Show Menu
THEMEN×

Zusätzliche Parameter

Definition von Parametern

Ihre Adobe Campaign-Plattform Angebot standardmäßig zwei TRANSACTION-artige Web-Tracking-Parameter:
  • Betrag : den Betrag einer Transaktion darstellt,
  • Artikel : stellt die Anzahl der Elemente in einer Transaktion dar.
Diese Parameter werden im Schema nms:webTrackingLog definiert und sind einige der in Berichte angezeigten Indikatoren.
Um weitere Parameter zu definieren, müssen Sie dieses Schema erweitern.
Beispiel :
<srcSchema extendedSchema="nms:webTrackingLog" label="Web Tracking"
           mappingType="sql" name="webTrackingLog" 
           namespace="cus" xtkschema="xtk:srcSchema">

  <element name="webTrackingLog">
    <attribute desc="Payment method" label="Payment method" length="10" name="mode" type="string"/>
    <attribute desc="Offer code" label="Offer code" length="5" name="code" type="string"/>
  </element>
</srcSchema>

Sie können die Werte dieser Parameter anzeigen, indem Sie die Verfolgungsprotokoll-Liste (eines Versands oder Empfängers) konfigurieren.

Serverkonfiguration umleiten

In der Serverkonfiguration können Sie die maximale Anzahl von Zeichen festlegen, die für Ihre Webverfolgungsparameter berücksichtigt werden sollen.
Die Erhöhung der maximal zu berücksichtigenden Zeichenanzahl kann sich auf die Webverfolgungsleistung Ihrer Plattform auswirken.
Ändern Sie dazu das Attribut webTrackingParamSize des <trackinglogd> Elements in der Datei " serverConf.xml ". Diese Datei wird im conf -Unterverzeichnis des Installationsordners des Adobe Campaigns gespeichert.
Beispiel :
Der Standardwert ist 64 Zeichen. Mit diesem Wert können Sie die Standardparameter für Betrag und Artikel ("amount=xxxxxxxx&article=xxxxxxxx") berücksichtigen.
Unter Berücksichtigung der beiden im obigen Erweiterungsschema angegebenen Parameter (Größe und Größe des Namens) können Sie die Konfiguration ändern, um 100 Zeichen zu berücksichtigen ("Betrag=xxxxxxxx&article=xxxxxxxxxx&mode=xxxxxxxxxxxx&code=xxxxxxx").
<trackinglogd args="" autoStart="false" initScript="" maxCreateFileRetry="5" maxLogsSizeOnDiskMb="500"
maxProcessMemoryAlertMb="1800" maxProcessMemoryWarningMb="1600" maxSharedLogs="25000"
processRestartTime="06:00:00" purgeLogsPeriod="50000" runLevel="10"
webTrackingParamSize="64"/>

Nach der Änderung der Konfiguration müssen Sie:
  • Beenden Sie den Webserver, der das Umleitungsmodul hostet (Apache, IIS usw.),
  • Adobe Campaign-Server beenden: net stop nlserver6 in Windows, /etc/init.d/nlserver6 stop in Linux,
    Starting 20.1, we recommend using the following command instead (for Linux): systemctl stop nlserver
  • Löschen Sie unter Linux die freigegebenen Speichersegmente mit dem Befehl ipcrm ,
  • Starten Sie den Adobe Campaign-Server neu: net Beginn nlserver6 in Windows, /etc/init.d/nlserver6 Beginn in Linux,
    Ab 20.1 wird empfohlen, stattdessen den folgenden Befehl zu verwenden (für Linux): systemctl Beginn nlserver
  • Starten Sie den Webserver neu.
Beispiel : unter Berücksichtigung der Konfiguration unter Linux.
adobe@selma:~$ systemctl stop nlserver
adobe@selma:~$ systemctl stop apache2
adobe@selma:~$ ipcs shm

------ Shared Memory Segments --------
key        shmid      owner      perms      bytes      nattch     status      
0x52020679 2097153    adobe   666        93608      8                       

------ Semaphore Arrays --------
key        semid      owner      perms      nsems     
0x52020678 4227081    adobe   666        1         

------ Message Queues --------
key        msqid      owner      perms      used-bytes   messages    

adobe@selma:~$ ipcrm shm 2097153                             
1 resource(s) deleted
adobe@selma:~$ systemctl start nlserver
adobe@selma:~$ systemctl start apache2

Wenn Sie unter Linux die Größe der Parameter webTrackingParamSize oder maxSharedLogs erhöhen, müssen Sie möglicherweise die Größe des gemeinsamen Speichers (SHM) erhöhen.