Show Menu
THEMEN×

Profil-Ressource um ein neues Feld erweitern

Über Profilerweiterungen

Das folgende Anwendungsbeispiel erläutert die Erweiterung der Profil- und der Testprofil-Ressourcen um ein zusätzliches Feld.
In unserem Beispiel wird gezeigt, wie die Profile unter Verwendung einer Landingpage mit dem neuen Feld aktualisiert werden und dann an Profile ein Newsletter gesendet wird, der genau ihren Interessen entspricht.
Gehen Sie dazu wie folgt vor:
Das folgende Feld wird dann zu unseren Profilen hinzugefügt und kann für einen Versand ausgewählt werden:
Verwandte Themen:

Schritt 1: Profil-Ressource erweitern

Um das neue Feld Interessen für unsere Profile zu erstellen, müssen Sie zunächst die native Ressource Profile (profile) erweitern.
  1. Greifen Sie mithilfe des Adobe-Campaign-Logos oben links im Bildschirm und der Schaltflächen Administration > Entwicklung > Benutzerdefinierte Ressourcen auf das entsprechende Menü zu.
  2. Wenn Sie die Ressource Profile noch nicht erweitert haben, wählen Sie Erstellen aus.
  3. Wählen Sie die Option Existierende Ressource erweitern .
  4. Wählen Sie die Ressource Profil (profile) aus.
  5. Wählen Sie Erstellen aus .
  6. Wählen Sie in der Kategorie Felder im Tab Datenstruktur die Option Element erstellen aus.
    Wenn Sie die Ressource Profil bereits für andere Zwecke erweitert haben, können Sie mit diesem Schritt beginnen, indem Sie Feld hinzufügen auswählen.
  7. Fügen Sie einen Titel und eine Kennung hinzu. Wählen Sie den Typ Text und danach Hinzufügen aus.
  8. Um das Feld zu konfigurieren, wählen Sie im Tab Datenstruktur in der Dropdown-Liste Felder die Option und dann im zuvor erstellten Feld aus.
  9. In unserem Beispiel sollen bestimmte Werte hinzugefügt werden. Wählen Sie dazu Liste zulässiger Werte definieren aus.
  10. Wählen Sie Element hinzufügen und danach beliebig viele Werte aus, indem Sie einen Titel und eine Kennung hinzufügen und Hinzufügen auswählen
    In unserem Beispiel sollen die Werte Bücher, Ausstellungen, Filme und k.A. Erstellt werden, die den Profilen zur Auswahl stehen werden.
  11. Um dieses Feld im Bildschirm Profil hinzuzufügen, wählen Sie den Tab Bildschirmdefinition aus.
  12. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Konfiguration des Detailbildschirms die Option Abschnitt mit Personalisierungsfeldern hinzufügen und danach Element erstellen aus.
  13. Wählen Sie einen Typ aus. In unserem Beispiel möchten soll ein Eingabefeld hinzugefügt werden. Wählen Sie dann das zuvor von Ihnen erstellte Feld und danach Hinzufügen aus.
  14. Um ein Trennzeichen zur übersichtlicheren Gestaltung Ihres Profilfensters hinzuzufügen, wählen Sie Element erstellen und danach Trennzeichen in der Dropdown-Liste Typ aus.
Ihr Feld wird daraufhin konfiguriert. Jetzt wird es auf das Testprofil erweitert.
Wenn Sie die Testprofil-Ressource nicht erweitern müssen, können Sie mit dem Schritt zum Publizieren fortfahren.

Schritt 2: Testprofil erweitern

Um zu überprüfen, ob das neu erstellte Feld korrekt konfiguriert ist, können Sie es testen, indem Sie Ihre Nachricht an Testprofile senden. Zunächst muss das neue Feld auch auf die Testprofile übertragen werden.
  1. Greifen Sie mithilfe des Adobe-Campaign-Logos oben links im Bildschirm und der Schaltflächen Administration > Entwicklung > Benutzerdefinierte Ressourcen auf das entsprechende Menü zu.
  2. Wenn Sie die Ressource Profile noch nicht erweitert haben, wählen Sie Erstellen aus.
  3. Wählen Sie die Option Existierende Ressource erweitern .
  4. Wählen Sie die Ressource Testprofil (seedMember) aus.
  5. Wählen Sie Erstellen aus.
  6. Wählen Sie im Tab Datenstruktur die Option Element erstellen aus.
  7. Wählen Sie das zuvor von Ihnen erstellte Ressourcenfeld und danach Hinzufügen aus.
  8. Führen Sie dieselben Schritte 11 bis 13 der Anleitung zur Profilerweiterung durch, um dieses Feld im Bildschirm Testprofil hinzuzufügen.
  9. Wählen Sie Speichern aus .
Ihr neues Feld ist jetzt sowohl in den Profilen als auch in den Testprofilen verfügbar. Damit es korrekt konfiguriert wird, müssen Sie Ihre benutzerdefinierte Ressource publizieren.

Schritt 3: Benutzerdefinierte Ressource publizieren

Zur Übernahme der Änderungen der Ressourcen und deren Verwendung muss die Datenbank aktualisiert werden.
  1. Wählen Sie im erweiterten Menü Administration > Entwicklung und dann Publizieren aus.
  2. Standardmäßig ist die Option Änderungen seit der letzten Publikation ermitteln aktiv. Dies bedeutet, dass nur die Änderungen übernommen werden, die seit der letzten Publikation vorgenommen wurden.
  3. Wählen Sie Publikation vorbereiten aus, um die Analyse zu starten, durch die Ihre Datenbank aktualisiert wird.
  4. Nach erfolgreicher Analyse können Sie unter Verwendung der Schaltfläche Publizieren die Konfigurationsänderungen übernehmen.
  5. Im Anschluss an die Publikation werden in der Zusammenfassung der entsprechenden Ressourcen der Status Publiziert und das letzte Publikationsdatum angezeigt.
  6. Wählen Sie den Tab Profile und danach Neu aus, um zu überprüfen, ob Ihre Änderungen korrekt implementiert wurden.
Ihr neues Ressourcenfeld kann jetzt verwendet und beispielsweise bei einem Versand ausgewählt werden.

Schritt 4: Profile mit einem Workflow aktualisieren und auswählen

Um Profile mit Daten aus dem neuen benutzerdefinierten Feld zu aktualisieren, können Sie eine Landingpage mithilfe der Vorlage Profilakquise erstellen. Weiterführende Informationen zu Landingpages finden Sie auf dieser Seite .
In unserem Beispiel sollen in einem Workflow Profile ausgewählt werden, bei denen dieses Feld nicht ausgefüllt ist. Diese sollen eine E-Mail erhalten, in der sie gebeten werden, ihre Profile zu aktualisieren, damit sie Newsletter und Angebote erhalten können. Jedes Profil erhält daraufhin einen personalisierten Newsletter, der an die jeweiligen Interessen angepasst ist.
Zuerst muss eine Landingpage erstellt werden, über die das Interessen -Feld der Profile der Zielgruppe aktualisiert wird:
  1. Wählen Sie im Tab Marketingaktivitäten die Option Erstellen und dann Landingpagepage aus.
  2. Wählen Sie einen Landingpage-Typ aus. Wählen Sie hier Profilakquise aus, da die Profile aktualisiert werden müssen.
  3. Wählen Sie Erstellen aus .
  4. Klicken Sie auf den Baustein Inhalt , um den Inhalt der Landingpage zu bearbeiten.
  5. Passen Sie Ihre Landingpage nach Bedarf an.
  6. Wählen Sie das für Ihre Profile konfigurierte Feld aus, in dem diese ihre Interessen auswählen können. Wählen Sie im linken Bereich die zuvor erstellte benutzerdefinierte Ressource Interessen aus.
  7. Speichern Sie Ihre Landingpage und testen Sie sie, um festzustellen, ob die Felder korrekt konfiguriert sind.
  8. Wenn Ihre Landingpage bereit ist, wählen Sie Publizieren aus.
Ihre Landingpage kann jetzt verwendet werden. Um die Profile zu aktualisieren, erstellen Sie einen Workflow, mit dem anschließend ein spezielles Angebot entsprechend den ausgewählten Interessen gesendet wird.
  1. Wählen Sie im Tab Marketingaktivitäten die Option Erstellen und dann Workflow aus.
  2. Ziehen Sie die Aktivität Abfrage in den Arbeitsbereich, um die entsprechenden Profile oder Audiences auszuwählen.
  3. Ziehen Sie die Aktivität E-Mail-Versand in den Arbeitsbereich, um die E-Mail zu konfigurieren, die einen Link zur Landingpage enthält. Wählen Sie Ausgehende Transition mit der Population hinzufügen aus.
  4. Erstellen und gestalten Sie Ihre E-Mail nach Bedarf. Weiterführende Informationen zur Personalisierung von E-Mails finden Sie auf dieser Seite .
  5. Fügen Sie zu Ihrer E-Mail eine Schaltfläche hinzu, mit der Profile zu Ihrer Landingpage weitergeleitet werden.
  6. Wählen Sie die hinzugefügte Schaltfläche aus und klicken Sie danach auf der linken Seite in den Link -Bereich.
  7. Wählen Sie im Fenster Link einfügen die Option Landingpage aus der Dropdown-Liste Linktyp und danach die zuvor erstellte Landingpage aus.
  8. Wählen Sie Speichern aus . Ihre E-Mail ist jetzt fertig und Sie können mit Ihrem Workflow fortfahren.
  9. Fügen Sie die Aktivität Warten hinzu, um Ihren Profilen etwas Zeit zum Ausfüllen des Formulars auf der Landingpage zu geben.
  10. Fügen Sie die Aktivität Segmentierung hinzu, um die ausgehende Transition entsprechend den Interessen aufzuspalten.
  11. Erstellen Sie für jedes Interesse ein ausgehendes Segment.
  12. Fügen Sie nach jeder Transition die Aktivität E-Mail-Versand hinzu und erstellen Sie entsprechend den ausgewählten Interessen eine personalisierte E-Mail.
  13. Wenn die Konfiguration abgeschlossen ist, starten Sie den Workflow.
Die Profile erhalten jetzt eine E-Mail, in der sie ersucht werden, dieses Interessen-Feld auszufüllen. In weiterer Folge erhalten sie eine personalisierte E-Mail, die den ausgewählten Interessen entspricht.