Show Menu
THEMEN×

REMatch

Bei der REMatch-Transformation handelt es sich um eine Transformation, bei der reguläre Ausdrücke verwendet werden, um ein oder mehrere Muster anzugeben, nach denen gesucht und in der Eingabe erfasst werden soll.
Die Transformation erstellt ein Ausgabefeld für jedes erfasste Submuster im regulären Ausdruck. Wenn der reguläre Ausdruck nicht mit dem Eingabefeld übereinstimmt, sind die Ausgaben leer, und wenn das Ausgabefeld bereits vorhanden ist, werden die Werte durch die leeren Werte ersetzt. Eine kurze Anleitung zur Verwendung regulärer Ausdrücke finden Sie unter Reguläre Ausdrücke .
Die REMatch Transformation funktioniert ähnlich wie die RETransform Transformation (siehe RETransform ), die reguläre Ausdrücke verwendet, um eine Zeichenfolge zu erfassen und diese Zeichenfolge in einem einzigen Ausgabefeld zu speichern.
REMatch analysiert eine Zeichenfolge effizienter als mehrere RETransform Transformationen oder eine einzelne RETransform Transformation, gefolgt von einer Flatten Transformation. Siehe Reduzieren .
Parameter Beschreibung Standardeinstellung
Name Beschreibender Name der Transformation. Sie können hier einen beliebigen Namen eingeben.
Groß-/Kleinschreibung True oder false. Gibt an, ob bei der Übereinstimmung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird.
Kommentare Optional. Anmerkungen zur Transformation.
Bedingung Die Bedingungen, unter denen diese Umwandlung angewendet wird.
Ausdruck Der reguläre Ausdruck, der für die Übereinstimmung verwendet wird.
Eingabe Das Feld, mit dem der reguläre Ausdruck ausgewertet wird.
Ausgaben
Der Name der Ausgabezeichenfolge oder des Vektors. Bei Zeichenfolgen-Vektoren als Eingabe sind die Ausgaben auch Zeichenfolgen-Vektoren.
Für jedes erfasste Submuster im Ausdruck muss ein Ausgabefeld vorhanden sein.
REMatch Transformationen können sehr langsam sein und einen Großteil der Datenverarbeitungszeit ausmachen.
In diesem Beispiel analysiert eine REMatch Transformation ein Datum des Formats JJJJ-MM-TT in die Felder x-Jahr, x-Monat und x-Tag. Für das Datum 2007-01-02 würden die Werte x-Jahr, x-Monat und x-Tag jeweils 2007, 01 und 02 betragen.