Show Menu
THEMEN×

Erweiterte Parameter verwenden

Dieses Kapitel behandelt die verschiedenen fortgeschrittenen Konfigurationsmöglichkeiten in Interaction.
Die folgenden Ausführungen richten sich vor allem an technische Administratoren .
  • Sie können zusätzliche Kontextdaten verwenden. Weiterführende Informationen finden Sie im Abschnitt Zusätzliche Daten .
  • Sie haben die Möglichkeit, den Anwendungskontext von Angeboten anzureichern, die über einen eingehenden Kanal vorgeschlagenen werden. Hierzu ist eine Erweiterung des Interaktionsschemas nms:interaction erforderlich. Den vollständigen Vorgang finden Sie im Abschnitt Beispiel einer Erweiterung .
  • Das Erstellen einer Testumgebung ist im Abschnitt Erstellung einer Testumgebung ausführlich beschrieben.
  • Sie können das standardmäßige Verhalten der Moduls mithilfe von Erweiterungspunkten ändern. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Erweiterungspunkte
  • Die Verwendung von Interaction in verteilten Architekturen wird im Abschnitt Verteilte Architekturmodelle behandelt.