Show Menu
THEMEN×

SSL-Zertifikatslizenzierung

Wenn Sie Erstanbieter-Cookies verwenden und sicheren Traffic messen, müssen Sie ausreichende SSL-Zertifikatslizenzen bereitstellen, um die RDC-Implementierung zu unterstützen.
Ihre SSL-Zertifikatslizenzen müssen die Installation auf bis zu 10 Servern unterstützen. Diese Zertifikate werden auf Load Balancern auf der ganzen Welt installiert. Wenn Adobe weitere Datenerfassungscenter online stellt, muss das SSL-Zertifikat geändert werden. Inwiefern sich dies mit der Zeit auf Ihre Zertifikatslizenzierungsanforderungen auswirkt, hängt vom Typ Ihrer Zertifikatslizenz ab:
  • Serverbasierte Lizenzen: Lizenzanforderungen für RDC-Implementierungen wachsen mit der Zeit.
  • Volumenbasierte Lizenzen: Lizenzanforderungen sind nicht von Änderungen der Infrastruktur betroffen, sondern nur von Änderungen im Traffic-Volumen.
  • Unbegrenzte Lizenzen: Lizenzanforderungen sollten relativ stabil bleiben.
Bei Bereitstellung Ihres eigenen Zertifikats sind Sie dafür verantwortlich, diese SSL-Zertifikate zu kaufen und zu verwalten. Überprüfen Sie im Vertrag des Zertifikatanbieters, ob SSL-Zertifikate in mehreren Rechenzentren installiert werden können.
Alternativ dazu kann Adobe Ihr Zertifikat ohne zusätzliche Kosten über das Adobe Managed Certificate-Programm verwalten.