Show Menu
THEMEN×

Konfigurieren eines gesperrten Arbeitsbereichs

Data Workbench kann so konfiguriert werden, dass nur bestimmte Benutzer bestimmte Arbeitsbereiche ändern können.
Während eine Arbeitsfläche gesperrt ist, können Benutzer in den meisten Visualisierungen eine Auswahl treffen und die Daten in Tabellen sortieren. Andernfalls kann der Arbeitsbereich nicht geändert werden. Diese Funktion verhindert, dass Benutzer unbeabsichtigte Änderungen an den Arbeitsbereichen vornehmen.
Die folgenden drei Elemente dienen zur Steuerung der Sperrung von Arbeitsbereichen:
  • Datei "folder.lock"oder " Workspace name .lock": Eine folder.lock Datei gibt an, ob die Arbeitsbereiche in einem bestimmten Ordner gesperrt sind, während eine Arbeitsbereichsdatei name.lock angibt, ob eine bestimmte Arbeitsfläche gesperrt ist.
  • Der Parameter Entsperren in derInsight.cfgDatei eines Benutzers: Dieser Parameter gibt an, ob der Benutzer gesperrte Arbeitsbereiche vorübergehend entsperren kann.
  • Die Menüoption "Temporär entsperren": Wenn der Parameter "Entsperren"im Benutzermenü auf "true"eingestellt Insight.cfg ist, wird diese Option automatisch im Menü der Titelleiste jedes gesperrten Arbeitsbereichs angezeigt, um dem Benutzer die Entsperrung zu ermöglichen.
Weitere Informationen zu folder.lock und Arbeitsflächen- name.lock Dateien finden Sie im folgenden Abschnitt. Weitere Informationen zum Festlegen des Parameters Entsperren finden Sie unter Festlegen des Parameters Entsperren . Weitere Informationen zur Temporarily Unlock menu Option finden Sie unter Entsperren eines Arbeitsbereichs .