Show Menu
THEMEN×

Transaktionsnachrichten konfigurieren

Um eine Transaktionsnachricht mit Adobe Campaign zu senden, müssen Sie zunächst die Struktur der Ereignisdaten definieren.
Die Ereigniskonfiguration muss von einem Administrator durch Ausführung der folgenden Schritte vorgenommen werden:
Je nach dem Typ der zu sendenden Transaktionsnachricht kann die Konfiguration unterschiedlich sein. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Konfigurationen für Transaktionsereignisse .
Nach der Publikation des Ereignisses wird die entsprechende Transaktionsnachricht automatisch erstellt. Weiterführende Informationen zum Thema Transaktionsnachrichten finden Sie auf dieser Seite .

Ereignis erstellen

Erstellen Sie das Ereignis zunächst entsprechend Ihren Anforderungen.
  1. Klicken Sie auf das Adobe Campaign Logo in der oberen linken Ecke und wählen Sie dann Marketing plans > Transactional messages > Event configuration .
  2. Click the Create button.
  3. Give a Label and an ID to the event. Das Feld ID ist ein Pflichtfeld und sollte mit dem Präfix "EVT" beginnen. If you do not use this prefix, it is automatically added once you click Create .
    Die Kennung einschließlich des EVT-Präfixes darf maximal 64 Zeichen lang sein.
  4. Select the channel that will be used to send your transactional messages Email , Mobile (SMS) or Mobile application (push notification).
    Für jede Ereigniskonfiguration kann jeweils nur ein Kanal verwendet werden. Nach der Erstellung des Ereignisses lässt sich der Kanal nicht mehr ändern.
  5. Select the targeting dimension corresponding to the desired event configuration and click Create .
    Bei ereignisbasierten Transaktionsnachrichten werden die im Ereignis selbst vorhandenen Daten verwendet, während bei profilbasierten Transaktionsnachrichten die in der Adobe-Campaign-Datenbank verfügbaren Daten verwendet werden. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Konfigurationen für Transaktionsereignisse .

Ereignisattribute definieren

In the Fields section, define the attributes that will be integrated into the event content and will then be able to be used to personalize the transactional message.
Alle das Hinzufügen oder Ändern von Feldern betreffenden Schritte folgen dem gleichen Prinzip wie für benutzerdefinierte Ressourcen .
Wenn Sie eine mehrsprachige Transaktionsnachricht erstellen möchten, definieren Sie ein zusätzliches Ereignisattribut mit der ID AC_language . Dies gilt nur für Transaktionsnachrichten. Nach der Publikation des Ereignisses sind die Schritte zur Bearbeitung des Inhalts einer mehrsprachigen Transaktionsnachricht dieselben wie für eine mehrsprachige Standard-E-Mail. Siehe Mehrsprachige E-Mail erstellen .

Datenkollektionen definieren

Sie können zum Ereignisinhalt eine Kollektion von Elementen hinzufügen, wobei jedes Element mehrere Attribute enthält.
Diese Kollektion kann in Transaktions-E-Mails verwendet werden, um Produktlisten zum Nachrichteninhalt hinzuzufügen, wie z. B. eine Liste mit Produkten einschließlich Preis, Referenznummer, Menge etc. für jedes Produkt auf der Liste.
  1. Klicken Sie im Collections Abschnitt auf die Create element Schaltfläche.
  2. Fügen Sie Ihrer Kollektion einen Titel und eine Kennung hinzu.
  3. Fügen Sie alle Felder hinzu, die Sie für jedes Produkt der Liste in der Transaktionsnachricht anzeigen möchten.
    Für dieses Beispiel haben wir folgende Felder hinzugefügt:
Nach der Publikation des Ereignisses sowie der Nachricht lässt sich diese Kollektion in den Transaktionsnachrichten verwenden.
Dies ist die API-Vorschau für dieses Beispiel:
Verwandte Themen:

Inhalt der Transaktionsnachricht anreichern

Durch die Anreicherung der Transaktionsnachrichten mit Informationen aus der Adobe-Campaign-Datenbank können Nachrichten personalisiert werden. Ausgehend vom Nachnamen oder der CRM-ID all Ihrer Empfänger können Sie beispielsweise Daten wie deren jeweilige Adresse oder das Geburtsdatum oder jedes beliebige in der Profiltabelle hinzugefügte benutzerdefinierte Feld abrufen, um die den Empfängern gesendeten Informationen zu personalisieren.
It is possible to enrich the transactional message content with information from extended Profile or Service resources.
Diese Informationen können auch in neuen Ressourcen gespeichert werden. In that case, the resource must be linked to the Profile or Service resources either directly, or via another table. For example, in the configuration below, it is possible to enrich the transactional message content with information from the Product resource like the product category or ID, if the Product resource is linked to the Profile resource.
Weiterführende Informationen zur Erstellung und Publikation von Ressourcen finden Sie auf dieser Seite .
  1. Klicken Sie im Enrichment Abschnitt auf die Create element Schaltfläche.
  2. Wählen Sie die Ressource aus, mit der Sie Ihre Nachricht verknüpfen möchten. In this case, choose the Profile resource.
  3. Use the Create element button to link a field from the selected resource to one of the fields you previously added to the event (see Defining the event attributes ).
  4. In this example, we reconcile the Last name and the First name fields with the corresponding fields in the Profile resource.
    You can also enrich the transactional message content using the Service resource. For more on services, see this section .
  5. Wenn Sie ein Profil-basiertes Ereignis erstellen oder bearbeiten, wählen Sie im Targeting enrichment Abschnitt die Anreicherung aus, die während der Ausführung des Versands als Zielgruppe der Nachricht verwendet wird.
    Die Auswahl einer Targeting-Anreicherung basierend auf der Profile Ressource ist für Profil-basierte Ereignis obligatorisch.
Sobald das Ereignis und die Nachricht veröffentlicht wurden, können Sie über diesen Link den Inhalt der Transaktionsnachricht bereichern.
Verwandte Themen:

Vorschau erstellen und Ereignis publizieren

Bevor Sie das Ereignis verwenden können, müssen Sie eine Vorschau erstellen und es publizieren.
  1. Click the API preview button to see a simulation of the REST API that will be used by your website developer before it is published. Nach der Publikation des Ereignisses dient diese Schaltfläche des Weiteren dazu, eine Vorschau der in Produktion befindlichen API anzuzeigen. Siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren .
    Die REST-API variiert je nach ausgewähltem Kanal und nach ausgewählter Zielgruppendimension. Weiterführende Informationen zu den unterschiedlichen Konfigurationen finden Sie unter Konfigurationen für Transaktionsereignisse .
  2. Click Publish to start publication.
  3. Die Veröffentlichungsprotokolle können auf der entsprechenden Registerkarte Ansicht werden.
    Each time you modify the event, you must click Publish again to generate the updated REST API that will be used by your website developer.
    Mit Ausführung der Publikation wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktionsnachricht erzeugt.
  4. Sie können direkt über den Link auf der linken Seite auf diese Transaktionsnachricht zugreifen.
In order for the event to trigger sending a transactional message, you must modify and publish the message that was just created. See Event transactional messages .
Außerdem muss die Auslösung dieses Ereignisses in Ihre Webseite integriert werden. Siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren .
Sobald Adobe Campaign-Beginn Ereignis im Zusammenhang mit dieser Ereignis-Konfiguration erhalten, können Sie über den Latest transactional events Link unter dem History Abschnitt auf die neuesten Ereignis zugreifen, die von Ihrem Drittanbieterdienst gesendet und von Adobe Campaign verarbeitet werden.
Die Ereignis (im JSON-Format) werden von der letzten bis zur ältesten aufgelistet. Mit dieser Liste können Sie Daten wie den Inhalt oder den Status eines Ereignisses zu Kontroll- und Debugging-Zwecken überprüfen.

Ereignis depublizieren

The Unpublish button lets you cancel the publication of the event, which deletes from the REST API the resource corresponding to the event that you previously created. Selbst wenn das Ereignis auf Ihrer Webseite ausgelöst wird, werden die entsprechenden Nachrichten nun nicht mehr gesendet und auch nicht in der Datenbank gespeichert.
Sollten Sie die entsprechende Transaktionsnachricht bereits publiziert haben, wird die Transaktionsnachrichtenpublikation ebenfalls abgebrochen. Siehe Transaktionsnachricht depublizieren .
Click the Publish button to generate a new REST API.

Löschen eines Ereignisses

Wenn die Veröffentlichung eines Ereignisses rückgängig gemacht wurde oder ein Ereignis noch nicht veröffentlicht wurde, können Sie es aus der Liste zur Ereignis-Konfiguration löschen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf das Adobe Campaign Logo in der oberen linken Ecke und wählen Sie dann Marketing plans > Transactional messages > Event configuration .
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über die gewünschte Ereignis-Konfiguration und wählen Sie die Delete element Schaltfläche aus.
    Vergewissern Sie sich, dass die Konfiguration des Ereignisses den Draft Status hat, andernfalls können Sie sie nicht löschen. Der Draft Status gilt für ein Ereignis, das noch nicht veröffentlicht wurde oder dessen Veröffentlichung rückgängig gemacht wurde.
  3. Click the Confirm button.
Wenn Sie eine bereits veröffentlichte und verwendete Ereignis-Konfiguration löschen, werden auch die entsprechende(n) Transaktionsnachricht(n) sowie deren Senden und Trackinglogs gelöscht.

Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren

Nach der Erstellung des gewünschten Ereignisses muss die Auslösung dieses Ereignisses in Ihre Webseite integriert werden.
In dem in Abschnitt Funktionsweise von Transaktionsnachrichten beschriebenen Beispiel wird ein Ereignis vom Typ "Stehen gelassener Warenkorb" ausgelöst, wenn ein Besucher Ihre Webseite verlassen hat, ohne den Kauf der Artikel in seinem Warenkorb abzuschließen. Zu diesem Zweck muss der Web-Entwickler Ihrer Seite die Adobe Campaign Standard REST-API verwenden.
Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt REST-API-Dokumentation .

Konfigurationen für Transaktionsereignisse

Die Konfiguration von Transaktionsereignissen variiert je nach dem Typ der zu sendenden Transaktionsnachricht (Ereignis oder Profil) und dem verwendeten Kanal.
In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, welche Konfiguration für die jeweilige Transaktionsnachricht festgelegt werden sollte. Weiterführende Informationen zu den allgemeinen Schritten bei der Konfiguration eines Ereignisses finden Sie im Abschnitt Ereignis erstellen .

Ereignisbasierte Transaktionsnachrichten

Um eine ereignisbasierte Transaktionsnachricht zu senden, erstellen und konfigurieren Sie zunächst ein Ereignis, bei dem die im Ereignis selbst enthaltenen Daten zur Zielgruppenbestimmung verwendet werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter Interaktionen fördern mit Transaktionsnachrichten .
  1. When creating the event configuration, select the Real-time event targeting dimension (see Creating an event ).
  2. Fügen Sie zum Ereignis Felder hinzu, damit Sie die Transaktionsnachricht personalisieren können (siehe Ereignisattribute definieren ).
  3. Reichern Sie den Inhalt der Transaktionsnachricht an, wenn Sie Zusatzinformationen aus der Adobe-Campaign-Datenbank verwenden möchten (siehe Inhalt der Transaktionsnachricht anreichern ).
    Beim ereignisbasierten Transaktionsnachrichtenversand sollen ausschließlich die Daten verwendet werden, die im gesendeten Ereignis der Personalisierung von Empfängern und Nachrichteninhalten dienen. Der Inhalt Ihrer Transaktionsnachricht lässt sich jedoch durch die Verwendung von in der Adobe-Campaign-Datenbank enthaltenen Informationen anreichern.
  4. Erstellen Sie eine Vorschau und publizieren Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis publizieren ).
    Bei der Vorschau des Ereignisses enthält die REST-API ein Attribut, mit dem entsprechend dem ausgewählten Kanal die E-Mail-Adresse oder das Mobiltelefon spezifiziert wird.
    Mit Ausführung der Publikation wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktionsnachricht erzeugt. Damit das entsprechende Ereignis den Versand der Transaktionsnachricht auslösen kann, muss die Transaktionsnachricht angepasst und publiziert werden; siehe Ereignis-Transaktionsnachrichten .
  5. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren ).

Profilbasierte Transaktionsnachrichten

Um eine profilbasierte Transaktionsnachricht zu senden, erstellen und konfigurieren Sie zunächst ein Ereignis, bei dem die in der Adobe-Campaign-Datenbank enthaltenen Daten zur Zielgruppenbestimmung verwendet werden.
  1. When creating the event configuration, select the Profile event targeting dimension (see Creating an event ).
  2. Fügen Sie zum Ereignis Felder hinzu, damit Sie die Transaktionsnachricht personalisieren können (siehe Ereignisattribute definieren ). Für eine Anreicherung müssen Sie mindestens ein Feld hinzufügen. Sie müssen keine anderen Felder wie Vorname und Nachname erstellen, da Sie Personalisierungsfelder aus der Adobe-Campaign-Datenbank verwenden können.
  3. Create an enrichment in order to link the event to the Profile resource (see Enriching the transactional message content ). Creating an enrichment is mandatory when using a Profile targeting dimension.
  4. Erstellen Sie eine Vorschau und publizieren Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis publizieren ).
    When previewing the event, the REST API does not contain an attribute specifying the email address or the mobile phone as it will be retrieved from the Profile resource.
    Mit Ausführung der Publikation wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktionsnachricht erzeugt. Damit das entsprechende Ereignis den Versand der Transaktionsnachricht auslösen kann, muss die soeben erstellte Nachricht angepasst und publiziert werden; siehe Profil-Transaktionsnachricht senden .
  5. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren ).

Ereignisbasierte Transaktions-Push-Benachrichtigungen

Für den Versand von Transaktions-Push-Benachrichtigungen müssen Sie Adobe Campaign entsprechend konfigurieren. Siehe Konfiguration von Push-Benachrichtigungen .
Um eine anonyme Transaktions-Push-Benachrichtigung an alle Benutzer zu senden, die sich für den Empfang von Benachrichtigungen von Ihrer Mobile App angemeldet haben, erstellen und konfigurieren Sie zunächst ein Ereignis, bei dem die im Ereignis selbst enthaltenen Daten zur Zielgruppenbestimmung verwendet werden. Die entsprechenden Schritte finden Sie unten.
Das Ereignis muss diese drei Elemente enthalten:
  • Einen Anmeldetoken als Nutzerkennung für eine Mobile App und ein Gerät. Möglicherweise entspricht es keinem Profil in der Adobe-Campaign-Datenbank.
  • Einen Mobile-App-Namen (einen für alle Geräte – Android und iOS). Dies ist die Kennung der in Adobe Campaign konfigurierten Mobile App, die für den Empfang von Push-Benachrichtigungen auf den Geräten des Benutzers verwendet wird. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie auf dieser Seite
  • Eine Push-Plattform ("gcm" für Android oder "apns" für iOS).
  1. When creating the event configuration, select the Mobile application channel and the Real-time event targeting dimension (see Creating an event ).
  2. Fügen Sie zum Ereignis Felder hinzu, damit Sie die Transaktionsnachricht personalisieren können (siehe Ereignisattribute definieren ).
  3. Reichern Sie den Inhalt der Transaktionsnachricht an, wenn Sie Zusatzinformationen aus der Adobe-Campaign-Datenbank verwenden möchten (siehe Inhalt der Transaktionsnachricht anreichern ).
    Beim ereignisbasierten Transaktionsnachrichtenversand sollen ausschließlich die Daten verwendet werden, die im gesendeten Ereignis der Personalisierung von Empfängern und Nachrichteninhalten dienen. Der Inhalt Ihrer Transaktionsnachricht lässt sich jedoch durch die Verwendung von in der Adobe-Campaign-Datenbank enthaltenen Informationen anreichern.
  4. Erstellen Sie eine Vorschau und publizieren Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis publizieren ).
    Bei der Vorschau des Ereignisses enthält die REST-API die Attribute "registrationToken", "application" und "pushPlatform", die für die Zielgruppenbestimmung des Versands verwendet werden.
    Mit Ausführung der Publikation wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktions-Push-Benachrichtigung erzeugt. Um die soeben erstellte Nachricht anzupassen und zu publizieren, siehe Transaktions-Push-Benachrichtigungen senden, bei denen die Zielgruppenbestimmung durch ein Ereignis erfolgt .
  5. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren ).

Profilbasierte Transaktions-Push-Benachrichtigungen

Um eine Transaktions-Push-Benachrichtigung an die Adobe-Campaign-Profile zu senden, die sich für Ihre Mobile App angemeldet haben, müssen Sie zunächst ein Ereignis erstellen und konfigurieren, bei dem die in der Adobe-Campaign-Datenbank enthaltenen Daten zur Zielgruppenbestimmung verwendet werden.
  1. When creating the event configuration, select the Mobile application channel and the Profile targeting dimension (see Creating an event ).
    Standardmäßig wird die Transaktions-Push-Benachrichtigung an alle Mobile Apps gesendet, für die sich der Empfänger angemeldet hat. Um die Push-Benachrichtigung an eine bestimmte Mobile App zu senden, wählen Sie sie in der Liste aus. Die anderen Mobile Apps werden zwar bei der Zielgruppenbestimmung der Nachricht berücksichtigt, aber vom Versand ausgeschlossen.
  2. Fügen Sie zum Ereignis Felder hinzu, wenn Sie die Transaktionsnachricht personalisieren möchten (siehe Ereignisattribute definieren ).
    Für eine Anreicherung müssen Sie mindestens ein Feld hinzufügen. Sie müssen keine anderen Felder wie Vorname und Nachname erstellen, da Sie Personalisierungsfelder aus der Adobe-Campaign-Datenbank verwenden können.
  3. Create an enrichment in order to link the event to the Profile resource (see Enriching the transactional message content ). Creating an enrichment is mandatory when using a Profile targeting dimension.
  4. Erstellen Sie eine Vorschau und publizieren Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis publizieren ).
    When previewing the event, the REST API does not contain an attribute specifying the registration token, the application name and the push platform as they will be retrieved from the Profile resource.
    Mit Ausführung der Publikation wird automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktions-Push-Benachrichtigung erzeugt. Um die soeben erstellte Nachricht anzupassen und zu publizieren, siehe Transaktions-Push-Benachrichtigungen senden, bei denen die Zielgruppenbestimmung durch ein Profil erfolgt .
  5. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren ).

Ereignis konfigurieren, um eine Folgenachricht zu senden

Eine Folgenachricht ist eine vordefinierte Marketing-Versandvorlage, die in einem Workflow verwendet werden kann, um Nachrichten an die Empfänger einer bestimmten Transaktionsnachricht zu senden. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Folgenachrichten .
  1. Verwenden Sie dieselbe Ereigniskonfiguration wie für den Versand einer Ereignis-Transaktionsnachricht. Siehe Ereignisbasierte Transaktionsnachrichten .
  2. Markieren Sie beim Konfigurieren des Ereignisses das Create follow-up delivery template for this event Kästchen, bevor Sie das Ereignis veröffentlichen.
  3. Erstellen Sie eine Vorschau und publizieren Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis publizieren ).
    Mit Ausführung der Publikation werden automatisch eine dem neuen Ereignis entsprechende Transaktionsnachricht und eine Folgenachricht aus einer Versandvorlage erzeugt. Lesen Sie zur Verwendung von Folgenachrichten auch den Abschnitt Folgenachrichten senden .

Anwendungsbeispiel: Konfiguration eines Ereignisses zum Senden einer Transaktionsnachricht

In diesem Beispiel möchten wir ein Ereignis konfigurieren, um nach jedem Kauf auf unserer Website eine Bestätigungsnachricht mit folgenden Merkmalen zu senden:
As we want to identify our client via his CRM ID, first make sure that the Profile resource has been extended with this new field.
In the same way, a custom resource corresponding to purchases must have been created and published, and must be linked to the Profile resource. Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, Informationen aus dieser Ressource zur Anreicherung des Nachrichteninhalts abzurufen.
Weiterführende Informationen zur Erstellung und Publikation von Ressourcen finden Sie auf dieser Seite .
  1. Create a new event using the Email channel and the Profile targeting dimension (see Creating an event ).
  2. Definieren Sie die Attribute, die zur Personalisierung der Transaktionsnachricht verfügbar sein sollen. Fügen Sie in unserem Fall die Felder "CRM ID" und "Produktkennung" hinzu (siehe Ereignisattribute definieren ).
  3. To enrich the message content with information regarding the client's previous purchases, create an enrichment targeting the Purchase resource (see Enriching the transactional message content ).
  4. Create a join condition between the "Product identifier" field that was previously added to the message, and the corresponding field from the Purchase resource.
  5. Erstellen Sie eine Vorschau und publizieren Sie das Ereignis (siehe Vorschau erstellen und Ereignis publizieren ).
  6. Integrieren Sie das Ereignis in Ihre Website (siehe Aktivierung des Ereignisses in eine Website integrieren ).