Show Menu
THEMEN×

Transaktions-ID-Datenquellen

Transaktions-ID-Datenquellen ermöglichen es Ihnen, nicht nur Online- und Offlinedaten nebeneinander anzuzeigen, sondern die Daten miteinander zu verbinden. Es erfordert die Verwendung der transactionID Variablen in Ihrer Analytics-Implementierung.
Wenn Sie einen Online-Treffer senden, der einen transactionID Wert enthält, erstellt Adobe einen "Schnappschuss"aller Variablen, die zu diesem Zeitpunkt festgelegt wurden oder beibehalten wurden. Wenn eine übereinstimmende Transaktions-ID gefunden wird, die über Data Sources hochgeladen wurde, werden die Offline- und Onlinedaten miteinander verknüpft. Es spielt keine Rolle, welche Datenquelle zuerst gesehen wird.

Gesamtarbeitsablauf für Transaktions-ID-Datenquellen

Verwenden Sie den folgenden generischen Arbeitsablauf, um mit der Verwendung von Transaktions-ID-Datenquellen zu beginnen:
  1. Erstellen Sie eine Datenquelle ("Generisch"und "Generische Datenquelle (Transaktions-ID)").
  2. Folgen Sie dem Setup-Assistenten für Datenfeeds, um einen FTP-Speicherort zum Hochladen von Daten und Herunterladen einer Vorlagendatei für Datenquellen abzurufen.
  3. Aktualisieren Sie Ihre Implementierung, um die transactionID Variable einzuschließen.
  4. Laden Sie eine Datenquellen-Datei mit einer .fin Datei auf die FTP-Site hoch.

Beispiel für Upload-Datei und Implementierungscode

Wenn Sie die folgende Datenquellen-Datei hochgeladen und den folgenden Code auf Ihrer Site implementiert haben, werden Daten in Berichten verknüpft. Die Datenquellen-Datei verwendet eVar1 und event1, während die Online-Implementierung eVar2 und event2 verwendet. Da die Transaktions-ID übereinstimmt, können Sie Ereignisdaten für eVar1 und Ereignisdaten1 für eVar2 sehen.

Beispieldatei

Laden Sie die Vorlage herunter, aktualisieren Sie die Werte und laden Sie sie dann in den FTP-Speicherort der Datenquellen hoch:
#
Example eVar1 name
Example event 1 name
1
Date
Evar 1
Event 1
transactionID
01/01/2020/12/00/00
Example eVar1 value
1
1234

Beispielimplementierungscode

Eine ausführlichere Erläuterung zur Transaktions-ID finden Sie unter transactionID Im Handbuch Implementierung.
var s = s_gi("examplersid");
s.eVar2 = "Example eVar2 value";
s.events = "event2";
s.transactionID = "1234";
s.t();