Show Menu
THEMEN×

E-Mails des alten Editors in Email Designer konvertieren

Beginnen Sie mit Email Designer zu arbeiten und erstellen Sie wiederverwendbare Vorlagen und Fragmente aus dem im alten Editor generierten E-Mail-HTML-Code.
Dieser Anwendungsfall ermöglicht es Ihnen, eine Email Designer-Vorlage zu erstellen, indem Sie eine HTML-E-Mail verwenden und sie in Email Designer in HTML-Komponenten aufteilen.
Wie im Kompatibilitätsmodus ist eine HTML-Komponente nur beschränkt bearbeitbar: Sie kann nur an Ort und Stelle bearbeitet werden.
Dieser Abschnitt richtet sich an Benutzer mit fortgeschrittenen HTML-Kenntnissen.

E-Mail-Inhalte vorbereiten

  1. Wählen Sie eine HTML-E-Mail aus.
  2. Identifizieren Sie Abschnitte, um die HTML-E-Mail zu unterteilen.
  3. Schneiden Sie die verschiedenen Blöcke aus Ihrer HTML-E-Mail aus.

E-Mail-Struktur erstellen

  1. Öffnen Sie Email Designer , um leeren E-Mail-Inhalt zu erstellen.
  2. Legen Sie die Attribute für den Hauptteil fest: Hintergrundfarben, Breite etc. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt E-Mail-Stile bearbeiten .
  3. Fügen Sie so viele Strukturkomponenten hinzu, wie Sie Abschnitte haben. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt zum Bearbeiten des E-Mail-Aufbaus .

HTML-Inhalt hinzufügen

  1. Fügen Sie zu jeder Strukturkomponente eine HTML-Komponente hinzu. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Fragmente und Inhaltskomponenten hinzufügen .
  2. Fügen Sie Ihren HTML-Code in jede Komponente ein.

Stil Ihrer E-Mail verwalten

  1. Wechseln Sie zur Mobile-Ansicht . Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt .
  2. Um dieses Problem zu beheben, wechseln Sie zum Quellcode-Modus und kopieren Sie Ihren CSS-Abschnitt in einen neuen CSS-Abschnitt. Beispiel:
    <style type="text/css">
    a {text-decoration:none;}
    body {min-width:100% !important; margin:0 auto !important; padding:0 !important;}
    img {line-height:100%; text-decoration:none; -ms-interpolation-mode:bicubic;}
    ...
    </style>
    
    
    Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Stil nach diesem Abschnitt in einem anderen CSS-Tag hinzufügen.
    Verändern Sie das von Email Designer erzeugte CSS nicht:
    • <style data-name="default" type="text/css">(##)</style>
    • <style data-name="supportIOS10" type="text/css">(##)</style>
    • <style data-name="mediaIOS8" type="text/css">(##)</style>
    • <style data-name="media-default-max-width-500px" type="text/css">(##)</style>
    • <style data-name="media-default--webkit-min-device-pixel-ratio-0" type="text/css">(##)</style>
  3. Kehren Sie zur mobilen Ansicht zurück und prüfen Sie, ob Ihr Inhalt korrekt angezeigt wird, und speichern Sie Ihre Änderungen.

Anwendungsbeispiel

Hier wird diese im alten Editor erstellte E-Mail in eine Email Designer -Vorlage konvertiert.

Abschnitt Ihrer E-Mail identifizieren

Wir können 11 Abschnitte in dieser E-Mail identifizieren.
Um zu ermitteln, welches Element welcher Abschnitt des HTML-Codes ist, können Sie es auswählen.
Um die HTML-Version der E-Mail anzuzeigen, klicken Sie auf Quelle anzeigen .

E-Mail-Vorlage und deren Struktur erstellen

  1. Ziehen Sie Strukturkomponenten in den Arbeitsbereich, die das Layout der E-Mail widerspiegeln.
  2. Wiederholen Sie diese Schritte so oft wie nötig. Für dieses Beispiel müssen elf Strukturkomponenten erstellt werden.

HTML-Inhaltskomponenten einfügen

  1. Fügen Sie in jede Strukturkomponente eine HTML-Komponente ein.
  2. Klicken Sie für jeden Abschnitt auf Quellcode anzeigen .
  3. Fügen Sie den HTML-Abschnitt ein.
  4. Wählen Sie Speichern aus.
Sie können nun das Rendering Ihrer E-Mail überprüfen.

Stile für die Ansicht auf Mobilgeräten verwalten

  1. Fügen Sie CSS-Elemente ein, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail für die Ansicht auf Mobilgeräten geeignet ist.
  2. Wechseln Sie zum Quellcode und kopieren Sie Ihren Stilabschnitt in einen neuen Stilabschnitt.
Weitere Informationen finden Sie unter Stil Ihrer E-Mail verwalten .
Ihre alte E-Mail ist jetzt in Email Designer verfügbar.