Show Menu
THEMEN×

Berichte anpassen

Auf Plattformen von Drittanbietern wie Google Analytics stehen verschiedene Anpassungsoptionen zur Verfügung. Mit diesen Anpassungen können Benutzer Dashboards, benutzerdefinierte Berichte, gespeicherte Berichte und benutzerdefinierte Warnungen erstellen. Da der Arbeitsbereich für Analysen Benutzern das Erstellen von Berichten auf einer leeren Arbeitsfläche ermöglicht, werden die meisten Anpassungen direkt in das Tool integriert.
Auf dieser Seite wird davon ausgegangen, dass der Benutzer über grundlegende Kenntnisse in der Verwendung des Analysis Workspace verfügt. Siehe Erstellen eines einfachen Berichts im Analysis Workspace für Google Analytics-Benutzer , wenn Sie mit dem Tool in Adobe Analytics noch nicht vertraut sind.

Dashboards

Die Architektur des Analysis Workspace ist ähnlich wie das Konzept von Dashboard-Widgets aufgebaut. Projekte im Arbeitsbereich für Analysen entsprechen etwa den Dashboards in Google Analytics. Visualisierungen in Analysis Workspace sind ungefähr äquivalent zu Widgets in Google Analytics.

Hinzufügen von Inhalten zu einem Projekt

  1. Klicken Sie auf das Symbol Visualisierungen auf der linken Seite und ziehen Sie die gewünschte Visualisierung in den Arbeitsbereich.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Komponenten links und ziehen Sie die gewünschten Dimensionen und Metriken auf die Visualisierung, um sie mit Daten zu füllen.
  3. Ziehen Sie die Kanten der Visualisierung, um die Größe zu ändern, und ziehen Sie den Titel der Visualisierung, um sie zu verschieben.
Alle Google Analytics-Widgets stehen im Analysis Workspace zur Verfügung:
  • Das Metrik-Widget entspricht ungefähr der Visualisierung der Zusammenfassungsnummer.
  • Das Timeline-Widget entspricht ungefähr der Linienvisualisierung.
  • Das Geomap-Widget entspricht ungefähr der Visualisierung der Imagemap.
  • Das Tabelle-Widget entspricht ungefähr der Freiform-Tabellenvisualisierung.
  • Das Tortenwidget entspricht ungefähr der Donut-Visualisierung.
  • Das Balken-Widget entspricht ungefähr der Balkendiagrammdarstellung.
Der Arbeitsbereich für Analysen enthält viele weitere Visualisierungsoptionen, um die Daten so darzustellen, wie es für Ihre Berichterstattungsanforderungen am besten geeignet ist. Weitere Informationen finden Sie unter Visualisierungen im Arbeitsbereich für Analysen im Benutzerhandbuch für Analysen.

Freigeben von Projekten

Nachdem Sie die Inhalte zu einem Projekt hinzugefügt haben, können Sie sie freigeben.
  • Um das Projekt für Ihre Kollegen freizugeben, gehen Sie zu Freigeben > Projekt freigeben. Empfänger sind andere Benutzer in Ihrer Organisation mit Adobe Analytics-Konten.
  • Um Ihr Projekt über einen Link freizugeben, gehen Sie zu Freigeben > Projektlink abrufen. Beachten Sie, dass hierfür in Ihrem Unternehmen weiterhin eine Anmeldung bei Adobe Analytics erforderlich ist.

Exportieren von Projekten

Zusätzlich zu PDF bietet Analysis Workspace einen CSV-Export.
  1. Klicken Sie auf Freigeben > Datei jetzt ** senden, um ein modales Fenster zu öffnen.
  2. Geben Sie den Dateityp und die Empfänger an.
  3. Click Send Now.

Benutzerspezifische Berichte

Beim Erstellen eines benutzerspezifischen Berichts in Google Analytics ähneln die erforderlichen Felder dem Arbeitsablauf beim Erstellen einer Visualisierung in Workspace. Dimensionen-, Metriken- und Filterdefinitionen sind von Plattform zu Plattform ähnlich. Im Arbeitsbereich für Analysen werden Dimensionen und Metriken nicht aus einer Liste, sondern in eine Freiformtabelle gezogen.

Berechnete Metriken in benutzerspezifischen Berichten

Benutzerspezifische Berichte sind einer der wenigen Bereiche in Google Analytics, in denen berechnete Metriken verwendet werden können. Da Analysis Workspace wie eine Arbeitsfläche funktioniert, funktionieren berechnete Metriken rückwirkend und in jedem Kontext.
So erstellen Sie eine errechnete Metrik:
  1. Klicken Sie auf das Symbol + neben der Metrikliste, um den Generator für berechnete Metriken zu öffnen.
  2. Geben Sie der berechneten Metrik einen Namen und ein Format an.
  3. Ziehen Sie Metrikkomponenten in den Definitionsbereich und verwenden Sie die Dropdown-Listen zwischen den einzelnen Komponenten, um einen Operator zu bestimmen.
  4. Sobald die berechnete Metrik die gewünschte Formel enthält, klicken Sie auf Speichern, um zu Ihrem Arbeitsbereich zurückzukehren.
  5. Ziehen Sie die neu definierte berechnete Metrik in den Arbeitsbereich.
    Weitere Informationen zu berechneten Metriken finden Sie im Komponenten-Benutzerhandbuch.

Benutzerdefinierte Warnungen

Warnungen sind auf beiden Plattformen verfügbar. Verwenden Sie in Adobe Analytics das Kopfzeilennavigationsmenü und gehen Sie zu Komponenten > Warnungen . Weitere Informationen finden Sie unter Intelligente Warnhinweise im Komponenten-Benutzerhandbuch.