Show Menu
THEMEN×

Bereitstellen des Zuordnungsprofils

Das Zuordnungsprofil ist ein geerbtes, sofort einsetzbares Profil. In Kombination mit dem Adobe SC-Profil- und Analytics (SC/Insight)-Datenfeed kann das Profil bereitgestellt werden, um neue Zuordnungsmodelle schnell über digitale Kanäle verfügbar zu machen.
Nach dem Speichern des Zuordnungsprofils auf dem primären Server sind zwei weitere Schritte erforderlich, um es in das aktuelle Profil im Profile Ordner zu integrieren: (1) Richten Sie die Datei "profile.cfg"ein und (2) Deklarieren Sie die erforderlichen Felder.

Profil.cfg-Datei einrichten

Wie alle Profile muss auch das Namenszuordnungsprofil der profile.cfg Datei hinzugefügt werden. Da das Zuordnungsprofil vom Adobe SC-Profil abhängt, muss das Adobe SC-Profil zuerst in der Konfigurationsdatei vor dem Zuordnungsprofil aufgeführt werden.
Diese Schritte erfordern eine Umgestaltung des Datensatzes.
  1. Öffnen Sie die profile.cfg Datei im benutzerdefinierten Profilordner. (Öffnen in server\Profiles\(custom profile name)\profile.cfg.
  2. Wenn das Zuordnungsprofil nicht in der Konfigurationsdatei aufgeführt ist, fügen Sie es der Liste hinzu.
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Attribution Zeichenfolge unter der Adobe SC Profilzeichenfolge aufgeführt ist.
  4. Speichern Sie die aktualisierte profile.cfg Datei und speichern Sie sie dann im Profil-Manager auf dem Server.

Erforderliche Felder deklarieren

Das Zuordnungsprofil nimmt vordefinierte Felder und mit einer Reihe von Transformationen macht diese Felder auf neue und nützliche Weise durch erweiterte Dimensionen verfügbar. Um den schnellsten Wert bereitzustellen, hängt das Zuordnungsprofil von den Feldern ab, die im Adobe SC-Profil verfügbar sind.
Standardvariablen Feldname und Decoder-Position (Adobe SC)
Kampagne
x-campaign, #199
Marketing-Kanäle
x-va_closer_detail, #162
x-va_instance_event, #163
Bestellereignis
x-order, #206
x-purchaseid, #200
Umsatz x-Umsatz, #205
Einheiten
x-unit, #204
  1. Vergewissern Sie sich, dass diese Felder in der Decoder-Gruppe deklariert sind, die zum Definieren der Adobe Analytics-Datenquelle verwendet wird. Die standardmäßige Decoder-Gruppe wird unter Dataset\Log Procesing\Decoding Instructions.cfg.
  2. Vergewissern Sie sich, dass diese Felder im Fields Abschnitt der SC Fields.cfg Datei deklariert sind. Diese Datei befindet sich unter Dataset\Log Processing\SC Fields.cfg.

Zuordnungen und Fehlerbehebung

Das Zuordnungsprofil hat eine Konfigurationsdatei hinzugefügt, 0a_Marketing Channels.cfgdie den Wert des Feldes in ein neues Feld namens x-va_closer_detail kopiert, wenn das x-va_instance_event Feld mit "1"übereinstimmt. Sowohl x-va_closer_detail als auch x-va_instant_event werden standardmäßig dekodiert und aus der Dekodierung in den installierten Paketen übergeben, die beim Aktualisieren auf Version 6.2 verfügbar sind.
Das x-marketing-channel Feld wird dann in der einfachen Dimension "Marketingkanal"verwendet.
Wenn Sie Ihre Profile geändert haben, indem Sie zuvor nicht verwendete Felder, die jetzt verwendet werden, entfernen, möchten Sie überprüfen, ob die Felder x-va_closer_detail und x-va_instance_event Felder dekodiert und zur Verwendung weitergeleitet werden.
Wenn Felder fehlen, erhalten Sie eine Meldung in Ihrem detaillierten Status:
<b>x-va_closer_detail</b> is not available

oder
<b>x-va_instance_event</b> is not available