Show Menu
THEMEN×

Verbindung fehlgeschlagen

Die Gründe dafür können vielfältig sein und von verschiedenen Kontexten abhängen.
Überprüfen Sie die allgemeine Konfiguration der Sicherheitszonen.
Weitere Informationen zum Konfigurieren von Sicherheitszonen finden Sie in diesem Abschnitt .
Überprüfen Sie die folgenden Informationen:
  1. Netzwerkprüfungen
    • Haben Sie Internetzugang von Ihrem Computer?
      Vergewissern Sie sich, dass Sie eine Verbindung zu Websites im Internet herstellen können (z. B.). Wenn Sie keine Verbindung herstellen können, liegt das Problem auf Ihrem Computer. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
    • Können Sie über einen anderen Dienst eine Verbindung zum Server herstellen, auf dem Adobe Campaign gehostet wird?
      Stellen Sie eine Verbindung mit dem Server über SSH oder auf andere Weise her. Ist dies nicht möglich, hat Ihr Hostunternehmen ein Problem. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
  2. Überprüfungen auf Webserverseite (IIS/Apache/etc.)
    • Reagiert der Webserver?
      Stellen Sie mithilfe eines Webbrowsers eine Verbindung zur Adobe Campaign-Server-Zugriffs-URL her: http(s):// <urlserver> . Wenn er nicht reagiert, wird der Webserver auf dem Computer angehalten. Wenden Sie sich an den Systemadministrator Ihres Hostunternehmens, um den Dienst neu zu starten.
    • Wurde Adobe Campaign korrekt integriert?
      Melden Sie sich bei: URL http(s):// <urlserver> /r/test . Der Server sollte die folgende Art von Meldung zurückgeben
      <redir status='OK' date='YYYY/MM/DD HH:MM:SS' build='XXXX' host='<hostname>' localHost='<server>'/>
      
      
      Wenn Sie dieses Ergebnis nicht erhalten, überprüfen Sie Ihre Webserverkonfiguration, ob diese Integration berücksichtigt wird.
  3. Überprüfungen auf der Seite "Adobe Campaign"
    • Wurde das Adobe Campaign-Webmodul gestartet?
      Stellen Sie eine Verbindung mit der folgenden URL her: http(s):// <URLSERVER> /nl/jsp/logon.jsp
      • Wenn Sie einen Tomcat Java-Fehler erhalten:
        Wird die JAVA-Integration korrekt ausgeführt? Adobe Campaign erfordert ein SUN-JDK.
        Es ist in die Datei [path of application] /nl6/customer.sh integriert.
      • Wenn Sie eine leere Seite erhalten:
        Hat das Adobe Campaign-Webmodul gestartet? Sie sollten Folgendes erhalten:
        nlserver pdump
        HH:MM:SS > Application server for Adobe Campaign Classic (7.X YY.R build XXX@SHA1) of DD/MM/YYYY
        [...]
        web@default (27515) - 55.2 Mb
        [...]
        
        
      • Andernfalls starten Sie es mit dem folgenden Befehl neu:
        nlserver start web
        
        
Wenn Sie eine Antwort vom folgenden Typ erhalten, wenn Sie die Adobe Campaign-Module auflisten: nlserver pdump HH:MM:SS > Anwendungsserver für Adobe Campaign Classic (7.X YY.R Build XXX@SHA1) von TT/MM/JJJJ Keine Aufgaben Sie müssen die gesamte Adobe Campaign-Anwendung neu starten. Verwenden Sie dazu den folgenden Befehl: nlserver watchdog -svc -noconsole