Show Menu
THEMEN×

Anreicherung von Inhalten

Aggregatoren ermöglichen die Anreicherung von Inhalten mit externen Daten. Letztere können entweder aus generischen Abfragen oder aus verknüpften Tabellen stammen.

Generische Abfragen

Die Abfragen werden im Aggregator -Tab der Publikationsvorlagen konfiguriert.
Die auf diese Weise abgerufenen Daten ergänzen das XML-Ausgabedokument in seinem Hauptelement.
Beispiel eines Abfrageergebnisses zum Empfängerschema ( nms:recipient ):
<book name="Content Management">
  ...
  <collection-recipient>
    <recipient lastName="Doe" firstName="John" email="john.doe@aolf.com">
    ...
  </collection-recipient>
</book>

Das <collection-recipient> -Element stellt das Eingabeelement des Dokuments dar, das aus einer Abfrage resultiert. Die abgerufenen Daten werden unter diesem Element zurückgegeben; in unserem Beispiel ist das eine Empfängerliste.

Abfrage hinzufügen

Ein Assistent führt Sie durch die einzelnen Schritte zur Konfiguration Ihrer Abfrage.
  1. Geben Sie im ersten Schritt den Titel und das die gesuchten Daten enthaltene Schema an.
    Das Eingabefeld Pfad ermöglicht es, das Ausgabeelement der Abfrage umzubenennen.
  2. Im nächsten Schritt werden die abzurufenden Daten ausgewählt.
  3. Anschließend werden die Filterbedingungen konfiguriert.
  4. Im letzten Schritt wird eine Vorschau auf das Abfrageergebnis angezeigt.

Verknüpfte Tabellen

Relationen ermöglichen den Abruf von externen, mit dem Inhalt verknüpften Daten.
Man unterscheidet zwischen zwei Typen verknüpfter Daten:
  • Inhaltsrelationen: Es handelt sich hier um den nativen Modus des Content Managements. Der Inhalt der Relation wird automatisch in das XML-Ausgabedokument integriert.
  • Relationen zu externen Tabellen: Sie ermöglichen den Zugriff auf alle anderen Tabellen der Datenbank, erfordern jedoch die Verwendung eines Aggregators, um die Daten abzurufen.