Show Menu
THEMEN×

Datei-PGP-Verschlüsselung für Inbound-Datentypen

Als Option können Sie Datendateien mit PGP Verschlüsselung verschlüsseln, wenn sie an Audience Manager gesendet werden.
Wir unterstützen derzeit keine Verschlüsselung und Komprimierung in derselben eingehenden Datendatei. Sie können Ihre eingehenden Dateien entweder verschlüsseln oder komprimieren .
Gehen Sie wie folgt vor, um eingehende Datendateien zu verschlüsseln.
  1. Laden Sie den öffentlichen Audience Manager-Schlüssel herunter.
  2. Importieren Sie den öffentlichen Schlüssel in Ihren vertrauenswürdigen Store.
    Wenn Sie beispielsweise GPGFolgendes verwenden, könnte der Befehl wie folgt aussehen:
    gpg --import adobe_pgp.pub
  3. Überprüfen Sie, ob der Schlüssel korrekt importiert wurde, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
    gpg --list-keys
    Es sollte eine Meldung wie die folgende angezeigt werden:
    pub   4096R/8496CE32 2013-11-01
    uid                  Adobe AudienceManager
    sub   4096R/E3F2A363 2013-11-01
    
    
  4. Verschlüsseln Sie die eingehenden Daten mit dem folgenden Befehl:
    gpg --recipient "Adobe AudienceManager" --cipher-algo AES --output $output.gpg --encrypt $inbound
    Alle verschlüsselten Daten müssen als Dateierweiterung verwendet .pgp oder .gpg verwendet werden (z.B. ftp_dpm_100_123456789.sync.pgp oder ftp_dpm_100_123456789.overwrite.gpg ).
    Audience Manager unterstützt nur den Advanced Encryption Standard (AES) Datenverschlüsselungsalgorithmus. Audience Manager unterstützt alle wichtigen Größen.