Show Menu
THEMEN×

Dateiformat des Elementpunktes

Formatierungsinformationen zur Elementpunktebenendatei.
Jede Elementpunktebenendatei, .layer die auf eine Lookup-Datei verweist, muss mithilfe der folgenden Vorlage formatiert werden:
Layer = ElementPointLayer:
  Data Paths = vector: 1 items
    0 = Path: Maps\\Lookup File Name.txt
  Longitude Column = string: Longitude Column Name
  Latitude Column = string: Latitude Column Name
  Name Column = string: Location Column Name
  Key Column = string: Key Column Name
  Dimension = ref: wdata/model/dim/Dimension Name
  Metric = ref: wdata/model/metric/Metric Name
  Scale = double: Scale
  Color = v3d: RGB Color Vector
  Rendering Mode = int: Mode Number

Parameter Beschreibung
Datenpfade Pfad zur Lookup-Datei, die Breiten- und Längengraddaten enthält.
Längengradspalte Der Name der Spalte in der Lookup-Datei, die die Längengraddaten enthält.
Breitenspalte Der Name der Spalte in der Lookup-Datei, die die Breitendaten enthält.
Namensspalte Optional. Der Name der Spalte in der Lookup-Datei, die die Namen der Positionen enthält, die durch die Breiten- und Längengraddaten dargestellt werden.
Schlüsselspalte
Der Name der Spalte in der Lookup-Datei, die die allgemeinen Schlüsseldaten enthält, wodurch der Data Workbench-Server die Daten in die Lookup-Datei in den Datensatz integrieren kann. Dies muss die erste Spalte in der Lookup-Datei sein.
Jede Zeile in dieser Spalte ist ein Element einer Dimension. Diese Dimension muss in der Datei " Transformation.cfg "oder in einem Transformationsdataset definiert und im Parameter "Dimension"dieser Datei angegeben werden. Weitere Informationen zu Transformationskonfigurationsdateien finden Sie im Handbuch zur Konfiguration von DataSet .
Dimension Der Name der Dimension (in einer Konvertierungskonfigurationsdatei definiert), die Elemente enthält, die den Datenzeilen in der Spalte " Schlüssel "entsprechen.
Metrik Der Name der Metrik, die über die im Parameter Dimension angegebene Dimension ausgewertet wird.
Skalierung Optional. Der Wert, der zur Größe der Punkte in der Ebene verwendet wird. Der Standardwert lautet 100. Größere Werte machen die Punkte größer und kleinere Werte verkleinern sie.
Kanalfarbe Optional. Der RGB-Farbvektor, der als (rot, grün, blau) ausgedrückt wird. Für jede Farbe im Vektor können Sie einen Wert zwischen 0,0 und 1,0 eingeben. (1.0, 0.0, 0.0) ist beispielsweise hellrot und (0.5, 0.5, 0.5) grau.
Rendermodus
Optional. Ganzzahlwert, der den für die Ebene zu verwendenden Rendermodus darstellt. Die drei verfügbaren Modi lauten wie folgt:
  • Rendermodus 1. Die Punktgröße wird im Bildschirmbereich definiert (Punkte bleiben relativ zum Computerbildschirm konstant). Punkte werden mit Polygonen gerendert, sodass es keine Obergrenze für die Punktgröße gibt. Dies ist der standardmäßige Rendermodus.
  • Rendermodus 2. Die Punktgröße wird im Weltraum definiert (Punkte bleiben im Verhältnis zum Globus konstant). Punkte werden mit Polygonen gerendert, sodass es keine Obergrenze für die Punktgröße gibt.
  • Rendermodus 3. Die Punktgröße wird im Bildschirmbereich definiert. Punkte werden mit OpenGL-Übergangspunkten gerendert.
Die Zip Points.layer Datei ist wie folgt formatiert:
Layer = ElementPointLayer:
  Data Paths = vector: 1 items
    0 = Path: Maps\\Zip Points.txt
  Longitude Column = string: LONGITUDE
  Latitude Column = string: LATITUDE
  Name Column = string: NAME
  Key Column = string: ZIP_CODE
  Dimension = ref: wdata/model/dim/Zipcode
  Metric = ref: wdata/model/metric/Sessions