Show Menu
THEMEN×

Personalisierte Gutscheine

Durch das Hinzufügen von Gutscheinen können Sie Ihren Empfängern Produkte und Dienstleistungen mit einem Mehrwert anbieten. Mit dem Campaign-Gutscheinmodul können Sie Gutscheine erstellen und zu einem späteren Zeitpunkt Marketingangeboten bei deren Erstellung zuweisen. Da Gutscheine nur für einen ausgewählten Zeitraum gültig sind, ist ein zugewiesener Gutschein eindeutig mit einer bestimmten Versandnachricht verknüpft. Zusätzlich wird von Campaign vor dem Versand bestätigt, dass genügend Gutscheine für die Anzahl der Nachrichten vorhanden sind.
Die Couponverwaltung ist ein Package, das installiert werden muss. Um festzustellen, ob Sie dieses Package installiert haben, gehen Sie zu Administration > Konfiguration > Packageverwaltung > Installierte Packages.
Gutscheindaten können im CSV- und XML-Format importiert und exportiert werden. Weiterführende Informationen zum Importieren und Exportieren finden Sie in diesem Abschnitt .

Gutscheine erstellen

Für die Erstellung von Gutscheinen bietet Ihnen das Gutscheinmodul zwei Möglichkeiten:
  • Anonym : ein Standardgutschein für ausgewählte Empfänger oder Empfängerlisten
  • Individuell : ein personalisierter Gutschein für ausgewählte Empfänger
Bevor Sie die folgenden Schritte ausführen, entscheiden Sie sich für einen Gutscheintyp:
  1. Wählen Sie im Campaign-Navigationsbaum Ressourcen > Kampagnenverwaltung > Coupons .
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu .
  3. Geben Sie im Titelfeld den Namen des Gutscheins ein. In das Feld Couponcode wurde automatisch ein eindeutiger Code eingefügt. Sie können den Code beibehalten oder einen neuen eingeben.
  4. Wählen Sie das Startdatum und das Enddatum , um den Gültigkeitszeitraum des Gutscheins festzulegen.
  5. Wählen Sie in Coupontyp zwischen einem anonymen und einem individuellen Gutschein.
    Anonyme Gutscheine : Anonyme Gutscheine sind für alle Empfänger gleich. Bestätigen Sie im Menü Coupontyp Ihre Auswahl eines anonymen Gutscheins und wählen Sie danach Speichern , um den Gutschein zu erstellen.
    Individuelle Gutscheine : Individuelle Gutscheine können mit zusätzlichen Couponcodes weiter personalisiert werden. Beispiel: Für den Ausverkauf in einem Sportgeschäft wird ein individueller Gutschein erstellt. Doch die Empfängerliste ist lang und die Empfänger sind an unterschiedlichen Sportarten interessiert. Deshalb können Sie dem individuellen Gutschein einen Codenamen für die jeweilige Sportart hinzufügen (z. B. Fußball, Baseball) und die Codes an die entsprechenden Empfänger senden.
    1. Bei der Auswahl individueller Gutscheine erscheint links unten ein neuer Coupons-Tab. Wählen Sie in diesem Coupons -Tab Hinzufügen aus.
    2. Geben Sie für den individuellen Gutschein einen eindeutigen Code ein, wenn Sie vom Pop-up dazu aufgefordert werden.
    3. Klicken Sie auf Speichern , um den Gutschein zu erstellen. Weitere Informationen zum Tab „Coupons“ finden Sie unter Individuelle Gutscheine konfigurieren .
    Individuelle Gutscheine können gesammelt importiert werden. Weiterführende Informationen zum Importieren und Exportieren finden Sie in diesem Abschnitt .

Individuelle Gutscheine konfigurieren

Der Coupons-Tab erscheint nur bei individuellen Gutscheinen. Nach der Verknüpfung eines Gutscheins mit einem Versand werden im Coupons-Tab folgende Informationen angezeigt:
  • Status : Verfügbarkeit des Gutscheins
  • Eingelöst am : das Datum, an dem der Gutschein eingelöst wurde
  • Kanal : der für den Versand des Gutscheins verwendete Kanal
  • Adresse : die E-Mail-Adresse der Empfänger
Die Werte für Status , Kanal und Adresse werden automatisch ausgefüllt. Nur die Werte für Eingelöst am werden nicht von Campaign abgerufen. Sie können aber durch den Import einer Datei eingefügt werden, in der die Details für die Gutscheineinlösung enthalten sind.

Gutschein in einen E-Mail-Versand einfügen

Im folgenden Beispiel wird von der Startseite aus ein Versand erstellt. Weiterführende Informationen zum Erstellen eines Versands finden Sie in diesem Abschnitt . Sie können auch in einem Workflow einem Versand einen Gutschein hinzufügen.
  1. Gehen Sie zu Kampagnen und wählen Sie Sendungen aus.
  2. Wählen Sie Erstellen aus.
  3. Geben Sie im Titelfeld einen Namen ein und wählen Sie Fortfahren aus.
  4. Wählen Sie An aus, um Empfänger hinzuzufügen.
  5. Wählen Sie Hinzufügen aus, um Empfänger für den Versand auszuwählen. Wählen Sie nach der Auswahl der Empfänger OK , um zum Versand zurückzukehren.
  6. Geben Sie einen Betreff ein und fügen Sie der Nachricht einen Inhalt hinzu.
  7. Wählen Sie in der Symbolleiste Eigenschaften und danach den Tab Erweitert aus.
  8. Wählen Sie das Ordnersymbol für Couponverwaltung aus.
  9. Wählen Sie den Gutschein und danach OK aus. Wählen Sie erneut OK aus.
  10. Klicken Sie auf die Nachricht, um zu kennzeichnen, wo Sie den Gutschein platzieren möchten.
  11. Wählen Sie das Personalisierungssymbol aus, um je nach Gutscheintyp die folgende Auswahl zu treffen:
    • Anonymer Gutschein: Coupon > Couponcode
    • Individueller Gutschein: Couponwert > Couponcode
      Der Gutschein wird in die Nachricht als Code eingefügt und nicht mit dem von Ihnen zugewiesenen Namen. Der Code wird innerhalb des Campaign-Standard-Datenmodells verwendet.
  12. Führen Sie einen Test durch, um den von Ihnen dem Gutschein zugewiesenen Namen zu überprüfen. Wählen Sie dazu im Tab Vorschau die Option Personalisierung testen und danach einen Empfänger für den Test aus.
    Nach dem Test sollte auf dem Gutschein der zugewiesene Name anstatt des Codes angezeigt werden.
  13. Klicken Sie in der Symbolleiste links oben auf Senden und wählen Sie aus, wie Sie die Nachricht senden möchten.
  14. Wählen Sie Analysieren aus. Wenn im Analyseprotokoll bestätigt wird, dass für alle Empfänger genügend Gutscheine vorhanden sind, versenden Sie die Nachrichten durch die Auswahl von Absendung bestätigen .
Eine Anleitung zur Vorgehensweise, wenn nicht genügend Coupons für einen Versand vorhanden sind, finden Sie unter Ungenügende Anzahl von Gutscheinen verwalten
So prüfen Sie, ob der Versand erfolgreich war:
  1. Gehen Sie zu Explorer > Ressourcen > Kampagnenverwaltung > Coupons .
  2. Wählen Sie den Tab Sendungen .
    Eine erfolgreiche Sendung ist im Status als Abgeschlossen gekennzeichnet.
Standardmäßig wird vom Gutscheinverwaltungsmodul eine nms:recipient -Tabelle verwendet. Eine Anleitung zur Verwendung einer anderen Tabelle finden Sie unter Schemabearbeitung .

Ungenügende Anzahl von Gutscheinen verwalten

Die Versandanalyse wird angehalten, wenn es weniger Gutscheine als Nachrichten gibt. In diesem Fall können Sie zusätzliche Gutscheine importieren oder die Anzahl der Nachrichten beschränken. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die Anzahl der Nachrichten beschränken können.
  1. Gehen Sie zum E-Mail-Versand-Fenster.
  2. Wählen Sie An .
  3. Gehen Sie unter Auswahl der Zielgruppe zum Tab Ausschlüsse .
  4. Wählen Sie im Bereich für die Einstellungen der Ausschlüsse Bearbeiten aus.
  5. Geben Sie die Anzahl der zu sendenden Nachrichten in Begrenzung des Versands auf ein und bestätigen Sie mit OK . Jetzt können Sie den Versand starten.
Bei der Verwaltung einer beschränkten Anzahl von Gutscheinen können Sie Ihren Versand durch einen Versand-Workflow gemäß Ihren Kriterien aufteilen. Diese Vorgehensweise ist empfehlenswert, wenn Sie Gutscheine an eine ausgewählte Population senden möchten, ohne die Zielgruppe einzuschränken.