Show Menu
THEMEN×

Anwendungsbeispiele: Übersichten erstellen

Im folgenden Beispiel werden Webanwendungen vom Typ "Übersicht" erstellt, in denen alle Webanwendungen in Ihrer Datenbank angezeigt werden. Konfigurieren Sie dazu die folgenden Elemente:

Einseitige Webanwendung erstellen

  1. Erstellen Sie eine einseitige Webanwendung und deaktivieren Sie ausgehende Transitionen und Transitionen zur nächsten Seite.
  2. Ändern Sie den Seitentitel.
    Dieser Titel wird im Header der Webanwendungs-Übersicht angezeigt.
  3. Ändern Sie in den Eigenschaften der Webanwendung das Rendering der Anwendung, indem Sie die Vorlage Einseitige Webanwendung auswählen.
  4. Öffnen Sie die Aktivität Seite Ihrer Webanwendung und danach eine Liste ( Statische Elemente > Liste ).
  5. Wählen Sie in der Liste im Tab Daten den Typ der Webanwendung sowie den Titel , das Erstellungsdatum und die Ausgabespalten des Anwendungstyps aus.
  6. Erstellen Sie im Untertab Filter (wie unten dargestellt) den folgenden Filter, sodass nur Webanwendungen angezeigt und Vorlagen verborgen werden.
  7. Schließen Sie das Konfigurationsfenster der Seite und wählen Sie Vorschau aus.
    Daraufhin wird die Liste der in Ihrer Datenbank verfügbaren Webanwendungen angezeigt.

Ordner-Filter hinzufügen

In der Übersicht haben Sie die Möglichkeit, auf Daten abhängig von ihrem Speicherort im Adobe Campaign-Baum zuzugreifen. Dies wird durch einen Ordner-Filter ermöglicht. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Ordner-Filter zu Ihrer Übersicht hinzuzufügen.
  1. Platzieren Sie den Cursor auf den Knoten Seite Ihrer Webanwendung und fügen Sie das Element Ordner auswählen hinzu ( Erweiterte Steuerelemente > Ordner auswählen ).
  2. Wählen Sie im sich öffnenden Fenster Speicherung den Link Variablen bearbeiten... aus.
  3. Ändern Sie den Titel der Variablen nach Bedarf.
  4. Ändern Sie den Variablennamen in den Wert des Ordners folder .
    Der Name der Variablen muss mit dem Namen des Elements übereinstimmen, das mit dem (im Schema definierten) Ordner verknüpft ist, d. h. in diesem Fall mit dem Ordner . Sie müssen diesen Namen erneut verwenden, wenn Sie auf die Tabelle verweisen.
  5. Wählen Sie für die Variable den Typ XML .
  6. Wählen Sie die Interaktion Seite aktualisieren aus.
  7. Platzieren Sie den Cursor in Ihrer Liste und verweisen Sie im Tab Erweitert auf die Variable, die Sie zuvor im Tab XPath des Ordnerfilters der Liste erstellt haben. Sie müssen den Namen des vom Ordner-Link betroffenen Elements verwenden, d. h. den Ordner .
    In dieser Phase befindet sich die Webanwendung nicht in ihrem Anwendungskontext. Der Filter kann daher nicht am Ordner getestet werden.

Schaltfläche hinzufügen, um eine neue Webanwendung zu konfigurieren

  1. Platzieren Sie den Cursor auf das Element Seite und fügen Sie einen Link hinzu ( Statische Elemente > Link ).
  2. Ändern Sie den Link-Titel. Dieser wird auf der Schaltfläche in der Übersicht angezeigt.
    In unserem Beispiel lautet der Titel Neu .
  3. Fügen Sie die folgende URL in das URL-Feld ein: xtk://open/?schema=nms:webApp&form=nms:newWebApp .
    nms:webApp entspricht dem Schema der Webanwendung.
    nms:newWebApp entspricht dem Erstellungsassistenten für die neue Webanwendung.
  4. Definieren Sie, dass die URL im selben Fenster erscheinen soll.
  5. Fügen Sie das Webanwendungssymbol im Bildfeld hinzu: /nms/img/webApp.png .
    Dieses Symbol wird auf der Schaltfläche Neu angezeigt.
  6. Geben Sie button im Feld Stil ein.
    Dieser Stil ist in der zuvor ausgewählten Vorlage Einseitige Webanwendung definiert.

Detail zu einer Liste hinzufügen

Wenn Sie in der Übersicht eine Liste konfigurieren, können Sie für jeden Eintrag auf der Liste zusätzliche Details anzeigen lassen.
  1. Platzieren Sie den Cursor auf das zuvor erstellte Listenelement.
  2. Wählen Sie im Tab Allgemein in der Dropdown-Liste den Anzeigemodus Spalten und zusätzliche Details aus.
  3. Fügen Sie im Tab Daten die Optionen Primärschlüssel , interner Name und Beschreibung hinzu und wählen Sie für jede dieser Optionen Ausgeblendetes Feld aus.
    Diese Informationen werden in der Folge nur in der Detailansicht eines jeden Eintrags sichtbar sein.
  4. Fügen Sie im Tab Zusätzliches Detail den folgenden Code hinzu:
    <div class="detailBox">
      <div class="actionBox">
        <span class="action"><img src="/xtk/img/fileEdit.png"/><a title="Open" class="linkAction" href="xtk://open/?schema=nms:webApp&form=nms:webApp&pk=
        <%=webApp.id%>">Open...</a></span>
        <% 
        if( webApp.@appType == 1 ) { //survey
        %>
        <span class="action"><img src="/xtk/img/report.png"/><a target="_blank" title="Reports" class="linkAction" href="/xtk/report.jssp?_context=selection&
          _schema=nms:webApp&_selection=<%=webApp.@id%>
          &__sessiontoken=<%=document.controller.getSessionToken()%>">Reports</a></span>
        <% 
        } 
        %>
      </div>
      <div>
        Internal name: <%= webApp.@internalName %>
      </div>
      <%
      if( webApp.desc != "" )
      {
      %>
      <div>
        Description: <%= webApp.desc %>
      </div>
      <% 
      } 
      %>
    </div>
    
    
Es dauert fünf Minuten, bis JavaScript-Bibliotheken auf dem Server aktualisiert werden. Sie können den Server auch neu starten, um diese Wartezeit zu verkürzen.

Liste filtern und aktualisieren

In diesem Abschnitt wird ein Filter zum Anzeigen der Webanwendungen erstellt, die von einem bestimmten Benutzer erzeugt wurden. Dieser Filter wird mit einem Link-Editor erstellt. Wählen Sie zuerst einen Benutzer aus und aktualisieren Sie danach die Liste, um den Filter anzuwenden. Dazu muss auch ein Aktualisieren-Link erstellt werden.
Diese beiden Elemente werden im selben Container abgelegt, damit sie in der Übersicht gemeinsam dargestellt werden.
  1. Platzieren Sie den Cursor auf das Element Seite und wählen Sie Container > Standard aus.
  2. Wählen Sie für die Anzahl der Spalten " 2 ", sodass der Link-Editor und der Link nebeneinander platziert werden.
    Weiterführende Informationen zum Layout von Elementen erfahren Sie in diesem Abschnitt .
  3. Wenden Sie dottedFilter an.
    Dieser Stil wurde in der zuvor ausgewählten Vorlage Einseitige Webanwendung definiert.