Show Menu
THEMEN×

Marken

Über Markenidentitäten

Jedes Unternehmen verfügt über Richtlinien bezüglich der Darstellung und technischen Charakteristika seiner Marke. Mit Adobe Campaign können Sie Spezifikationen festlegen, um Ihre Marke Ihren Kunden einheitlich zu präsentieren, von Logos bis hin zu technischen Aspekten, wie E-Mail-Absendern, URLs oder Domains.
Technische Administratoren haben die Möglichkeit, eine oder mehrere Marken zu definieren und auf die Identität der jeweiligen Marken bezogene Parameter zentral anzugeben, z. B.: das Logo der Marke, die Domain der Zugangs-URL zu den Landingpages, Einstellungen zum Nachrichten-Tracking. Mit Adobe Campaign können diese Marken erstellt und mit verschiedenen Nachrichten oder Landingpages verknüpft werden. Diese Konfiguration wird in Vorlagen vorgenommen.

Marken konfigurieren und verwenden

Konfiguration und Verwendung von Marken basieren auf den folgenden Grundprinzipien:
  1. Erstellung und Konfiguration der Marke - dieser Vorgang erfordert spezielle Berechtigungen und ist dem technischen Adobe-Campaign-Administrator vorbehalten.
  2. Erstellung einer oder mehrerer Versand- und Landingpage-Vorlagen für die Marke. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Vorlagen erstellen .
  3. Erstellung von auf den Vorlagen basierenden Nachrichten und Landingpages. Lesen Sie diesbezüglich auch die Abschnitte E-Mails erstellen und Landingpages erstellen .
Marken können nicht vom Endnutzer erstellt oder geändert werden. Diese Aktionen müssen von einem technischen Adobe-Campaign-Administrator vorgenommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Adobe-Kundenunterstützung.
Multibranding kann nicht in Verbindung mit Transaktionsnachrichten verwendet werden. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Transaktionsnachrichten und Branding .
Marken finden Sie im Administration > Instance settings > Brand configuration Menü.
Eine neu erstellte Marke ist standardmäßig nur für Benutzer sichtbar, denen der Administrator die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen hat.
Eine Marke wird durch die folgenden Eigenschaften definiert:
  • eine Identität , durch die Ihre Marke definiert und personalisiert wird. Dieser Bereich weist folgende Felder auf:
    • Titel (in der Benutzeroberfläche sichtbar)
    • Markenname
    • URL und Titel der Marken-Website
    • Markenlogo
  • Header parameters of sent emails welche die Empfänger Ihrer Kampagnen personalisiert. Dieser Bereich weist folgende Felder auf:
    • Absender (E-Mail) mit der E-Mail-Adresse der Marke.
    • Absender (Name) mit dem Namen der Marke.
    • Antwortadresse (E-Mail) mit der E-Mail-Adresse, an die der Kunde eine Antwort senden kann.
    • Antwortadresse (Name) mit dem Namen der Marke.
    • Fehler (E-Mail) mit der E-Mail-Adresse, die im Falle eines Fehlers verwendet werden soll.
    Sollten nach der Aktualisierung der E-Mail-Header-Parameter Name und E-Mail-Adresse des Absenders in einer neuen, auf dieser Vorlage basierenden E-Mail nicht geändert sein, überprüfen Sie die erweiterten Parameter der Vorlage.
  • Öffentlicher Webserver wird sowohl zu Tracking-Zwecken als auch für den Zugriff auf die Landingpage verwendet. Dieser Bereich weist folgende Felder auf:
    • Die Externe URL des Anwendungsservers , die verwendet wird, um die verschiedenen erstellten Landingpages zu hosten und darauf zuzugreifen.
    • Die Externe URL des Tracking-Servers , die bei den Sendungen als getrackte URL verwendet werden soll.
    • Die Externe URL des Mirrorseiten-Servers , die bei Ihren Sendungen als standardmäßige Mirrorseite verwendet werden soll.
    Um die Vorschau der Landingpage und das Rendering der Mirrorseite in der Campaign-Benutzeroberfläche anzuzeigen, müssen die URLs für den Anwendungsserver und den Server der Mirrorseite sicher sein. Verwenden Sie in diesem Fall beim Einrichten dieser URLs https:// anstelle von http://.
  • Tracking URL configuration (Web Analytics) , der die Konfiguration der URLs-Verfolgung für Ihre Marke definiert.
    Geben Sie hier die zusätzlichen Parameter an, die das Tracking von Links mithilfe externer Systeme, insbesondere Web-Analytics-Tools wie beispielsweise Adobe Analytics oder Google Analytics, ermöglichen.

Marke einer E-Mail zuweisen

Marken mit einer Vorlage verknüpfen

Um die für eine Marke definierten Parameter nutzen zu können, muss sie mit einer Versand- oder Landingpage-Vorlage verknüpft sein. Dafür ist die Erstellung oder Anpassung einer Vorlage erforderlich.
Weiterführende Informationen zur Erstellung von Vorlagen finden Sie im Abschnitt Vorlagen erstellen .
Nach der Erstellung Ihrer Vorlage können Sie sie mit einer Marke verknüpfen. Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Click the Edit properties button to access the template properties.
  2. Wählen Sie mithilfe der Dropdown-Liste die Marke aus, die Sie mit der Vorlage verknüpfen möchten.
    Standardmäßig Default brand (branding) ist die Option ausgewählt.
    Klicken Sie auf das Symbol, um die Konfiguration der ausgewählten Marke Navigate to the detail of the element selected zu überprüfen.
  3. Bestätigen Sie Ihre Auswahl und speichern Sie die Vorlage.
Ihre Vorlage ist nun mit der Marke verknüpft. Im E-Mail-Editor werden die für die Marke konfigurierten Daten in den Feldern Standard-E-Mail-Adresse des Absenders , Name des Standard-Absenders oder Logo verwendet.

Anwendungsbeispiel für Branding

Im folgenden Beispiel geht es um die Erstellung einer neuen Marke zum Thema Reisen und ihre anschließende Verwendung in einer E-Mail.

Neue Marke konfigurieren

Die Markenkonfiguration wird ausschließlich von Adobe verwaltet, da dies spezielle Berechtigungen und technische Einstellungen erfordert.
  1. Der Adobe Campaign-Administrator erstellt die Marke in Administration > Instance settings > Brand configuration . He adds the Vacations in the Tropics element from the advanced menu and configures the ID and the Header parameters of sent emails of the brand.
  2. Anschließend konfiguriert er für den Fall der Verwendung von Landingpages die URL für Öffentlicher Webserver und schließlich die Tracking-URLs.
    Das in unserem Beispiel verwendete Web-Analytics -Tool ist Google Analytics . Der Administrator konfiguriert die Tracking-URLs folgendermaßen:
Die Marke wurde korrekt erstellt und konfiguriert. Sie ist nun zur Verwendung durch Marketingteams verfügbar.

Neue Marke implementieren

Der Versandbeauftragte ist für die Erstellung der Versandvorlagen verantwortlich, in denen die neue Marke verwendet wird. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. In the advanced menu Resources > Templates > Delivery templates , duplicate a built-in template to configure a new delivery template.
  2. Um diese Vorlage mit der Marke Tropenreise zu verknüpfen, bearbeiten Sie die Eigenschaften der Vorlage und wählen Sie die Marke aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Konfigurieren Sie diese E-Mail-Vorlage entsprechend der Markenidentität.
  4. Nach Fertigstellung der Vorlage kann sie gespeichert werden.
    Die Versandvorlage lässt sich nun zur Erstellung von E-Mails verwenden, die an eine Audience gesendet werden.

Die neue Marke in einem Versand verwenden

Um eine mit einer Marke verknüpfte E-Mail zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie im Menü auf die Create Schaltfläche Marketing activities .
  2. Wählen Sie die Aktivität Email und dann die mit der neuen Marke verknüpfte Vorlage aus.
  3. Ihre E-Mail ist bereits konfiguriert. Sie haben die Möglichkeit, die Informationen der E-Mail zu überprüfen, bevor Sie sie mithilfe von Testprofilen testen und anschließend an Ihre Audience senden.