Show Menu
THEMEN×

SpamAssassin

Über SpamAssassin

Adobe Campaign bietet die Möglichkeit der Nutzung von SpamAssassin , einem Drittanbieterdienst zum Filtern von E-Mail-Spam. Mit diesem Filterprogramm wird E-Mails eine Punktzahl zugeordnet. Diese gibt Auskunft über die Wahrscheinlichkeit, von Anti-Spam-Programmen als unerwünscht eingestuft zu werden.
SpamAssassin nutzt eine Vielzahl von Spam-Erkennungs-Methoden, darunter:
  • Spam-Erkennung auf der Basis des DNS und der unscharfen Prüfsumme
  • Bayes'sche Filtertechnologie
  • Externe Programme
  • Blockierungsliste
  • Online-Datenbanken
SpamAssassin muss auf dem Adobe-Campaign-Anwendungsserver installiert und konfiguriert werden. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt .
Die Regeln, mit denen bestimmt wird, ob ein Element Spam ist oder nicht, werden über SpamAssassin verwaltet und können von einem Administrator mit den entsprechenden Berechtigungen bearbeitet werden.

Verwendung von SpamAssassin

Nachdem Sie Ihren E-Mail-Versand erstellt und seinen Inhalt definiert haben, folgen Sie den unten stehenden Schritten, um die Risiken zu evaluieren.
Weiterführende Informationen zur Erstellung und Konzeption eines Versands finden Sie in diesem Abschnitt .
  1. Gehen Sie zum Tab Vorschau .
  2. Wählen Sie einen Empfänger aus, um Ihren Versand in der Vorschau zu betrachten.
    Wenn Sie keinen Empfänger auswählen, kann die Anti-Spam-Prüfung nicht durchgeführt werden.
  3. In einem Warnhinweis wird das Testergebnis angezeigt. Wenn ein hohes Risiko besteht, wird der folgende Warnhinweis angezeigt:
  4. Wählen Sie den Link Details... neben dem Warnhinweis aus.
  5. Wählen Sie den Tab Anti-Spam-Prüfung aus.
  6. Gehen Sie zum Bereich Punktzahl/Regel/Beschreibung , um sich die Gründe für das Risiko anzusehen.
Jedes Mal, wenn Sie Anti-Spam-Prüfung auswählen, wird der SpamAssassin-Dienst aufgerufen und die Nachricht wird erneut analysiert. Achten Sie darauf, dass Sie den Inhalt ändern, bevor Sie die Anti-Spam-Prüfung erneut durchführen.