Show Menu
THEMEN×

Latenzanalyse

Mit der Latenzvisualisierung können Sie das latente Kundenverhalten innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen vor oder nach einem Ereignis nach einer Kampagne oder einem anderen Ereignistyp oder Zeitraum analysieren.
Mit der Latency Visualisierung können Sie eine Metrik festlegen, um das Verhalten vor, während oder nach einem Ereignis zu identifizieren, um dessen Auswirkungen auf das Kundenverhalten zu bestimmen. Sie können beispielsweise die Effektivität einer Marketingkampagne identifizieren, indem Sie den Umsatz eine Woche nach Eintreten eines Ereignisses anzeigen. Alternativ können Sie das Kundenverhalten eine Woche vor dem Ereignis als Grundlage anzeigen, um die Auswirkungen eines Ereignisses auf das Verhalten zu sehen.
Mithilfe der Latenzvisualisierung können Sie die Zeitdimension von Tag, Stunde, Woche oder einem anderen Zeitraum ändern, um Besuche, Durchklicks, Treffer oder andere zählbare Dimensionen anzuzeigen.
Einrichten der Latenzanalyse
  1. Öffnen Sie eine Arbeitsfläche und klicken Sie mit der rechten Maustaste Visualization > Latency.
  2. Wählen Sie im Menü die Anzahl der Tage aus, die auf Latenzereignisse analysiert werden sollen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Latency Bezeichnung, um das Menü zu öffnen.
    • Legen Sie mithilfe der Set Countable Option eine zählbare Dimension wie Besuch, Clickthrough, Treffer und andere fest.
    • Legen Sie mithilfe der Set Countable (Time) Option eine Zeitdimension wie Tag, Stunde, Woche, Wochentag und Stunde des Tages fest.
  4. Ändern Sie die Latenzvisualisierung.
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Latency Kopfzeile, um Menüoptionen auszuwählen, um Zählerwerte, Dimensionen zu ändern, die Beschriftung zu ändern oder andere Einstellungen auszuwählen oder zu ändern.