Show Menu
THEMEN×

Abfragewarteschlangen-Ressourcenmonitore

Der Ressourcenmonitor-Vektor enthält die Speicherbudgetüberwachung und die Anzahl der Abfragemonitore.
In der folgenden Tabelle werden die Felder für den Ressourcenmonitor beschrieben, die für die Abfragewarteschlange verwendet werden.
Feld Typ Beschreibung
Speicherbudgetüberwachung
Überwacht den von der aktuellen Benutzergruppe verwendeten Abfragespeicher. Wenn die aktuelle Nutzung zwischen dem niedrigen Schwellenwert und dem hohen Schwellenwert liegt, werden keine neuen Bundches geplant, bis die Speicherbelegung wieder unter den niedrigen Schwellenwert zurückfällt, z. B. weil Benutzer ihre Arbeitsflächen schließen. Geplante Stapel dürfen wachsen.
Hoher Schwellenwert
double
Der hohe Schwellenwert für die Speicherbelegung (Byte). Wenn die Speicherbelegung über diesem Wert liegt, erfolgt keine Zeitplanung und die Bundles mit der niedrigsten Priorität werden einzeln über einen bestimmten Zeitraum hinweg ungeplant, bis die Speicherbelegung unter diesen Wert zurückgeführt wird.
Niedriger Schwellenwert
double
Der niedrige Schwellenwert für die Speicherbelegung (Byte). Wenn der Wert für die Speicherbudgetüberwachung unter diesem Wert liegt, können neue Bundches geplant und geplante Bundches können erweitert werden. Beispielsweise werden Bundles erweitert, wenn ein Benutzer einer Arbeitsfläche eine Visualisierung hinzufügt.
Reaktionszeit
double
Die Zeitkonstante für die Glättung der Speicherbelegungsschätzung. Bei der Ausgleichung werden Reaktionen auf Spitzen vermieden.
Anzahl der Abfragemonitore
Überwacht die Gesamtzahl der Abfragen, die derzeit für das Profil geplant sind. Mit diesem Ressourcenmonitor können Sie Bundles planen, wenn die Gesamtanzahl der Abfragen unter dem Wert im Feld "niedriger Schwellenwert"bleibt. Dieser Monitor ermöglicht das Vergrößern der aktuell geplanten Stapel, wenn die Gesamtanzahl der Abfragen unter dem Wert im Feld "Hoher Schwellenwert"bleibt. Zusätzlich entfernt dieser Monitor Bundches mit niedriger Priorität, um Bundches mit höherer Priorität planen oder wachsen zu lassen. Diese Einstellung verhindert jedoch nicht, dass Bundles mit einer Priorität größer sind, als im Feld "Unberührbare Priorität"angegeben.
Hoher Schwellenwert
Der hohe Schwellenwert für die Speicherbelegung (Byte). Wenn die Speicherbelegung über diesem Wert liegt, erfolgt keine Planung. Die niedrigste Priorität für geplante Bundles wird jeweils für einen Zeitraum ungeplant, bis die Speicherbelegung unter diesen Wert zurückgeführt wird.
Niedriger Schwellenwert
Der niedrige Schwellenwert für die Speicherbelegung (Byte). Wenn der Wert für die Speicherbudgetüberwachung unter diesem Wert liegt, können neue Bundches geplant und geplante Bundches erweitert werden.