Show Menu
THEMEN×

Filter-Editoren

Ein Filter-Editor ist eine spezielle Visualisierung zum Erstellen und Bearbeiten von Filtern.
Während andere Visualisierungen in Data Workbench Daten aus Ihrem Datensatz anzeigen, können Sie mit einem Filter-Editor angeben, welcher Teil oder welche Untergruppe der in den Visualisierungen angezeigten Daten angezeigt wird.
Schaltfläche "Filter speichern". Wenn Sie ein Element in einem Arbeitsbereich auswählen - eine Detailtabelle, eine Visualisierung, einen Filter oder ein anderes Element - wird in der Symbolleiste die Schaltfläche "Filter speichern "geöffnet, mit der Sie einen Filter für das ausgewählte Element erstellen können. Die Option zur Eingabe eines Namens wird angezeigt, wenn auf das Symbol Filter speichern geklickt wird. Der Filter kann dann im Profil gespeichert werden.
Sie erstellen einen Filter, indem Sie ein Fenster des Filter-Editors in Ihrer Arbeitsfläche öffnen und eine oder mehrere Bedingungen hinzufügen. Um Ihnen bei der Definition der Bedingungen Ihres Filters behilflich zu sein, werden bearbeitbare Felder im Filter-Editor als Textfelder angezeigt oder markiert, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen. Klicken Sie einfach in das Textfeld, um Text hinzuzufügen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das hervorgehobene Feld, um zu sehen, welche Optionen verfügbar sind. Der von Ihnen erstellte Filter liest sich wie ein Satz, sodass Sie leicht verstehen können, welche Teilmenge der Daten eingeschlossen oder ausgeschlossen wird. Falls gewünscht, können Sie für jede Filterbedingung eine Beschreibung erstellen, damit die Bezeichnung im Filter-Editor für Sie oder Ihr Team aussagekräftiger ist.
Darüber hinaus können Sie mit dem Filter-Editor jede beliebige .filter Datei öffnen und bearbeiten.
Wenn Sie den Filter zum ersten Mal öffnen, aktualisiert der Filter-Editor die Definition des Filters, sodass sie dem Format des Filter-Editors entspricht.