override variable]);

Variablenüberschreibungen

Ermöglicht die Änderung von Variablenwerten für einen einzelnen Aufruf. Weitere Informationen finden Sie unter Variablenüberschreibungen .
var y = new Object();
y.eVar1 = "Override value";
y.linkTrackVars = "eVar1";
s.tl(true,"o","Example custom link",y);

Beispiele und Anwendungsfälle

Senden Sie einen einfachen Linktracking-Aufruf direkt innerhalb eines HTML-Links:
<a href="example.html" onClick="s.tl(true,'o','Example link');">Click here</a>

Verwenden Sie JavaScript, um einen einfachen Linktracking-Aufruf mithilfe von Methodenargumenten durchzuführen:
s.tl(true,"o","Example link");

Verwenden Sie JavaScript, um denselben einfachen Linktracking-Aufruf mit separaten Variablen durchzuführen:
s.linkType = "o";
s.linkName = "Example link";
s.tl();

Linktracking-Aufrufe innerhalb einer benutzerdefinierten Funktion

Sie können den Linktracking-Code in einer eigenständige JavaScript-Funktion zusammenfassen, die auf der Seite oder in einer verknüpften JavaScript-Datei definiert ist. Aufrufe können dann in der onClick-Funktion jedes Links erfolgen. Legen Sie Folgendes in einer JavaScript-Datei fest:
function trackClickInteraction(name){
  s.linkTrackVars = "eVar1,eVar2";
  s.eVar1 = name;
  s.eVar2 = s.pageName;
  s.tl(true,"o",name);
}

Sie können die Funktion dann immer dann aufrufen, wenn Sie einen bestimmten Link verfolgen möchten:
<!-- Use wherever you want to track links -->
<a href="example.html" onClick="trackClickInteraction('Example link');">Click here</a>