Show Menu
THEMEN×

Wiederkehrende Push-Benachrichtigung mithilfe von Workflows versenden

In diesem Beispiel wird eine personalisierte Push-Benachrichtigung am ersten Tag des Monats um 20 Uhr an die Abonnenten Ihrer Mobile App in ihrer jeweiligen Zeitzone gesendet.
Gehen Sie wie folgt vor, um den Workflow zu erstellen:
  1. Die Aktivität Planung ermöglicht es Ihnen, den Workflow schon Tage vor dem Versand zu aktivieren, damit Sie die Benachrichtigung jedem Abonnenten um 20 Uhr in seiner Zeitzone senden können:
    • Wählen Sie im Feld Ausführungsfrequenz die Option „Monatlich“ aus.
    • Wählen Sie im Feld Uhrzeit 20 Uhr aus.
    • Wählen Sie aus, an welchem Tag im Monat der Versand stattfinden soll.
    • Wählen Sie ein Startdatum für Ihren Workflow aus. Dieses sollte mindestens einen Tag vor dem Beginn des Versands sein. Ansonsten könnten Empfänger die Nachricht einen Tag zu spät erhalten, wenn die ausgewählte Uhrzeit in ihrer Zeitzone bereits vorüber ist.
    • Wählen Sie im Tab Ausführungsoptionen im Feld Zeitzone aus, in welcher Zeitzone Ihr Workflow starten soll. In unserem Beispiel beginnt der Workflow um 20 Uhr (Pacific Time) eine Woche vor dem ersten Tag im Monat. Damit bleibt genügend Zeit, die Sendungen für alle Zeitzonen zu erstellen.
    Standardmäßig ist die ausgewählte Zeitzone die in den Eigenschaften des Workflows definierte Zeitzone (siehe Workflow erstellen ).
  2. Mithilfe der Aktivität Abfrage können Sie als Zielgruppe Ihre VIP-Kunden im Alter zwischen 20 und 30 Jahren festlegen, die Ihre mobile App abonniert und die von Ihnen gesendete E-Mail nicht geöffnet haben:
    • Wählen Sie eine Audience (Ihre VIP-Kunden) aus und legen Sie einen Altersfilter fest.
    • Ziehen Sie das Element App-Abonnements in den Arbeitsbereich. Wählen Sie Existiert und dann die Mobile App aus, die Sie verwenden möchten.
    • Wählen Sie die E-Mail aus, die Sie an Ihre Kunden geschickt haben.
    • Ziehen Sie das Element Versandlogs (logs) in den Arbeitsbereich und wählen Sie Existiert aus, um alle Kunden in die Zielgruppe einzuschließen, die die E-Mail erhalten haben.
    • Ziehen Sie das Element Trackinglogs (tracking) in den Arbeitsbereich und wählen Sie Existiert nicht aus, um nur Kunden in die Zielgruppe einzuschließen, die die E-Mail nicht geöffnet haben.
  3. Definieren Sie dann über die Aktivität Push-Benachrichtigungsversand den Inhalt der Nachricht. Sie haben die Möglichkeit, sie unter Verwendung von Personalisierungsfeldern an den jeweiligen Empfänger anzupassen:
    • Wählen Sie die Option Wiederkehrende Benachrichtigung aus.
    • Definieren Sie den Inhalt der Push-Benachrichtigung. Nähere Informationen zum Inhalt von Push-Benachrichtigungen erhalten Sie in diesem Abschnitt .
    • Wählen Sie in der Kachel Planung die Option Nachrichten werden automatisch in der unten spezifizierten Zeitzone gesendet aus. In unserem Beispiel wird im Workflow Planung als Zeitzone des Kontaktdatums „Pacific“ ausgewählt.
    • Wählen Sie im Feld Versandzeitpunkt für jeden Empfänger optimieren die Option In der Zeitzone des Empfängers senden aus.
  4. Wählen Sie nun zur Ausführung des wiederkehrenden Workflows die Schaltfläche Starten aus.
Ihr Workflow wird jetzt ausgeführt. Er beginnt an dem in der Planung ausgewählten Startdatum, also um 20 Uhr Pacific Time, und die wiederkehrende Push-Benachrichtigung wird jeden ersten Tag im Monat um 20 Uhr in der Zeitzone des Kunden gesendet.