Show Menu
THEMEN×

Monitoring der Zustellbarkeit

Nachstehend finden Sie Einzelheiten zu den verschiedenen Monitoring-Tools von Adobe Campaign sowie weitere Richtlinien zum Monitoring der Zustellbarkeit.

Monitoring-Tools

Verwenden Sie die von Adobe Campaign bereitgestellten Funktionen zum Monitoring der Zustellbarkeit Ihrer Plattform.
Das Zustellbarkeits-Package ermöglicht Ihnen Zugriff auf:
  • Einen Bericht bezüglich der täglichen Zustell-Leistungen (Technisches Monitoring). Dieser auf Anfrage verfügbare Bericht ermöglicht es Ihnen, an einer bestimmten Adresse einen täglichen Bericht per E-Mail zu erhalten. Weiterführende Informationen erhalten Sie vom Adobe-Kundenunterstützungs-Team.
  • Den Inbox Rendering-Bericht , mit dem Sie Ihre Nachrichten auf gängigen E-Mail-Clients als Vorschau anzeigen können, um Inhalte und Reputation zu überprüfen.
  • Übersicht über die Nachrichtenqualität (Zustellung in der Inbox, Spam).
Sie können auch die folgenden Tools verwenden:
  • Der Versanddurchsatz -Bericht bietet einen Überblick über den Durchsatz der gesamten Plattform für einen bestimmten Zeitraum. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt .
  • Der Bericht zum technischen Zustellbarkeits-Monitoring enthält eine Reihe von Qualitätsindikatoren zur Zustellbarkeit für Ihre Plattform. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt .
  • Bei jedem Versand wird ein Bericht mit Versandstatistiken für die verschiedenen Internet-Dienstanbieter (ISPs) erstellt. Es werden verschiedene Datenqualitäts- und Reputationsmetriken angezeigt, die sich auf die Zustellbarkeit auswirken können, einschließlich der folgenden Zahlen:
    • Hardbounces geben Auskunft über die Datenqualität. Diese Zahl sollte unter 2 % liegen.
    • Softbounces geben Auskunft über die Reputation. Diese Zahl sollte bei keinem ISP über 10 % liegen.
    Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Versandstatistiken .
  • Allgemein bietet Ihnen das Versand-Dashboard Zugriff auf:

Richtlinien für das Monitoring

Im Folgenden finden Sie einige zusätzliche Richtlinien zum Zustellbarkeits-Monitoring:
  • Prüfen Sie regelmäßig den Versanddurchsatz für die gesamte Plattform, um festzustellen, ob er der ursprünglichen Einstellung entspricht.
  • Achten Sie darauf, dass weitere Zustellversuche in den Versandvorlagen korrekt eingerichtet sind (30 Minuten für das Versuchsintervall und mehr als 20 weitere Versuche).
  • Prüfen Sie regelmäßig, ob das Bounce -Postfach zugänglich ist, und sorgen Sie dafür, dass die Gültigkeit des Kontos nicht abläuft.
  • Prüfen Sie, ob die einzelnen Versanddurchsätze der Gültigkeit des Versandinhalts entsprechen ("Flash Sales" zum Beispiel sollten innerhalb von Minuten, nicht von Tagen zugestellt werden).
  • Wenn der Versand in Schüben erfolgt, stellen Sie sicher, dass genügend Zeit vorhanden ist, damit ein Schub fertiggestellt werden kann, bevor der nächste beginnt.
  • Prüfen Sie, ob die Anzahl der Fehler und der neuen Quarantänen der anderer Sendungen entspricht.
  • Carefully consult the delivery logs in detail to check the kind of errors that are highlighted (block lists, DNS issues, anti-spam rules, etc.).

Signal Spam

Signal Spam ist ein französischer Dienst, der anonymisiertes Feedback-Schleifen-Reporting für französische ISPs anbietet (Orange, SFR).
  • Mit diesem Dienst können Sie die Reputation französischer ISPs verfolgen und die Kundenaktivität tracken.
  • Signal Spam bietet auch eine eigene Benutzeroberfläche für die direkte Beschwerdemöglichkeit zum Beenden von Benutzerlogs. Durch diese Beschwerden werden dann E-Mails aus der Datenbank entfernt und in Quarantäne gestellt.

250ok

250ok ist eine ergänzende Überwachungslösung zu den internen Adobe-Tools für die Zustellung, die IP- und Domänenfunktionen sowie Reputationsindikatoren bereitstellen.
Die bereitgestellten Werte sind in Echtzeit verfügbar, wodurch proaktive Unterstützung gewährleistet ist.

Bericht zum technischen Zustellbarkeits-Monitoring

Der Bericht zum technischen Zustellbarkeits-Monitoring wird täglich aktualisiert und ist aufrufbar, indem Sie zu Monitoring > Übersicht navigieren und auf den Link Technisches Monitoring auf dem Tab Startseite von Adobe Campaign klicken. Er enthält eine Reihe von Indikatoren zur Zustellungsqualität Ihrer Plattform.
Diese Indikatoren werden täglich um 9 Uhr aktualisiert.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Bericht täglich per E-Mail zu beziehen. Teilen Sie uns hierzu bitte Ihre Adresse per E-Mail oder über das Adobe Campaign-Extranet mit.
Folgende Indikatoren werden im Bericht dargestellt:
  • Reverse DNS : Adobe Campaign prüft, ob für eine IP-Adresse ein Reverse-DNS angegeben ist und ob dieses wirklich auf die IP zurückverweist.
  • SPF (Sender Policy Framework): Ein Authentifizierungsmechanismus, der es ISPs und Postfachanbietern ermöglicht zu prüfen, ob der E-Mail-Absender in der sendenden Domain autorisiert ist.
  • DomainKeys : Von Yahoo entwickelter Service zur Zertifizierung der Identität eines E-Mail-Absenders.
  • IP- und RBL-Domäne (Echtzeit-Blackhole-Liste): Eine Liste von IP-Adressen und Domänen, die von blockierungsliste-Organisationen wegen schlechten Ruf gekennzeichnet wurden. Diese Listen werden von speziellen Organisationen wie Spamhaus, Spamcop, SURBL/URIBL etc. geführt. Adobe Campaign verarbeitet derzeit Prüfungen für RBLs, die erhebliche Auswirkungen auf die Zustellbarkeit haben. Diese RBLs spiegeln die Reputation des Absenders wider und können von ISPs referenziert werden, bevor sie den Empfang Ihrer E-Mails akzeptieren.
  • SNDS (Smart Network Data Services): Ein Windows Live Hotmail Service zur Spam-Bekämpfung. Hotmail ist der einzige ISP, der diese Informationen bereitstellt. Benchmark-Ergebnisse sind ein grünes Filterergebnis, eine Beschwerderate von weniger als 0,1 % und keine Spam-Fallen.