Show Menu
THEMEN×

Adobe Zielgruppe Cookies

Adobe Zielgruppe verwendet Cookies, um Website-Betreibern die Möglichkeit zu geben, zu testen, welche Online-Inhalte und Angebot für Besucher relevanter sind.
Sie können diese Einstellungen bei Bedarf ändern, mit Ausnahme der Cookie-Dauer. Wenden Sie sich beim Ändern der Cookie-Einstellungen an Ihren Kundenbetreuer.
Adobe Zielgruppe-Benutzer können auch benutzerdefinierte Drittanbieter-Cookies erstellen.
Wenn Information
Cookie-Name
mbox.
Cookie-Domäne
Die zweite und oberste Ebene der Domänen, von denen Sie die mbox beliefern. Da die Belieferung von der Domäne Ihres Unternehmens stattfindet, handelt es sich um ein Erstanbieter-Cookie. Beispiel: meinunternehmen.com .
Serverdomäne
clientcode.tt.omtrdc.net , unter Verwendung des Clientcodes für Ihr Adobe-Zielgruppe-Konto.
Cookie-Dauer
Das Cookie bleibt zwei Jahre nach seiner letzten Anmeldung im Browser des Besuchers. Die Dauer des Cookies kann nicht geändert werden.
Wenn einer Ihrer Domänennamen einen Ländercode enthält, wie beispielsweise mycompany.co.uk, konfigurieren Sie gemeinsam mit Ihrem Kundenservice die mbox.js, damit dieser Domänenname unterstützt wird.
Das Cookie enthält eine Reihe von Werten, mit denen verwaltet werden kann, wie Ihre Besucher Adobe Zielgruppe-Kampagnen erleben:
Wert Definition
session ID
Eine eindeutige ID für eine Benutzersitzung. Standardmäßig dauert dies 30 Minuten.
pc ID
Eine halbständige ID für den Browser eines Besuchers. Lässt sich so lange halten, bis Cookies manuell gelöscht werden.
check
Ein einfacher Testwert, der bestimmt, ob ein Besucher Cookies unterstützt. Wird jedes Mal eingestellt, wenn ein Besucher eine Seite anfordert.
disable
Wird eingestellt, wenn die Ladezeit des Besuchers das in der Datei mbox.js konfigurierte Time-out überschreitet. Standardmäßig ist dieser Wert eine Stunde gültig.