Show Menu
THEMEN×

Genehmigungsverwaltung

Überblick

In Fällen, in denen die Zustimmung für bestimmte Marketingaktivitäten erforderlich ist, müssen Audience Manager-Kunden den Umfang und die Notwendigkeit bestimmter Zustimmungen festlegen, um die Daten in Zukunft weiter nutzen zu können.
Audience Manager bietet Ihnen Tools, mit denen Sie die erforderlichen Inhalte von Ihren Benutzern abrufen können, sodass Sie ihnen über Kanäle personalisierte Erlebnisse bereitstellen können.
Der Inhalt dieses Dokuments ist keine Rechtsberatung und soll keine Rechtsberatung ersetzen.
Als Ihr Datenverarbeiter kann Adobe keine rechtliche Beratung zum Erhalt der Zustimmung erteilen. Sie können auch erwägen, mit einem Anbieter von Lösungen für die Genehmigungsverwaltung wie Evidon oder TrustArc zusammenzuarbeiten und sich bei der Einrichtung Ihrer Opt-in-Implementierung an die Rechtsabteilung Ihres Unternehmens zu wenden, um Beratung hinsichtlich der Zustimmung und der Vorgehensweise zu erhalten.

Experience Cloud-Dienst für Teilnahme

The Experience Cloud Opt-in Service lets you set up protocols for the visitor to assist you in determining if you can set a cookie on the individual's device or browser when visiting your site.
This is an extension of the Experience Cloud ID (ECID) Service, designed to let you control whether and which Experience Cloud solutions can place cookies on web pages for visitors prior to user consent.
Mit dem Experience Cloud-Einstiegsdienst können Sie außerdem Protokolle zur Integration in Ihre Consent Management Platform (CMP) und vorhandene Systeme als Teil Ihres größeren Designs festlegen.

Verwalten der Teilnahme/Abrufen der Zustimmung

Audience Manager-Kunden haben die Möglichkeit, die Benutzereinwilligung für verschiedene Anwendungsfälle wie Werbung oder Personalisierung als Eigenschaften in Audience Manager zu speichern. Segmente, die Sie mit diesen Eigenschaften erstellen, umfassen dann nur Benutzer, die die entsprechende Zustimmung für jeden dieser Anwendungsfälle erteilen. Beachten Sie, dass die Datenerfassung mit diesem Ansatz nicht gestoppt wird, sondern sich nur auf die Datenverwendung auswirkt, wenn Sie Segmente zur Aktivierung senden. Wenn Benutzer ihre Einwilligung widerrufen, können Sie diese Eigenschaften mithilfe des Audience Manager- Inbound-Batch-Prozesses oder des Audience Manager-Abmeldeprozesses wie unten beschrieben aus dem Benutzerprofil entfernen.

Verwalten der Abmeldung/Widerruf der Zustimmung

Die Abmeldung kann für die Adobe Experience Cloud über die Seite Ihre Datenschutzoptionen verwaltet werden. Mit 1-Klick-Funktionen können Endbenutzer die Datenerfassung über die Adobe Experience Cloud-Werbesysteme (einschließlich Audience Manager) steuern und abwählen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Geschäftskunden auf der Seite "Datenschutzoptionen". Informationen zu Browsern, die keine Drittanbieter-Cookies unterstützen, finden Sie unter Deklariertes ID-Targeting . Rufen Sie bei Mobilgeräten die relevanten Audience Manager-IDs ab und rufen Sie die Ausschluss-APIs für Audience Manager auf, wie in den erklärten ID-Ausschluss-Beispielen beschrieben. Danach können Sie die Datenerfassung für Benutzer mit den Ausschluss-APIs vom Mobile SDK einstellen - siehe Android-Geräte und iOS-Geräte . Weitere Informationen zum Ausschluss finden Sie in der Dokumentation zu Datenschutzanfragen .

Verwalten der Zustimmung für Zweitanbieter-Partner

Zweitparteien-Partner sind in der Regel auch Datenkontrolleure und Eigentümer des Verfahrens, um die erforderliche Zustimmung der betroffenen Daten zu erhalten, um Daten mit ihren Zweitanbieter-Datenpartnern zu teilen. Es liegt in Ihrer Verantwortung als Audience Manager-Kunde festzustellen, ob der Zweitpartei-Partner die erforderliche Zustimmung für Ihren Verwendungsfall erhalten hat. Weitere Einzelheiten zur Einholung der Zustimmung werden oben behandelt.

Verwalten der Zustimmung für Audience Marketplace-Partner

Audience Marketplace Drittanbieter sind auch Datenkontrolleure und besitzen ihren Prozess zum Erhalt der Zustimmung und zum Verwalten von Zugriffs-/Löschungs-/Korrekturanforderungen. Adobe fordert Audience Marketplace-Drittanbieter-Partner proaktiv auf, ihre Unternehmensprofildaten in Adobe Audience Finder mit zusätzlichen Informationen zur Benutzerdatenerfassung zu aktualisieren. Die Informationen werden von Audience Marketplace-Partnern bezogen und regelmäßig aktualisiert. Es obliegt jedoch jedem Audience Manager-Kunden, festzustellen, ob der Audience Marketplace-Drittanbieter die erforderliche Zustimmung für den Verwendungsfall dieses Kunden erhalten hat. Adobe gibt keine Erklärungen zum Umfang oder zur Gültigkeit der Zustimmung ab, die ein Drittanbieter-Partner von Audience Marketplace für einen bestimmten Verwendungsfall erhalten oder darüber berichtet hat.