Show Menu
THEMEN×

Bearbeiten von Plain Text-, HTML- und mobilen E-Mail-Formaten

Mit Email Designer können Sie verschiedene Renderings Ihrer E-Mails bearbeiten. Sie können eine Textversion Ihrer E-Mail erstellen, die HTML-Quelle einer E-Mail bearbeiten und E-Mails für mobile Geräte entwerfen.

Textversion der E-Mail erstellen

Standardmäßig wird automatisch eine reine Textversion Ihrer E-Mail erzeugt und mit der bearbeiteten Version synchronisiert.
Auch die zur HTML-Version hinzugefügten Personalisierungsfelder und Inhaltsbausteine werden mit der Textversion synchronisiert.
Um Inhaltsbausteine in der Textversion verwenden zu können, dürfen sie keinen HTML-Code enthalten.
Um eine Textversion zu erhalten, die anders ist als die HTML-Version, deaktivieren Sie die Synchronisation, indem Sie den Schalter Mit HTML synchronisieren in der Nur Text -Ansicht Ihrer E-Mail auswählen.
Sie können die Textversion dann nach Belieben bearbeiten.
Wenn Sie die Nur Text -Version bei deaktivierter Synchronisation bearbeiten, werden beim nächsten Mal, wenn Sie die Option** Mit HTML synchronisieren** aktivieren, alle Änderungen, die Sie in der Textversion vorgenommen haben, durch die HTML-Version ersetzt. Die Änderungen, die Sie in der Nur Text -Ansicht vorgenommen haben, werden in der** HTML**-Ansicht nicht dargestellt.

Die Inhaltsquelle einer E-Mail in HTML bearbeiten

Für fortgeschrittene Benutzer und zur Fehlerbehebung kann der E-Mail-Inhalt direkt im HTML-Format angezeigt und bearbeitet werden.
Es gibt zwei Möglichkeiten, die HTML-Version der E-Mail zu bearbeiten:
  • Wählen Sie Bearbeiten > HTML aus, um die HTML-Version der gesamten E-Mail aufzurufen.
  • Wählen Sie in der WYSIWYG-Benutzeroberfläche ein Element und danach das Symbol **Quellcode**aus
    Nur der Quellcode des ausgewählten Elements wird angezeigt. Sie können den Quellcode bearbeiten, wenn das ausgewählte Element eine HTML -Inhaltskomponente ist. Andere Komponenten sind schreibgeschützt, können aber in der vollständigen HTML-Version der E-Mail bearbeitet werden.
Wenn Sie den HTML-Code ändern, könnte es sein, dass Ihre E-Mails nicht mehr responsiv sind. Deshalb sollten Sie diese Funktion unbedingt unter Verwendung der Schaltfläche **Vorschau**testen. Siehe Vorschau der Nachricht erzeugen .

Entwerfen von E-Mails für mobiles Rendering

Sie können das responsive Design einer E-Mail anpassen, indem Sie alle Stiloptionen für die Darstellung auf Mobilgeräten einzeln bearbeiten. So können Sie beispielsweise für die mobile Version Ihrer E-Mail die Spannen und Abstände verändern sowie kleinere oder größere Schriftgrade verwenden, die Schaltflächen ändern oder unterschiedliche Hintergrundfarben auswählen.
Alle Stiloptionen sind in der Mobile-Ansicht verfügbar. Die Stileinstellungen von Email Designer werden zuvor auf dieser Seite angezeigt.
  1. Erstellen Sie eine E-Mail und bearbeiten Sie den Inhalt. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Neuen E-Mail-Inhalt gestalten .
  2. Öffnen Sie mit der Schaltfläche **Zur Mobile-Ansicht wechseln**die Mobile-Ansicht.
    Die Mobile-Version der E-Mail wird angezeigt. Sie enthält alle in der Desktop-Ansicht definierten Komponenten und Stile.
  3. Sie können alle Stileinstellungen unabhängig voneinander bearbeiten, z. B. Hintergrundfarbe, Ausrichtung, Abstand, Spanne, Schriftart, Textfarbe usw.
  4. Änderungen von Stileinstellungen in der Mobile-Ansicht werden nur auf die Mobile-Version angewendet.
    Sie können in der Mobile-Ansicht z. B. die Größe eines Bildes verringern, einen grünen Hintergrund hinzufügen und den Abstand verändern.
  5. Sie können Komponenten auf Mobilgeräten ausblenden. Wählen Sie dazu Nur auf Desktops zeigen in den Anzeigeoptionen aus.
    Sie können eine Komponente auch auf Desktop-Geräten ausblenden, sodass sie nur auf Mobilgeräten angezeigt wird. Wählen Sie dazu **Nur auf Mobilgeräten zeigen**aus.
    Mit dieser Option haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, ein bestimmtes Bild auf Mobilgeräten und ein anderes Bild auf Desktop-Geräten anzuzeigen.
    Sie können diese Option sowohl in der Mobile- als auch der Desktop-Ansicht auswählen.
  6. Wählen Sie nochmals die Schaltfläche Zur Mobile-Ansicht wechseln , um wieder zur standardmäßigen Desktop-Ansicht zu gelangen. Die soeben vorgenommenen Stiländerungen sind in dieser Version nicht vorhanden.
    Die einzige Ausnahme sind die Einstellungen für Inline-Stile . Inline-Stil-Einstellungen werden auch von der standardmäßigen Desktop-Ansicht übernommen.
  7. Andere Änderungen an der Struktur oder am Inhalt der E-Mail, wie zum Beispiel Textänderungen, der Upload eines neuen Bildes, das Hinzufügen einer neuen Komponente etc. werden auch in der Standardansicht angezeigt.
    Wechseln Sie wieder in die Mobile-Ansicht und ändern Sie z. B. Text und ersetzen Sie ein Bild.
    Wählen Sie nochmals die Schaltfläche **Zur Mobile-Ansicht wechseln**aus, um wieder zur standardmäßigen Desktop-Ansicht zu gelangen. Die Änderungen wurden übernommen.
  8. Wenn Sie in der Mobile-Version einen Stil entfernen, wird der im Desktop-Modus angewendete Stil übernommen.
    Fügen Sie in der Mobile-Ansicht z. B. für eine Schaltfläche eine grüne Hintergrundfarbe ein.
  9. Wechseln Sie in die Desktop-Ansicht und wählen Sie für dieselbe Schaltfläche einen grauen Hintergrund.
  10. Wechseln Sie nochmals zur Mobile-Ansicht und deaktivieren Sie die Einstellung Hintergrundfarbe .
    Die in der Desktop-Ansicht ausgewählte Hintergrundfarbe wird jetzt angewendet: Die Schaltfläche wird grau (nicht farblos) dargestellt.
    Die einzige Ausnahme ist die Einstellung für die Randfarbe . Wenn diese in der Mobile-Ansicht deaktiviert ist, wird kein Rahmen mehr hinzugefügt, selbst wenn in der Desktop-Ansicht eine Randfarbe definiert wird.
Die Mobile-Ansicht ist nicht in Fragmenten verfügbar.