Show Menu
THEMEN×

Arbeiten mit abgeleiteten Metriken

Sie definieren neue Metriken (die als abgeleitete Metriken bezeichnet werden) und bearbeiten vorhandene Metrikdefinitionen mithilfe des Metrik-Editors.
Weitere Informationen zu Metriken, die in diesem Abschnitt und in der Abfragesprachensyntax angegeben sind, finden Sie im Handbuch Metriken, Dimensionen und Filter .

Erstellen einer abgeleiteten Metrik

Mit einem können Sie eine neue Metrik Metric Editor nach Name, Formel und Format definieren, die im Ordner "Benutzer*Profilname*\Metriken"zur späteren Verwendung gespeichert wird.
  1. Öffnen Sie eine neue Metric Editor Datei mit der Menüoption Admin > Profile oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die User Spalte für den Ordner, in dem Sie die Metrik erstellen möchten, und klicken Sie auf Create > New Metric .
    Eine Metric Editor wird angezeigt.
  2. Geben Sie im Parameter Name einen Namen für die neue Metrik ein.
    Beachten Sie, dass Leerzeichen ( ) zulässig sind, Unterstriche (_) nicht. Darüber hinaus können die folgenden Symbole nicht verwendet werden:
    + - * /
  3. Geben Sie im Parameter "Formel"einen Ausdruck für die neue Metrik ein. Beachten Sie, dass Filter in Klammern definiert werden müssen. # im Ausdruck.
    Weitere Syntaxregeln für Metrikausdrücke finden Sie unter Syntax für Metrikausdrücke .
    Die folgende Tabelle enthält Musterausdrücke für erweiterte Metriken.
    Name der erweiterten Metrik Ausdruck
    Erste Sitzungen in Prozent
    Sitzungen [Sitzung_Nummer="1"]/Sitzungen
    Konvertierungssitzungen erste Sitzungen
    Konversion [Session_Number="1"]
    Durchschnittlicher Wert pro Besucher
    Wert/Besucher
    Wenn ein passender Ausdruck eingegeben wird, zeigt die Vorschauzeile den Wert der neuen Metrik an. Wenn der Ausdruck einen Fehler enthält, wird in der Zeile "Vorschau"eine Fehlermeldung angezeigt.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (New) und klicken Sie Save .
    Wenn Sie die Metrik speichern, wird auf Ihrem Computer im Installationsordner von Data Workbench eine Datei erstellt, die die neue Metrik darstellt \User*Profilname*\Metrics.
Sie können die neue Metrik jetzt im gesamten aktuellen Profil verwenden, indem Sie sie wie jede integrierte Metrik auswählen. Informationen zum Ändern der Reihenfolge, in der Ihre Metriken im Menü "Metriken"angezeigt werden, finden Sie unter Menüs mithilfe der Dateien "Reihenfolge.txt" anpassen .
Wenn Sie möchten, dass alle Benutzer des Profils die von Ihnen erstellte Metrik verwenden, müssen Sie sie mithilfe der Profile ManagerFunktion im Arbeitsprofil veröffentlichen. Siehe Veröffentlichen von Dateien in Ihrem Arbeitsprofil .

Bearbeiten abgeleiteter Metriken

  1. Klicken Sie in der Spalte Profile Manager oder Metrics Manager, in der Spalte Profilname , mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Metrikdatei, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Make Local .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Metrikdatei in der User Spalte und klicken Sie auf Open > from the workbench .
    Sie können eine Metrik auch öffnen, Metric Editor indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Metrikbereich innerhalb einer Visualisierung klicken, um das Metrikmenü anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Metrik- und Dimensionsmenüs .
  3. Bearbeiten und speichern Sie die Metrikdefinition im Metric EditorAbschnitt 2-4 unter Erstellen neuer abgeleiteter Metriken nach Bedarf.
    Wenn Sie möchten, dass alle Benutzer des Profils die von Ihnen bearbeitete Metrik verwenden, müssen Sie sie mithilfe der Profile ManagerFunktion im Arbeitsprofil veröffentlichen. Siehe Veröffentlichen von Dateien in Ihrem Arbeitsprofil .