Show Menu
THEMEN×

Anwendungsfälle für Publisher

Hier finden Sie einige gängige Anforderungen von Publishern, die von Adobe Audience Manager erfüllt werden.
Einheitliche Benutzeransicht und Hervorhebung von Zielgruppeneinblicken
Ziel Vorteil Beispiel
Erstellen Sie ein einzelnes Zielgruppen-Repository, das Ihnen einen Überblick über alle Ihre Zielgruppen und Datenpunkte bietet. Dazu gehören Informationen wie das Site-Verhalten (potenziell aus Analytics), Anzeigenimpressionen, Offline-Registrierungsdatenbanken, CRM-Datenbanken, Videokonsum, E-Mail-Initiativen und Promotions.
  • Entdecken Sie Zielgruppen, führen Sie intelligentere Anzeigen- oder Verkaufskampagnen durch und verwalten Sie Kundeneinblicke.
  • Aggregieren Sie verwandte Kundeninformationen über alle Ihre Kanäle hinweg.
Ermöglichen Sie Ihrem Ad Sales Research-Team die Monetarisierung von Publisher-Zielgruppenprofilen und markieren Sie „Do-It-Yourself“-Enthusiasten als relevant für eine bevorstehende Home Depot-Kampagne.
Erstellen von Zielgruppensegmenten für Werbeaktionen mit Erstanbieteranalysedaten
Ziel Vorteil Beispiel
Extrahieren Sie den maximalen Wert aus den Erstanbieterdaten, um verwertbare Zielgruppensegmente zu erstellen, diese zu verpacken und an Advertiser zu verkaufen, die nach bestimmten Zielgruppen suchen.
Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Zielgruppen anstelle von Inhalten monetarisieren.
  • Aggegieren Sie ein Erstanbietersegment von „Technologie-Geeks“ über ein Netzwerk von Eigenschaften.
  • Schließen Sie Anmeldungen für technische E-Mail-Newsletter ein.
  • Monetarisieren Sie „Technologie-Geeks“ als ein Premium-Produkt auf der digitalen Preisliste für relevante Advertiser.
Verbessern der Bereitstellung personalisierter Site-Inhalte
Ziel Vorteil Beispiel
Präsentieren Sie dem Benutzer spezifische Inhalte, um ihm bei Folgendem zu helfen:
  • Vergrößern der Segmentgröße, Seitenansichten und Impressionen.
  • Erstellen eines relevanteren Erlebnisses für diesen Site-Besucher.
Die Echtzeit-Analyse von Audience Manager trägt dazu bei, die Erkennung von Zielgruppen zu verbessern, wodurch das Onsite-Erlebnis durch die Bereitstellung relevanter, personalisierter Inhalte verbessert wird.
Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die Personalisierung von Inhalten als Zeileneintrag zu Ihren Premium-Zielgruppenprodukten hinzuzufügen.
  • Analytics stellt Erstanbieterdaten zum Interesse der Zielgruppe an Reiseinhalten bereit. Erstellen Sie anhand dieser Informationen ein Segment mit dem Namen „Reisebegeisterte“.
  • Integrieren Sie Audience Manager in ein System wie Adobe CQ, um Kampagnen zur Personalisierung von Inhalten zu verwalten.
  • Richten Sie das Reisesegment gezielt an einen Fluggesellschafts-, Hotel- oder Gastgewerbe-Advertiser, um die durch Ihr Inventar generierten Werbeumsätze zu steigern.
Verbessern der Off-site-Reichweitenerweiterung
Dieser Anwendungsfall arbeitet mit Analytics-Daten von Erstanbietern, die an eine Demand Side Platform (DSP) gesendet werden.
Ziel Vorteil Beispiel
Erweitern von zielgruppenorientierten Käufen über eine DSP auf Off-site-Inventarquellen.
Passen Sie die Analysedatenpunkte an On-site- und Off-site Display-Werbung an und monetarisieren Sie das Zielgruppeninventar in ausverkauften Situationen.
  • Erstellen Sie ein Segment „Einkommenssteuerforscher“.
  • Passen Sie die an Turbo Tax verkaufte On-site-Werbekampagne an eine Off-site-Kampagne zur Erweiterung der Reichweite über eine DSP wie Adobe Advertising Cloud an.
Erstellen von Segmenten mit hohem Wert und Verbessern der Reichweite mit Look-alike-Modellierung
Die Modelldokumentation enthält Details zum algorithmischen Modellierungsprozess von Audience Manager.
Ziel Vorteil Beispiel
  • Nutzen von Site-Verhalten, Offline-Daten, Drittanbieterdaten und Kampagnenmetriken, um wertvolle Zielgruppenprofile zu erstellen.
  • Modellieren dieser Segmente mit anderen Datenquellen, um die Reichweite zu erhöhen.
  • Identifizieren neuer Zielgruppen mit Verhaltensweisen und Profilen, die die ursprüngliche Zielgruppe widerspiegeln.
  • Suchen anhand der eigenen Daten und anderer Drittanbieterdaten, auf die Sie Zugriff haben. Auf diese Weise können Sie die einflussreichsten Datenpunkte für hochwertige Zielgruppenprofile finden und identifizieren.
  • Identifizieren Sie „Xbox-Spieler“ in Ihrer Kundendatenbank.
  • Führen Sie ein Look-alike-Modell aus, um die einflussreichsten Benutzer in diesem Segment zu finden und zu identifizieren.
  • Sprechen Sie diese Segmente an, um die On-site-Display-Werbung mit Test&Target zu optimieren.
Ansprechen einer vom Advertiser angeforderten demografischen Zielgruppe mit Erstanbieter- und Drittanbieterdaten
Ziel Vorteil Beispiel
  • Kombinieren von Erstanbieter- und Drittanbieterdaten, um relevantere, umsetzbare Zielgruppensegmente zu erstellen.
  • Verpacken und verkaufen der erweiterten Segmente an Advertiser, die nach bestimmten demografischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Einkommen usw. suchen.
  • Erstellen der richtigen Segmente für den Anzeigenverkauf für jede Kampagnenstrategie.
  • Verbesserte Monetarisierung für digitale Anzeigen.
  • Identifizieren Sie die wertvollsten Erstanbieterdaten und verbessern Sie diese Informationen mit ergänzenden Drittanbieterdaten.
  • Beantworten Sie auf demographische Zielgruppen ausgerichtete RFPs mit vorgefertigten Zielgruppensegmenten von Drittanbietern, die auf Ihre Erstanbieterdaten abgestimmt sind.
  • Stellen Sie dem Advertiser Empfehlungen anhand der historischen Segmentleistung zur Verfügung.