Show Menu
THEMEN×

Logs exportieren

Mit Sendungen oder Abonnements verknüpfte Log-Daten können mit einem einfachen Workflow exportiert werden. Dadurch können Sie die Ergebnisse Ihrer Kampagnen in Ihrem eigenen Business Intelligence Tool analysieren.
By using an Incremental query that only retrieves new logs every time the workflow is executed and a simple Extract file activity to define the output columns, you can get a file with the format and all the data you need. Then use a Transfer file activity to retrieve the final file. Each workflow execution is planned by a Scheduler .
Der Log-Export kann von Standardbenutzern durchgeführt werden. Private Ressourcen wie Broadlogs, Trackinglogs, Ausschlusslogs, Abonnentenlogs und Abonnementverlauflogs können nur vom funktionalen Administrator auf Profile verwaltet werden.
  1. Erstellen Sie einen neuen Workflow wie in diesem Abschnitt beschrieben.
  2. Add a Scheduler activity and set it according to your needs. Unten finden Sie ein Beispiel für eine monatliche Ausführung.
  3. Add an Incremental query activity and configure it so that it selects the logs you need. Um beispielsweise alle neuen oder aktualisierten Broadlogs (Versandlogs der Profile) auszuwählen, gehen Sie folgendermaßen vor:
    • In the Properties tab, change the target resource to Delivery logs (broadLogRcp).
    • In the Target tab, set a condition to retrieve all delivery logs that correspond to deliveries sent in 2016 or after. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Abfragetool .
    • Wählen Sie auf der Processed data Registerkarte das Feld Use a date field lastModified ​aus. Bei der nächsten Ausführung des Workflows werden nur Logs abgerufen, die nach der letzten Ausführung geändert oder erstellt wurden.
      In diesem Tab ist nach der ersten Ausführung des Workflows das Datum der jeweils letzten Ausführung zu sehen, welches wiederum für die nächste Ausführung herangezogen wird. Es wird automatisch bei jeder Ausführung des Workflows aktualisiert. Sie können diesen Wert auch überschreiben, indem Sie einen neuen eingeben.
  4. Add an Extract file activity that will export the queried data in a file:
    • In the Extraction tab, specify the name of the file.
      If you select the Add date and time to the file name option, this name will be automatically completed with the date of the export to ensure all extracted files are unique. Wählen Sie die Spalten, die in Ihrer Datei exportiert werden sollen. Hier können Sie Daten von verwandten Ressourcen auswählen, wie etwa Versand- oder Profilinformationen.
      To export a unique identifier for each log, select the Delivery log ID element.
      Zum Ordnen der endgültigen Datei können Sie eine Sortierung vornehmen. Beispielsweise können Sie wie unten gezeigt das Log-Datum sortieren.
    • In the File structure tab, define the format of the output file to match your needs.
      Aktivieren Sie die Export labels instead of internal values of enumerations Option, falls Sie Auflistungen exportieren. Mit dieser Option können Sie kürzere Titel abrufen, die einfacher verständlich sind als IDs.
  5. Add a Transfer file activity and configure it to transfer the newly created file from the Adobe Campaign server to another location where you can access it, such as a SFTP server.
    • In the General tab, select File upload as the purpose is to send the file from Adobe Campaign to another server.
    • In the Protocol tab, specify the transfer parameters and select the external account to use.
  6. Add an End activity to make sure it properly ends and save your workflow.
Jetzt können Sie den Workflow ausführen und die Ausgabedatei auf dem externen Server abrufen.
Verwandtes Thema: