Show Menu
THEMEN×

Abrufen von Benutzer-IDs und Regionen über den Experience Cloud ID-Dienst

In diesem Abschnitt erhalten Kunden von ID-Diensten Informationen zum Lesen des Besucher-Cookies für die IDs, die zum Durchführen von DCS API-Aufrufen erforderlich sind.

Arbeiten mit getMarketingCloudVisitorID

Eine andere Möglichkeit, die Besucher-ID abzurufen, ist die getMarketingCloudVisitorID Funktion. Wenn diese Funktion aufgerufen wird, fragt sie die ID ab ID service und gibt eine ID zurück. getMarketingCloudVisitorID akzeptiert das optionale callback Argument wie folgt:
var analyticsID = visitor.getAnalyticsVisitorID(callback)

Nutzung und Zweck des Rückrufs

callback ist optional. Diese Funktion funktioniert ohne sie, gibt jedoch nur dann eine ID zurück, wenn ein Besucher über ein Experience Cloud Cookie in seinem Browser verfügt. Wenn das Besuchercookie fehlt oder ein Besucher keine ID hat, gibt die Funktion ein leeres () Objekt zurück. Dies kann auch dann passieren, wenn die Seite geladen wird und der Besucher eine neue ID erhält. Um dies zu vermeiden, callback zwingt diese Funktion, nach dem Laden der Seite nach einer Besucher-ID zu suchen. Andernfalls gibt callback die Besucher-ID-Funktion keine ID zurück, auch wenn sie später in den Browser des Besuchers geschrieben wurde.

Nächste Schritte

Sobald Sie über die Benutzer- und Regions-ID verfügen, können Sie mit dem Senden und Empfangen von DCS Daten beginnen. Siehe Durchführen von DCS-API-Aufrufen .