Show Menu
THEMEN×

pageName

Die pageName Variable speichert normalerweise den Namen einer bestimmten Seite. Es ist hilfreich festzustellen, welche einzelnen Seiten bevorzugt werden. Diese Variable füllt die Dimension "Seitenname".
Diese Dimension wird immer aus Linktracking-Aufrufen entfernt. Wenn Sie den Seitennamen sehen möchten, auf dem ein Link verfolgt wurde, sollten Sie diese Variable in eine eVar kopieren.
Wenn diese Variable bei einem gegebenen Seitenverfolgungsaufruf nicht definiert ist, wird stattdessen die pageURL Variable verwendet.

Seitenname beim Start der Adobe Experience Platform

Sie können den Seitennamen entweder beim Konfigurieren der Analytics-Erweiterung (globale Variablen) oder unter Regeln festlegen.
  1. Log in to launch.adobe.com using your AdobeID credentials.
  2. Klicken Sie auf die gewünschte Eigenschaft.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Regeln und klicken Sie dann auf die gewünschte Regel (oder erstellen Sie eine Regel).
  4. Klicken Sie unter Aktionenauf eine bestehende Aktion Adobe Analytics - Set Variables , oder klicken Sie auf das Pluszeichen.
  5. Legen Sie das Erweiterungs -Dropdownmenü auf Adobe Analytics und den Aktionstyp auf Variablen festlegenfest.
  6. Suchen Sie den Abschnitt Seitenname .
Sie können den Seitennamen auf einen beliebigen Zeichenfolgenwert einstellen, einschließlich Datenelementen.

s.pageName in AppMeasurement und Starten des benutzerdefinierten Code-Editors

Die s.pageName Variable ist eine Zeichenfolge, die normalerweise den Namen der Seite enthält. Er hat einen Maximalwert von 100 Byte. längere Werte werden abgeschnitten. Diese Kürzung umfasst Instanzen, in denen die Variable zurückfällt, pageURL wenn sie leer ist.
// Set page name to a static value
s.pageName = "Example page name";

// Set page name to the page's title
s.pageName = window.document.title;