Show Menu
THEMEN×

Profile erstellen

In Adobe Campaign dienen Profile standardmäßig der Bestimmung der Hauptzielgruppe einer Marketingkommunikation.
Ein Profil kann in Campaign folgendermaßen erstellt oder aktualisiert werden:
  • Import einer Profilliste von einer Datei über einen Workflow
  • Datenerhebung online über Landingpages
  • Im Bulk-Modus über die REST-API
  • Synchronisieren von Profilen in Microsoft Dynamics
  • Direkte Dateneingabe über die Benutzeroberfläche, wie unten beschrieben
Hier ist ein Beispiel dafür, wie Sie ein neues Profil direkt in der Benutzeroberfläche erstellen können. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie auf der Adobe-Campaign-Startseite die Karte Kundenprofile oder den Tab Profile , um die Profilliste aufzurufen.
  2. Wählen Sie dann Erstellen aus .
  3. Machen Sie die erforderlichen Angaben zum Profil.
    • Die Kontaktinformationen, darunter Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Foto oder bevorzugte Sprache (für mehrsprachige E-Mails ), ermöglichen eine stärkere Personalisierung von Nachrichten.
    • Die Angabe zur **Zeitzone**wird verwendet, um den Versand auf die Zeitzone des Profils abzustimmen. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt .
    • In der Kategorie **Kanäle**sind die E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer und Opt-out-Informationen aufgeführt. Hierüber können Sie feststellen, über welche Kanäle Sie das Profil ansprechen können.
    • Die Informationen in der Kategorie **Nicht mehr kontaktieren**werden aktualisiert, sobald sich das Profil von einem Kanal abmeldet.
    • In der Kategorie Adresse wird die Anschrift festgehalten. Diese muss ausgefüllt und die Option Anschrift angegeben aktiviert sein, wenn Briefpost an dieses Profil versendet werden soll. Ist die Option **Anschrift angegeben**nicht aktiviert, wird dieses Profil vom Briefpostversand ausgeschlossen.
    • In der Kategorie **Zugriffsberechtigung**sind die Organisationseinheiten des Profils festgehalten (zur Verwaltung von Berechtigungen ). Siehe auch Profile partitionieren .
    • In der Kategorie **Rückverfolgung**werden automatisch Informationen zu dem Benutzer aktualisiert, der das Profil erstellt oder geändert hat.
  4. Speichern Sie das Profil mithilfe der Schaltfläche Erstellen .
Das Profil wurde der Liste hinzugefügt.
Die Erstellung von Profilen ist auch mithilfe der Adobe Campaign Standard API möglich. Weiterführende Informationen finden Sie im entsprechenden Handbuch .
Profile können nach Organisationseinheiten partitioniert werden. Informationen zum Hinzufügen der Organisationsfelder zu Profilen finden Sie im Abschnitt Profile partitionieren .
Das Feld "Bevorzugte Sprache" wird verwendet, um beim Versand mehrsprachiger Nachrichten die Sprache auszuwählen. Weiterführende Informationen zu mehrsprachigen Nachrichten finden Sie auf dieser Seite .
Verwandte Themen: