Show Menu
THEMEN×

Kundenattributunterstützung für California Consumer Privacy Act

Diese Seite beschreibt die Unterstützung von Kundenattributen für das California Consumer Privacy Act (CCPA).
Der Inhalt dieses Dokuments ist keine Rechtsberatung und soll keine Rechtsberatung ersetzen. Wenden Sie sich an Ihren Rechtsbeistand, um Beratung zu der (CCPA) zu erhalten.
Das CCPA ist das neue kalifornische Datenschutzgesetz, das am 1. Januar 2020 in Kraft tritt. Die CCPA räumt den Einwohnern Kaliforniens neue Rechte in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten ein und erlegt bestimmten Personen, die in Kalifornien Geschäfte tätigen, Datenschutzpflichten auf. CCPA bietet Verbrauchern das Recht, auf ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie zu löschen sowie das Recht auf Opt-out bestimmter Aktivitäten, die als "Verkauf" personenbezogener Daten an Dritte gelten.
Als Unternehmen bestimmen Sie die personenbezogenen Daten, die Adobe Experience Cloud in Ihrem Namen verarbeitet und speichert.
Als Dienstleister unterstützt Adobe Experience Cloud Ihr Unternehmen bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dem CCPA, die für die Verwendung von Experience Cloud-Produkten und -Diensten gelten, einschließlich der Verwaltung von Anforderungen zum Zugriff auf und Löschen personenbezogener Daten.
In diesem Dokument wird beschrieben, wie Kundenattribute die CCPA-Datenzugriff- und -Löschungsrechte der betroffenen Personen mithilfe der Adobe Experience Platform Privacy Service API und der Benutzeroberfläche des Datenschutzdienstes unterstützen.
Weitere Informationen zu den Datenschutzdiensten von Adobe für CCPA finden Sie im Adobe Privacy Center .

Erforderliche Einrichtung zum Senden von Anforderungen für Kundenattribute

Um Anforderungen zum Zugriff auf Daten zu Kundenattributenund zum Löschen von Daten zu stellen, müssen Sie:
  1. Identifizieren Sie Folgendes:
    • Kennung der IMS-Organisation
    • Alias-ID der CRS-Datenquelle, auf die Sie reagieren möchten
    • CRM-ID des Profils, auf das Sie reagieren möchten
    Eine IMS-Organisations-ID ist eine 24-stellige alphanumerische Zeichenfolge, die an @AdobeOrg angehängt wird. Wenn Ihr Marketingteam oder Ihr interner Adobe-Systemadministrator die IMS-Organisations-ID Ihres Unternehmens nicht kennen, wenden Sie sich an den Adobe-Kundendienst unter gdprsupport@adobe.com . Sie benötigen die IMS-Organisations-ID, um Anfragen an die Datenschutz-API zu senden.
  2. Im Datenschutzdienstkönnen Sie Anforderungen zum Zugriff und Löschen an Kundenattribute senden und den Status vorhandener Anforderungen prüfen.

Erforderliche Feldwerte in JSON-Anforderungen für Kundenattribute

"Kontext der Firma":
  • "Namensraum": imsOrgID
  • "value": < IMS-Organisations-ID-Wert >
"Benutzer":
  • "key": < gewöhnlich der Name des Kunden >
  • "Aktion": entweder Zugriff oder Löschen
  • "Benutzer-IDs":
    • "Namensraum": < Alias-ID der CRS-Datenquelle >
    • "type": integrationCode
    • "value": < CRM-ID >
  • "include": CRS (das Adobe-Produkt, das für die Anforderung gilt)
  • "Regulierung": ccpa (die Datenschutzverordnung, die für die Anforderung gilt)

Beispiel für eine JSON-Anforderung

{
  "companyContexts": [
    {
      "namespace": "imsOrgID",
      "value": "<IMS_ORG_ID>"
    }
  ],
  "users": [
    {
      "key": "<KEY>",
      "action": [
        "<access/delete>"
      ],
      "userIDs": [
        {
          "namespace": "<Alias ID of CRS Data Source>",
          "type": "integrationCode",
          "value": "<CRM ID>"
        }
      ]
    }
  ],
  "regulation": "<gdpr/ccpa/pdpa>",
  "include": [
    "CRS"
  ]
}

Datenfelder, die für Zugriffsanfragen zurückgegeben werden

attributes:
{
"value”:<*value*>,
"key”:<*key*>,
"displayName”:<*displayName*>
}