Show Menu
THEMEN×

Bericht-Versand an eine Liste

Im folgenden Anwendungsbeispiel soll jeden Monat der Standardbericht zu den Trackingindikatioren erzeugt und als PDF an eine Empfängerliste gesendet werden.
Die Umsetzung des Anwendungsbeispiels gliedert sich in folgende Schritte:

1. Schritt: Erstellung der Empfängerliste

Gehen Sie in die Rubrik Profile und Zielgruppen der Startseite. Klicken Sie auf die Schaltfläche Listen und anschließend auf Erstellen . Wählen Sie die Option Neue Liste und fügen Sie die gewünschten Empfänger hinzu.
Weiterführende Informationen zum Erstellen von Listen finden Sie in diesem Abschnitt .

2. Schritt: Erstellung der Versandvorlage

  1. Gehen Sie im Adobe-Campaign-Explorer in den Knoten Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen und duplizieren Sie die Vorlage E-Mail-Versand .
    Weiterführende Informationen zur Erstellung von Versandvorlagen finden Sie in diesem Abschnitt .
  2. Konfigurieren Sie die Vorlage, indem Sie Titel, Zielgruppe (d. h. die zuvor erstellte Empfängerliste), Betreff und Inhalt angeben.
  3. Bei jeder Ausführung des Workflows wird der Bericht zu Trackingindikatoren aktualisiert (siehe 3. Schritt: Erstellung des Workflows ). Um die neueste Version des Berichts in den Versand einzubeziehen, müssen Sie einen berechneten Anhang hinzufügen:
    Weiterführende Informationen zur Erstellung eines berechneten Anhangs finden Sie in diesem Abschnitt .
    • Klicken Sie auf den Link Anhänge , dann auf die Schaltfläche Hinzufügen und wählen Sie die Option Berechneter Anhang... aus.
    • Wählen Sie im Feld Typ die Option Dateiname wird bei der Absendung für jede Nachricht berechnet (kann vom Empfänger abhängen) aus.
      Der im Feld Titel angegebene Wert erscheint nicht im tatsächlichen Versand.
    • Geben Sie im Eingabefeld den Pfad und den genauen Namen der Datei ein.
      Die Datei muss sich auf dem Server befinden. Pfad und Name müssen mit den Werten übereinstimmen, die in der JavaScript-Code -Aktivität des Workflows eingegeben wurden (siehe 3. Schritt: Erstellung des Workflows ).
    • Gehen Sie in den Erweitert -Tab und aktivieren Sie die Option Script erstellen zur Berechnung des Dateinamens, der beim Empfänger angezeigt wird . Geben Sie im Eingabefeld den Namen für den Anhang im endgültigen Versand ein.

3. Schritt: Erstellung des Workflows

Für das Anwendungsbeispiel ist ein Workflow mit drei Aktivitäten zu erstellen:
  • Planung , um die Workflow-Ausführung jeden Monat zu wiederholen,
  • JavaScript-Code , um den Bericht im PDF-Format zu erzeugen,
  • Versand , basierend auf der zuvor erstellten Vorlage.
  1. Gehen Sie in den Knoten Administration > Betreibung > Technische Workflows und erstellen Sie einen neuen Workflow.
  2. Ziehen Sie eine Planung in das Diagramm und konfigurieren Sie sie dahingehend, dass der Workflow an jedem ersten Montag eines Monats ausgeführt wird.
    Weiterführende Informationen zur Konfiguration der Planung finden Sie im Abschnitt Planung .
  3. Schließen Sie eine JavaScript-Code -Aktivität an.
    Geben Sie folgenden Code ein:
    var reportName = "deliveryFeedback";
    var path = "/tmp/deliveryFeedback.pdf";
    var exportFormat = "PDF";
    var reportURL = "<PUT THE URL OF THE REPORT HERE>";
    var _ctx = <ctx _context="global" _reportContext="deliveryFeedback" />
    var isAdhoc = 0;
    
    xtk.report.export(reportName, _ctx, exportFormat, path, isAdhoc);
    
    
    Hierbei werden folgende Variablen verwendet:
    • var reportName : der interne Name des Berichts in Anführungsstrichen. Im vorliegenden Beispiel lautet der interne Name des Trackingindikatoren -Berichts "deliveryFeedback".
    • var path : Speicherpfad der Datei ("tmp/files/"), Name des Anhangs ("deliveryFeedback") und Dateiendung (".pdf"). Im vorliegenden Beispiel ist der Name des Anhangs mit dem internen Namen des Berichts identisch. Die Werte müssen in Anführungszeichen gesetzt und durch das Zeichen "+" verbunden werden.
      Die Datei muss auf dem Server gespeichert werden. Sie müssen für den berechneten Anhang denselben Pfad und denselben Namen wie auf dem Tab Allgemein des Bearbeitungsfensters eingeben (siehe 2. Schritt: Erstellung der Versandvorlage ).
    • var exportFormat : Format des Anhangs ("PDF").
    • var _ctx (Kontext): Im vorliegenden Beispiel wird der Bericht Trackingindikatoren im allgemeinen Kontext verwendet.
  4. Fügen Sie abschließend einen Versand an und wählen Sie folgende Optionen:
    • Im Bereich Versand : Aktivieren Sie die Option Neu, basierend auf einer Vorlage erstellt und wählen Sie die zuvor erstellte Vorlage aus.
    • In den Bereichen Empfänger und Inhalt : Aktivieren Sie Werden bzw. Wird im Versand angegeben .
    • Im Bereich Auszuführende Aktion : Aktivieren Sie Vorbereiten und starten .
    • Deaktivieren Sie die Optionen Ausgehende Transition erzeugen und Fehler verarbeiten .